Die Bayview Four

Buchrezension Werbung unbezahlt

Die Bayview Four – EIN JAHR DANACH: Die exklusive Vorgeschichte zu ONE OF US IS NEXT, lautet der vollständige Titel dieser Kurzgeschichte.

Diese ist ca. 4 Wochen vor dem Erscheinen von „One of us is next“ herausgekommen. Da ich bereits „One of us is lying“ verschlungen habe, musste ich wissen, worum es in dieser relativ kurzen Geschichte geht.

 

Worum geht es in Die Bayview Four?

Ein Jahr ist nun seit dem Tod von Simon Kellehers Tod vergangen. Der Tod, an dem angeblich 4 Schüler Schuld haben sollen. Wochenlang wurde die Kleinstadt Bayview mit immer wieder neuen Schlagzeilen ins Rampenlicht gerückt und aus den normalen Schülern wurden kleine Berühmtheiten.

Doch was ist aus ihnen geworden?

An Thanksgiving kommen Addy, Nate, Cooper und Bronwyn erneut zusammen. Jeder von ihnen hat einen anderen Weg eingeschlagen. Addy gönnt sich vor dem College noch eine Pause und kellnert, Nate arbeitet für eine lokale Firma, Cooper ist er erste schwule Baseball- Star und Bronwyn studiert in Yale.

Alles scheint friedlich zu sein, alles scheint völlig normal zu sein… doch täuscht diese Stille nur?

Ist das bloß der Anfang von etwas schrecklichem?

 

Wer ist Karen M. McManus?

Karen M. McManus Debütroman »One of us is lying« stürmte auf Anhieb die Bestsellerlisten, so wie auch »Two can keep a secret« und »One of us is next«. Ihre Romane wurden in über 40 Länder verkauft und sind internationale Bestseller; »One of us is lying« wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert. Karen M. McManus wohnt in Massachusetts und hat ihren Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University gemacht.

 

Wie hat mir Die Bayview Four gefallen?

Es ist eine wirklich kurze Story, sie dient mehr dem auffrischen als wirklich etwas Neues preiszugeben, was eventuell wichtig wäre. Dennoch verbindet sie beide Bücher ganz harmonisch und geschickt miteinander.

Der Leser wird sozusagen zurückgeholt nach Bayview, dort wo alles begann und vielleicht niemals enden wird.

Die Handlung in diesem Buch wird von Maeve erzählt, Bronwyns kleiner Schwester, die lange schwer krank war, in der Ich – Perspektive erzählt. Was mich anfänglich gewundert hat, allerdings ergibt es voll und ganz Sinn, wenn man weiß das das neuste Werk „One of us is next“ aus der Sicht von Maeve erzählt wird, weil diese dort die Hauptprotagonistin ist.

Der Schreibstil ist wunderbar schlüssig, einfach und gradlinig, was es erlaubt diese Kurzgeschichte schnell zu lesen. Das Ganze wird ein wenig untermalt von kurzen Sätzen und diversen Absätzen, die dem Buch tiefe verleihen und ein angenehmes Lesevergnügen.

Es passiert leider nicht wirklich viel, so dass ich nicht unbedingt sagen kann, ob es schlimm ist wenn man es nicht gelesen hat.

Mir hat es dennoch geholfen, denn ich bin wieder in die Story perfekt reingekommen, konnte mich schnell an alle Protagonisten erinnern und natürlich auch an die Story rund um Simon Kelleher. Alleine das war schon extrem hilfreich und hat bei mir ein positives Gefühl hinterlassen.

Ob das, was man auf diesen paaren Seiten erfährt wirklich wichtig ist, kann ich erst beurteilen, wenn ich das neuste Werk durchhabe.

Dennoch ein cleverer Schachzug der Autorin, den Leser mit diesen 40 Seiten einzustimmen und zurück zu holen nach Bayview.

 

Vielen lieben Dank an Random House und den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Welches Buch mich auch komplett begeistert und in seinen Bann gezogen hat, war „Two can keep a secret“, grandios und eine absolute Leseempfehlung, vor allem für Fans von Pretty Little Liars.

 

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 1344 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 26 Seiten
  • Verlag: cbj (8. April 2020)
  • Verkauf durch:Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07ZTGN94R
  • Preis: 0,00 €
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here