City Spies

Buchrezension Werbung unbezahlt

City Spies – Gefährlicher Auftrag, lautet der vollständige Titel dieser neubeginnenden Buchreihe von James Ponti.

Mein großer Sohn hat die Vorankündigung auf der Carlsen Instagram Seite entdeckt und war sofort Feuer und Flamme. Für ihn gab es kein NEIN, er wollte dieses Buch unbedingt haben und lesen.

Gesagt getan…

So viel sei verraten, wir haben es nicht nur gelesen… wir haben es mittlerweile auch schon gehört.

 

Worum geht es in City Spies?

Sara Maria Martinez steht vor Gericht, ihr drohen mehrere Jahre Jugendhaft.  Ein Termin am New Yorker Familiengericht, der ihr ganzes Leben beeinflussen kann. Wenn sie Pech hat ist nichts mehr wie zuvor.

Wieso glaubt ihr keiner? Sie hat das System der New Yorker Justizbehörde doch nur gehackt, um ihre kriminellen Pflegeeltern zu entlarven. Ist das etwa ein Verbrechen, wenn man versucht eines aufzuklären? Anscheint schon.

Doch es gibt jemanden, der sich doch für Sara und ihren Fall interessiert. Ein Mann namens „Mother“, der urplötzlich und wie aus dem Nichts auftaucht. Durch seine Hilfe, entgeht Sara der Strafe und wird in seine Obhut gegeben. Was Sara nicht ahnt, Mother ist ein Agent!

Fortan ist sie die neuste Agentin der „City Spies“.

Ein Team bestehend aus 5 Kindern, aus aller Welt, deren Stützpunkt in Schottland ist. Getarnt als schottisches Internat, denn keiner ahnt, dass diese Kinder in Wahrheit für den britischen Geheimdienst MI6 arbeiten.

Wenn das nicht nach Abenteuer klingt. Sara kann nicht anders als sofort JA zu sagen und ein festes Mitglied im Team zu werden.

Sie erwartet ein völlig neues Leben, neue Freunde, eine neue Schule an der sie zur Agentin ausgebildet wird und ein Team welches mit unterschiedlichen Tricks und Finessen aufwartet.

Doch das wäre alles noch nicht genug, denn Sara stolpert mitten hinein in eine heikle Mission, eine bei der ihre Computerhacks gefragt sind… es geht zum Jugendumweltgipfel nach Paris.

 

Wer ist James Ponti?

James Ponti wurde in Italien geboren und ist in den USA aufgewachsen. Nach seinem Studium begann er eine Karriere als Drehbuchautor und Produzent für verschiedene Fernsehserien, unter anderem für Nickelodeon und den Disney Channel. Außerdem schreibt er Kinderbücher und ist Gewinner des Edgar Award. Mit Band 1 der City Spies schaffte er es aus dem Stand auf die New-York-Times-Bestsellerliste. James Pontis Hobbys sind Schreiben, Reisen und die Boston Red Sox. Er lebt mit seiner Familie und einem Rettungshund namens Lucy in Maitland, Florida.

 

Wie hat uns City Spies gefallen?

Ein grandioser Auftakt ist James Ponti mit diesem Band gelungen.

Wir haben es zusammen verschlungen. Ein Buch, welches einen durch seinen actionreichen Schreibstil komplett packt und fesselt. Welcher einen durch das Buch trägt, von einem spannenden Abenteuer zum nächsten katapultiert und mit seinen ganzen Ideen gefangen nimmt.

Der Schreibstil ist super für junge Erwachsene (ab 11 Jahre) hervorragend zu lesen, aber auch zum vorlesen eignet es sich ganz gut.

James Ponti, schreibt sehr gradlinig, sehr klar, unverschnörkelt, aber auch sehr schön umschreibend und bringt immer wieder neue Ideen mit ein. Er überrascht den Leser immer wieder aufs Neue und schafft es damit, eine grundlegende Spannung an den Tag zu legen. Diese gipfelt natürlich am Ende ins unermessliche, aber das Buch lebt von einem gewissen Knistern. Das macht den Reiz aus und hat meinen Sohn auch mehr als nur gefesselt.

Das Ganze paart er mit 5 smarten, mehr als liebevoll und sympathetisch gestalteten Protagonisten. Hier können wir noch nicht einmal sagen, wer es mehr in unser Herz geschafft hat. Wir finden sie alle prima. Denn eines haben sie gemeinsam, sie haben das Herz auf dem rechten Fleck und würden ihre Freunde niemals verraten.

Hier ein kleiner Spoiler…. Die 5 haben Namen, nach den Städten benannt aus denen sie stammen. So treffen wir auf eine taffe Sidney, eine kombinierende Kat, einen Anführer namens Paris und Rio, der die besten Tricks draufhat. Wie wohl Sara heißen wird? Manches Erwachsene wird schmunzeln, denn das mit den Namen ist nicht ganz unbekannt und begegnet eingesottenen Serienfans bei „Haus des Geldes“. Coole Idee, mit einer exzellenten Umsetzung.

Auch Mother, der eine wichtige Rolle spielt und von dem man im Verlauf des Buches doch mehr erfährt als nur sein Agenten Dasein. Eine für mich perfekt ausgearbeitete Person, mit allem was dazu gehört.

Diese doch sehr unterschiedliche Truppe ergänzt sich hervorragend, denn den Kids wird schnell klar, dass sie den Auftrag nur zusammen erfüllen können. Denn durch ihre unterschiedlichen Talente, ergänzen sie sich wie ein Puzzle, bei dem ein Teil ins andere greift.

Doch nicht alleine Protagonisten machen ein Buch aus, auch natürlich die Story. Diese ist sehr gut umgesetzt und ausgeklügelt, denn James Ponti hat es geschafft mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu führen. Und wenn ich dachte, jawohl, ich habe es …. Kam es stets anders! Dies liegt vor allem an den ganzen Wendungen und Überraschungen die im Verlauf des Buches auf den Leser warten.

Die wichtigsten Fragen wurden geklärt, es bleibt in dieser Story nichts offen. Allerdings endet das Buch nicht komplett, denn es endet mit einem Mini Cliffhanger, der mit Mothes Vergangenheit zu tun hat. Hier bleibt vieles offen und macht Hoffnung auf mehr….

… hoffentlich müssen wir nicht zu lange warten.

Wer gerne Hörbücher mag, sollte sich unbedingt dieses anhören. Eine sehr angenehme Lesestimme und ich finden die Action, das schnelle und der Auftrag kommen noch einmal ganz anders zur Geltung. Sehr gelungen und sehr zu empfehlen!

 

Wie hat Maxi City Spies gefallen?

Mega gut… bin hin und weg und fand es mehr als schade, als der Fall gelöst und das Buch zu Ende war. Hat mich ein wenig an James Bond erinnert und seine geheimen Aufträge, vor allem als vom MI6 die Rede gewesen ist. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band, kann es kaum abwarten… und mein geheimer Agentenname ist natürlich Iser. 😊

 

Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Direkt bei KINDLE laden.

 

Wer Agenten Gechichten liebt, sollte zu der William Wenton Reihe greifen. Sie ist futuristischer, abgehobener und für alle geeignet, die gerne etwas mit Robotern zu tun haben wollen, oder auch nicht!

 

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 2. (30. Juli 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551557667
  • ISBN-13: 978-3551557667
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren
  • Originaltitel: City Spies
  • Preis: 15,00 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here