Der Schokoladen Bananen Kuchen ist die Möglichkeit, Bananen ein neues Leben zu schenken, eine neue Bestimmung.

Jeder kennt es, Bananen liegen meist ein wenig länger herum und werden schnell weich und braun. Wenn man Pech hat, erhält man noch Besuch von kleinen Fruchtfliegen und spätestens dann, werden sie weggeworfen.

Wenn ich dies zusammenzähle, sind es unterjährig einige Bananen, die bei uns den Weg in den Mülleimer finden. Leider ist dies sehr schade und absolute Verschwendung von Lebensmitteln.

In der Vergangenheit habe ich meist aus den Bananen ein Bananenbrot ohne Nüsse gebacken. Doch immer und immer wieder das Gleiche, wird irgendwann langweilig, daher gibt es nun endlich eine Variante.

Anstelle von einem Brot, gibt es einen wunderbaren Kastenkuchen mit Schokolade. Die Banane, wird dort als Bindemittel genutzt und durch den Geschmack von Schokolade ummantelt.

 Man riecht die Banane, schmecken tut man vordergründig die Schokolade.

Ich habe als Schokolade Backkakao verwandt, hier kann man variieren und z.B. Schokoladenreste von Weihnachten schmelzen und nutzen. Hier muss ein wenig experimentiert werden, damit nicht zu wenig bzw. nicht zu viel flüssige Schokolade genutzt wird. Zu wenig, würde den Geschmack der Banane hervorbringen, zu viel würde den Kuchen matschig machen, er würde keine wirkliche Konsistenz bekommen. Daher mit wenig flüssiger Schokolade beginnen und nach und nach mehr hinzugeben, bis der gewünschte Geschmack und Konsistenz erreicht ist.

Das Ganze kann nach Lust und Laune mit Gewürzen verfeinert werden. Zur Adventszeit, bietet sich Zimt an oder eine weihnachtliche Gewürzmischung.

Lasst euch inspirieren und findet eigene kleine Kreationen,bei denen die Bananen zum Einsatz kommen können.

Zutaten Schokoladen Bananen Kuchen:

  • 230 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • 150 g Bananen (reif)
  • 250 g Sahne
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  1. Butter, Zucker und Eier mit dem Mixer des Handrührgeräts schaumig aufschlagen. Solange bis es eine fluffig cremige Masse ist.
  2. Mehl, Backpulver und Kakao in einer separaten Schüssel mischen und nach und nach zum Zucker Ei Gemisch geben
  3. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, so dass sie zu einer moussigen Masse wird. Diese sollte möglichst ohne Stückchen sein.
  4. Bananen und 120 g Sahne zum Teig hinzugeben und einmal kräftig durchmixen. Der Teig sollte eine cremige, noch leicht feste Konsistenz haben.
  5. Eine Kastenkuchenform (25 cm lang) gut einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  6. Den Teig in die Form umfüllen und im vorgeheizten Backofen (180°C Ober-/ Unterhitze) für ca. 60 Minuten backen.
  7. Nach Ende der Backzeit, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Erst wenn er erkaltet ist, diesen aus der Form lösen.
  8. Über einem Wasserbad, die Kuvertüre zum schmelzen bringen. Sobald dieser Prozess eingesetzt hat, die Sahne hinzugeben und umrühren.So lange bis sich Schokolade und Sahne miteinander verbunden haben.
  9. Kuvertüre auf dem Kuchen verteilen und direkt servieren!

Die Schokolade wird nicht fest, sie behält eine leicht flüssige Konsistenz bei. Die Sahne sorgt dafür, dass sich die Schokolade wunderbar auf dem Kuchen verteilen lässt und im Mund zergeht.

Bon Appetit!

Eine Alternative zu dem Schokoladen Bananen Kuchen ist das Bananenbrot ohne Nüsse!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here