Schokoladenkuchen mit Kirschen und Schokoglasurtopping

Schokoladenkuchen mit Kirschen… frisch oder aus dem Glas. Schokoladenkuchen mit Kirschen ist die pure Schokoldendröhnung und die wird jeden fesseln.

Pimp my Fertigkuchen..

Jeder von euch kennt das. Ihr habt bestimmt für den Fall der Fälle stets eine Packung Fertigkuchen im Haus. Man weiß ja nie, wann Besuch kommt und ob man dann auch wirklich alle Zutaten zur Hand hat um einen Kuchen selbst zu backen.

Ja, auch ich habe immer mal wieder solch ein lustiges Paket in meinem Küchenschrank stehen. Leider passiert es öfters, dass dieses abläuft oder kurz davor steht. So auch dieses Mal… Ich konnte es noch vor dem Mülleimertod retten und dachte mir ich Pimp diesen Kuchen ein wenig, um ihm meine persönliche Note zu verpassen.

Vor allem aber erinnert mich dieser Kuchen stets an meine Oma. Sie war zwar eine grandiose Bäckerin, hatte aber auch ein Herz für Backmischungen. Was meine Oma immer sagte war: „Nimm stets die gute von Dr. Oetker, der Rest taugt nichts!“ Das habe ich mir natürlich zu Herzen genommen und stöbere daher im Einkaufscenter des Öfteren durch die Backmischung – Abteilung. Alleine um zu gucken, was es Neues auf dem Markt gibt. Was man vielleicht mal als Inspiration mitnehmen könnte, oder auch nicht. Doch was lustig ist, auch wenn meine Oma immer die gleiche Backmischung verwandt hat, wie ich es heutzutage tue, hat der Kuchen bei meiner Oma immer besser geschmeckt. Denn auch sie hat diesem immer ihre eigene Note verpasst!

Also, Schranktüren auf und durchgeschaut, was ich alles noch habe… Da hat sich dann auch einiges gefunden…

Mal gucken was daraus entsteht…

IMG_6872

Zutaten Schokoladenkuchen mit Kirschen: (Springform 26 cm)

  • 1 Packung Dr. Oetker Schokino Kuchen
    • 150 g weiche Butter
    • 3 Eier (G.M)
    • 60 ml Milch
  • 1 Glaskirschen
  • 3 EL Backkakao
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 ml Sahne

 

  1. Das Glas Kirschen öffnen und die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Der Saft wird nicht benötigt!
  2. Die Backmischung nach Packungsanleitung zubereiten. Dafür benötigt ihr noch zusätzlich weiche Butter, Eier und Milch. Sobald der Teig fertig ist geht es mit dem pimpen los!
  3. Die mitgelieferte Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Sobald diese komplett flüssig ist, in den Teig geben und mit dem Mixer des Handrührgerätes kräftig untermischen. Dies sollte schnell von statten gehen, damit keine Klumpen entstehen.
  4. Nun die mitgelieferten Schokino Stückchen mit dem Backkakao zum Teig geben und ebenfalls gut vermischen. Der Teig sollte nun eine schöne dunkele schokoladige Färbung haben.
  5. Eine Springform gut einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  6. Den Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und mit den Kirschen belegen. Diese sollten gut abgetropft sein, damit nicht zu viel vom Saft in den Teig einzieht.
  7. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 185 °C) für ca. 50 Minuten backen.
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  9. Die Sahne zusammen mit der Kuvertüre in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen. Wichtig, immer schön rühren, damit sich beides miteinander verbindet, eine glänzende Färbung erhält und nicht anbrennt. Ein Wasserbad ist nicht nötig, wenn ihr dabei bleibt und schön rührt.
  10. Die Schokosahne leicht abkühlen lassen, dadurch erhält sie eine etwas festere Konsistenz und lässt sich besser verteilen.
  11. Sobald ihr das Gefühl habt, das die Konsistenz so ist, dass sie nicht vom Kuchen runterläuft… das Schokoladentopping mit einem Löffel auf diesem großzügig verteilen.
  12. Das Topping härtet nicht aus, sondern behält eine angenehme Konsistenz bei, die an eine leckere Creme erinnert…

IMG_6870IMG_6871IMG_6873

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here