Brownie mit Cookie Dough Topping

Werbung da Markennennung

Brownie mit Cookie Dough Topping ist die schlimmste Versuch seit Jahren. Brownie mit Cookie Dough Topping ist jede Sünde wert.

Durch Zufall habe ich eine Reportage über die „Neuste“ In- Süßigkeit in den USA gesehen. Ein Store der nur Produkte auf Cookie Dough Basis verkauft. Also, Teig ohne Eier! Kuchenteig, den man ganz ohne Reue und roh essen kann und der sich sogar ganze 7 Tagen im Kühlschrank hält.

Mein Sohn war begeistert als ich ihm davon erzählt habe. Denn er ist mit Abstand die größte Naschkatze! Vor allem wenn es um rohen Kuchenteig  geht.

Durch Zufall war in der letzten „Lecker Bakery“ ein Rezept für Cookie Dough Teig. Von daher war der Plan gefasst diesen auszuprobieren. Doch ich wollte es nicht wie in den USA komplett plain essen, sondern habe mich dazu entschieden, dass Ganze mit einem Brownie zu verbinden. In meiner Vorstellung war es genial!!!

Was soll ich sagen?

Man muss es vielleicht einfach mal ausprobieren um festzustellen, man wird niemals ein Amerikaner. Der Brownie war bzw. ist klasse. Der Cookie Dough Teig war extrem süß und ich hatte stellenweise das Gefühl ich beiße auf Zuckerkristalle. War sehr unangenehm und was ich zudem noch dazu sagen muss, leider gar nicht meine Kragenweite. Mag aber auch daran liegen, dass mir nach einem Stück davon echt schlecht war.

Mein Sohn fand es klasse…. Er hat aber auch nur den Cookie Dough Teig gegessen. Für Kinder bestimmt ein Highlight, aber als reine Süßspeise nicht zu empfehlen. Was wirklich schade ist!

Bin gespannt was ihr sagen werdet?! Ich persönlich glaube nicht daran, dass es hier zu einem Hit werden wird. Dies wird denke ich mal eine der wenigen Dinge sein, die es nicht über den großen  Teich schaffen!!!

IMG_6855

Brownie mit Cookie Dough Topping:

  • 175 g Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 175 g braunen Zucker
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • ½ TL Backpulver
  1. Die Butter mit der Zartbitterschokolade in einem Topf zum Schmelzen bringen. Dabei stetig umrühren, damit sich beide Komponenten gut miteinander verbinden. Das ganze ruhig bei kleiner Hitze durchführen.
  2. Die Eier mit dem braunen Zucker zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Mixer des Handrührgeräts zu einer cremig hellen Masse aufschlagen.
  3. Langsam die Schokobutter hinzugeben und unterrühren
  4. Das Mehl, mit dem Kakao und dem Backpulver in einer separaten Schüssel mischen und anschließend unter die Schokomasse rühren.
  5. Eine quadratische Form (24 x 24 cm) entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapier auslegen.
  6. Den Brownieteig gleichmäßig in der Form verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 180°C) für ca. 15 Minuten backen.
  8. Herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

 

Cookie Dough:

  • 150 g weiche Butter
  • 75 g braunen Zucker
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 75 ml Milch
  • 180 g Mehl
  • 75 g Schokotröpfchen
  1. Alle Zutaten bis auf die Schokotröpfchen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Dazu am besten den Mixer des Handrührgeräts benutzen.
  2. Sobald eine feste Konsistenz entstanden ist, die Schokotröpfchen mit einem Teigschaber unterheben.
  3. Die Masse auf den ausgekühlten Brownie streichen und anschließend für 30 Minuten kalt stellen.
  4. In gleichmäßige Stücke schneiden und servieren.

Bon Appetit!

IMG_6856IMG_6857

P.S. Die Cookie Dough Masse hält sich zugedeckt 1 Woche im Kühlschrank!

Wer mehr über die Herstellung und Verwendung von Cookie Dough wissen möchte, sollte unbedingt in das Backbuch Cookie Dough reinschauen. Es lohnt sich!

Wer es etwas weniger süß mag, sollte unbedingt das Rezept Cookie Dough Cheesecake Muffin ausprobieren.

Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here