Das erste Buch der Mitternacht

Buchrezension Werbung unbezahlt

Das erste Buch der Mitternacht ist das neuste Werk von Rose Snow. Betitelt mit der Nummer 12. Diese Zahl um es vorneweg zu nehmen steht für die Uhrzeit. 12 Uhr wie Mitternacht… Ist ein kleiner Hinweis auf den Inhalt des Buches und die Betitelung dieser Reihe.

Das Buch lässt sich dem Genre Paranormal und Urban Fantasy für Jugendliche zuordnen.

 

Worum geht es in Das erste Buch der Mitternacht?

Harper Bennets leben, war bis zu dem Unfall mehr als normal. Sie hat eine Wohnung mit ihrem besten Freund Scott zusammen, arbeitet in einem Schuhladen und hat einen tollen Freund.

Doch nur eine einzige Nacht verändert ihr normales Leben komplett.

Ein Autounfall versetzt Phoenix ihren Freund ins Koma und Harper träumt nun Nacht für Nacht von einer geheimnisvollen Stadt. In diesem Traum begegnet sie jedes Mal Cajus Conterville, ein millionenschwerer Playboy. Das schlimmste daran ist, dass sich diese Träume mehr als Real anfühlen… Was ist bloß los mit ihr?

Harper kann sich keinen Reim auf diese Träume machen und findet auch keinen Weg diese zu beenden.

Doch als Cajus sie an ihrem Arbeitsplatz aufsucht wird Harpers Traum Realität und sie stürzt mitten hinein in eine neue Welt, eine Welt in den Träumen…. Mitten hinein in Noctaris.

Doch was hat Cajus mit Noctaris zu tun? Er behauptet, dass Harper ihren Freund Phoenix nur retten kann, wenn sie mit ihm zusammen anfängt sie träumen. Ihre Träume führen sie gemeinsam in die Stadt Noctaris, in eine Welt, in der jeder seine geheimsten Sehnsüchte ausleben kann und alles dort in dieser Welt verbleibt. Zwischen Harper und Cajus fliegen sehr oft die Fetzen, denn er hat ihr sehr viel verschwiegen und das macht die nächtlichen Reise in die Parallelwelt nicht gerade einfach.

Können sie Phoenix retten und aus dem Koma befreien?

Wer ist Rose Snow?

Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 75 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und drei Katzen. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow Romantasy, darunter die vierteilige Bestsellerreihe „17 – Die Bücher der Erinnerung“. Im Herbst 2016 ist mit “Für dich soll’s tausend Tode regnen” unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Seitdem veröffentlichen wir regelmäßig neue Jugendbücher und Romantasy-Reihen, wie zuletzt “19 – Die Bücher der magischen Angst.” Im September 2018 ist außerdem der Auftakt unserer neuen Reihe “Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit” bei Ravensburger erschienen.

 

Wie hat mir Das erste Buch der Mitternacht gefallen?

Ich mag den Stil von Rose Snow sehr und habe mich daher direkt auf das Buch gestürzt als es bei mir ankam. Und dann… dann bin ich nach 20 Seiten nicht weitergekommen. Ich habe nicht wirklich den Einstieg in das Buch gefunden und es mehr als frustriert zur Seite gelegt.

Da ich aber unbedingt wissen wollte wie es mit dem Buch weitergeht, habe ich mich für die Hörbuchvariante entschieden und muss sagen, es war genial! So viel sei verraten, nachdem ich das Hörbuch durchhatte, habe ich es noch einmal mit dem Buch versucht und es hat wunderbar funktioniert… Vielleicht eine Leseblockade! Wer weiß….

Das Buch wird aus der ICH- Perspektive von Harper erzählt. Es lässt sich daher, wenn man den Einstieg gefunden hat, mehr als gut lesen. Der Schreibstil ist komplett flüssig, einfach und lässt sich mehr als zügig lesen. Das Buch baut die Spannung auf, indem die Reisen nach Noctaris zum zentralen Mittelpunkt werden und die Spannung dadurch von Mal zu Mal ansteigt.

Was man Rose Snow lassen muss, sie schaffen es einfach Welten zu erschaffen die komplett realistisch sind. Sie schmücken das Ganze mit Adjektiven aus, die die Welt zum Leben erwecken. Man hat das Gefühl dies nicht nur zu lesen, sondern mitten drin zu sein. So realistisch und zum Greifen nah, dass es Spaß macht sich in diese hineinzuträumen. Man hat das Gefühl ein Teil von dieser Traumwelt zu werden, weil sie einen begeistert, mitreißt und verschlingt, man kann nicht mehr aufhören von diesem Setting zu träumen.

Was natürlich zusätzlich zum Setting noch wichtig ist, sind die Protagonisten.

Harper ist eine junge, selbstbewusste und sehr starke junge Frau. Eine die sich nichts sagen lässt. Wie sie handelt, wie sie Situationen löst, ist komplett gut nachvollziehbar. Harper ist schlagfertig und besitzt eine erfrischende sarkastische Art. Vor allem wenn sie mit Cajus zusammen ist, ist manche Situation zum Schmunzeln, denn sie kontert immer wunderbar und herzerfrischend.

Cajus hingegen war von Anfang an ein Protagonist, den ich nicht greifen konnte. Er hat es einem nicht leicht gemacht, ihn zu mögen und ihn so wie Harper direkt ins Herz zu schließen. Er ist mehr als arrogant, ein wenig selbstverliebt und eingebildet. Er ist der typische Sunnyboy, er weiß wie gut er aussieht und das sein finanzieller Status ihn unabhängig und interessant macht. Dennoch, trotz seiner eingebildeten Art hat er etwas an sich, dass den Leser anzieht und fasziniert. Er ist zumindest ein Protagonist, der sich wunderbar mit Harper ergänzt und daraus ein tolles Couplet macht.

Im Verlauf des Buches lernt man Cajus besser kennen und versteht dann auch, warum er so ist, wie er ist. Das Ganze wird ein wenig aufgelöst und plastischer gemacht, je mehr man in die Story eintaucht.

Die ganzen anderen uns begegnenden Protagonisten müssen eigenständig entdeckt und erlebt werden. Mir haben sie alle mehr als gut gefallen und tragen jeder mit seinem eigenen Charakterzug zum Entstehen der Geschichte bei.

Die Story ist in meinen Augen perfekt ausgearbeitet und schon jetzt ziemlich rund und bis zum jetzigen Punkt in sich geschlossen. Wobei das Buch natürlich mit einem Cliffhanger endet, wie sollte es auch anders sein. Die Story ist, wenn man erst einmal in sie eingetaucht ist, mehr als spannend und packend. Was ich besonders mag, sind die unerwarteten Wendungen und Wandlungen die diese Geschichte mit sich bringt. Alles scheint im ersten Moment keine Verbindung miteinander zu haben, bis dann doch alle Fäden zusammenlaufen.

Eine Story, die für jeden etwas zu bieten hat. Fantasy Fans kommen auf ihre Kosten, genauso wie die Romantiker unter uns, denn natürlich kann es ein Buch ohne ein wenig Liebe niemals geben, vor allem nicht bei Rose Snow. Aber… keine Sorge, es ist sehr gut dosiert und man wird mit dieser nicht überfrachtet… ganz zart und weich!

Ich würde daher sagen, wir sehen uns wieder… in Noctaris! Lasst uns zusammen träumen…

 

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

Direkt bei AUDBILE runterladen.

 

Weitere tolle Bücher, mit ebenso einem grandiosen Setting sind die Bücher der Lügenwahrheit von Rose Snow. Eine Trilogie die zum suchten einlädt.

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH; Auflage: 1 (2. Januar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473401900
  • ISBN-13: 978-3473401901
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 17,99 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here