Wiedersehen mit Lucky

Buchrezension Werbung unbezahlt

Wiedersehen mit Lucky ist das neuste Werk von Jenn Bennett, welches im Carlsen Verlag erschienen ist.

Ich durfte bereits von ihr „Unter dem Zelt der Sterne“ lesen und war komplett verzaubert. Auch wenn Romantik nicht immer meine erste Lesewahl ist, haben ihre Bücher einen ganz besonderen Zauber, dem man einfach erliegt.

Dieses Buch kann dem Genre, vom Suchen und Finden der Liebe für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Widersehen mit Lucky?

Josie ist anders als ihre wilde Mutter Winona. Sie hat einen Plan und weiß ganze genau was sie nach dem High School Abschluss machen will. Doch, irgendwie geht ihre Rechnung nicht ganz auf.

Denn ausgerechnet als ihre Mutter mit ihr an den Ort ihrer Kindheit zurückkehrt, verändern sich ihre Pläne. Winona soll die Familienbuchhandlung schmeißen, während Grandma und ihre Tante in Nepal unterwegs sind. Weit weg, um jedweder Auseinandersetzung aus dem Weg zu gehen. Denn dafür ist die Familie bekannt.

Josie ist alles andere als glücklich, denn als sie vor 5 Jahren diesen Ort verlassen haben, musste sind hals über Kopf ihren damals besten Freund Lucky zurücklassen. Ohne sich zu verabschieden. Ein Gefühl in ihr, welches sie nicht deuten kann.

Daher verdrängt Josie dieses und konzentriert sich auf ihre Zukunft. Sie will Fotografien werden, wie ihr berühmter Vater, der in LA lebt und bei ihm in die Lehre gehen. Daher nutzt sie jede freie Minute um Fotos zu machen.

Doch in einer Stadt, in der jeder jeden kennt, kann man sich nicht ewig aus dem Weg gehen. Als der Tag kam und plötzlich Lucky Karras vor ihr steht, erkennt sie ihren besten Freund von damals kaum wieder. Groß, gutaussehend und wirklich wütend.

Josie kann sich seinen Reizen nicht entziehen und trotzt allen Versuchen sich von ihm fernzuhalten, doch gelingen tut es nicht. Denn als Lucky ihr aus der Not heraushilft, steht sie eindeutig in seiner Schuld. Eine Schuld die es in sich hat und die weit aus größer ist als nur ein Gefallen, denn nun muss Josie mit ihren Gefühlen klarkommen.

Schafft sie das?

Wer ist Jenn Bennett?

Jenn Bennett wurde in Deutschland geboren, zog dann aber in die USA. Sie schreibt historische Liebesgeschichten und Fantasy für Erwachsene, doch vor allem ihre romantischen Jugendbücher wie »Unter dem Zelt der Sterne« haben ihr eine große Fangemeinde beschert. Wenn sie nicht reist – z.B. nach Europa oder Südostasien –, lebt sie mit ihrem Mann und zwei Hunden in Georgia.

 

Wie hat mir Wiedersehen mit Lucky gefallen?

Die Bücher von Jenn Bennett haben ein ganz eigenes Flair, eines dem ich direkt erliege. Es ist eine Mischung aus rosa Zuckerwatte in die man hineinfällt, während man sich ein Lakritz in den Mund steckt, obwohl man alles an Süßigkeiten mag, außer Lakritz. Man kann sich ihrem Buch nicht entziehen, komme was wolle.

Sie erschafft eine Magie, rund um ihr Setting, die Protagonisten und Story, dass man gefangen ist in einem Nebel aus Engelsgesang und dem Wunsch von Wolke zu Wolke hüpfen.

Ihre Bücher sind Balsam für die Seele.

Ich bin wahrlich kein Romantik Leser, aber bei ihr mache ich eine Ausnahme.

Denn sie erschafft Protagonisten, die man in ihr Herz schließt.

Josie, ist chaotisch, liebenswert und humorvoll. Sie hat nur einen Makel, ihre Mutter! Man merkt stetig, wie sie von ihr getrieben wird, wie unglücklich sie ist mit dem was in den letzten Jahren passiert ist und dennoch spürt man eine innige Liebe, die beide miteinander verbindet. Sie liebt aus vollem Herzen, trägt ihre Gefühle auf der Zunge und handelt daher manchmal aus dem Affekt heraus, was nicht immer die optimale Wahl war. Josie ist ganz eigen in dem was sie tut und welches Hobby sie pflegt. Denn ihre Passion ist das fotografieren von Schildern, in denen sie Geschichten erkennt. Ein paar von diesen Schildern lernen wir als Leser kennen, denn sie werden als Headline, vor jedem Kapitel rezitiert.

Lucky, oder besser Lucky 2.0. hat ein gewisses Bad Boy Image an sich, welches er auch komplett auslebt. Doch schaut man hinter die Fassade erkennt man schnell, eigentlich ist er ganz anders. Er ist liebevoll, um andere besorgt und würde niemals im Eigennutz handeln. Lieber würde er sich verbiegen, um es jedem recht zu machen.

Zwei Protagonisten die unendlich gut mit einander harmonieren, bei denen es tolle Dialoge gibt, die voller Gefühle und Emotionen stecken, die es schaffen, dass die Funken nur so sprühen.

Ich liebe den Schreibstil von Jenn Bennett. Er ist luftig, leicht, locker, simpel und einfach. Doch sie schafft es durch diese Leichtigkeit den Leser durch das Buch und ihre Geschichte zu tragen, dass man es nicht mehr aus der Hand legen will, weil es einen so berührt. Sie trifft mitten ins Herz!

Ihr Buch ist ein ständiges Auf- und Ab an Spannung. Es passieren immer wieder Situationen, in denen es spannend wird, in denen etwas passiert doch diese Situationen sind eigentlich nur die Fäden um am Ende in einem großen Ganzen zu landen. Alles läuft am Ende zusammen und viele der Puzzleteile ergeben einen Sinn. Es wäre vermessen zu sagen, dass man nicht irgendwann weiß, was passiert, aber das ist egal. Denn man will einfach zusammen mit den beiden die Gefühle erleben, mit ihnen in diesen Ertrinken, mit ihnen weinen und lachen. Da spielt es keine Rolle, ob ein Happy End gegeben ist oder nicht. Denn diese Atmosphäre ist viel mehr!

Ich liebe die Settings die sie erschafft. Diese Atmosphäre der Hafenstadt, touristisch besucht und klitzeklein. Eine wahre Idylle, in die man sich sofort verliebt. Auch die Story, die sich rund um die Buchhandlung und die Werft drehen, sind sehr gut durchdacht und man wird als Leser mitgenommen. Denn hier dreht sich alles um das Medium Wasser. Zuviel verrate ich nicht, denn manchmal muss man es selbst ergründen.

Ja, was soll ich zur Story sagen. Sie hat Ecken, sie hat Kanten aber sie ist einfach grandios. Eine Story, in die man sich hineinträumen kann. Sie entführt einen hinaus aufs Meer, wo Themen wie Liebe, Freundschaft und Familie, aber auch Verzeihen und Wände zwischen Menschen einreißen eine große Rolle spielen. Dieses Buch transportiert nicht nur eine zarte Liebesgeschichte, sondern viel mehr. Man erkennt sich als Leser in manchen Situationen selbst wieder. Gerade in solchen, die einem positiv oder negativ in Erinnerung geblieben sind. Ein Buch voller Gefühle, die einen Achterbahn fahren lassen. Von witzig, über liebevoll bis hin zu traurig. Dieses Buch lädt einfach zum träumen ein. Zum verweilen auf dem Wasser, dem lauschen der Möwen am Strand und zum schlendern durch eine kleine Buchhandlung namens Nook.

 

 

Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Wem dieses Buch gefallen hat, der sollte unbedingt auch „Unter dem Zelt der Sterne“ lesen, welches ebenfalls aus der Feder von Jenn Bennett entsprungen ist.

 

  • Herausgeber : Carlsen; 1. Edition (18. März 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Broschiert : 384 Seiten
  • ISBN-10 : 3551584370
  • ISBN-13 : 978-3551584373
  • Lesealter : 14 Jahre und älter
  • Originaltitel : Chasing Lucky
  • Preis: 15,00 € (broschiert)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here