Lauren Palphreyman – Everlasting love

Buchrezension Werbung unbezahlt

Everlasting Love – Gefährliches Schicksal lautet der vollständige Titel von Band 1, geschrieben von Lauren Palphreyman.

Über diesen Titel bin ich im Internet gestolpert und war direkt vom Klappentext begeistert.

Von daher ein großes Dankeschön an Netgalley.de und den Fischer Jugendbuch Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar.

 

Worum geht es in Everlasting Love?

Lila Black, wird ständig per E-Mail von der Agentur Everlasting Love kontaktiert, mit der Bitte sich dringend bei ihr zu melden. Doch Lila ist dort gar keine Kundin. Mittlerweile ist sie komplett genervt und stellt sich daher persönlich in der Agentur vor. Mit dem Ziel… keine E-Mails mehr zu bekommen.

Doch dies geht leider völlig nach hinten los, den vor Ort erfährt sie, dass sie ein Match hat. Ein Match bedeutet, dass man mit seinem Seelenverwandten zusammengebracht wird. Was nicht unbedingt das Schlechteste ist. Allerdings in Lilas Fall schon, denn ihr Match ist kein geringer als Cupid, der Liebesgott selbst.

Doch dieses Match darf niemals zustande kommen, denn ein Cupid darf kein Match erhalten.

All dies hält sie für einen überaus schlechten Witz, doch dann begegnet sie ihm höchstpersönlich und um sie ist es geschehen.

Doch wäre dies nicht schon genug, findet sich Lila plötzlich wieder in einem Streit aus zwei verfeindeten Gruppen, die nichts anders vorhaben, als das Match zu verhindern und ihnen kein Mittel zu schwer ist, dies in die Tat um zusetzen.

Kann Lila diesem Kampf entkommen und kann sie mit ihrem Seelenverwandten glücklich werden?

 

Wer ist Lauren Palphreyman?

Lauren Palphreyman ist freischaffende Autorin und lebt in London. Ihre Wattpad-Geschichten faszinieren online Millionen Leser. Sie verbringt ihre Tage damit, zu schreiben, Kaffee zu trinken und Pläne für die Weltherrschaft der Liebesengel und -agenten zu schmieden!

 

Wie hat mir Everlasting Love gefallen?

Wie bereits oben erwähnt, hat mich der Klappentext komplett abgeholt und neugierig gemacht. Nur leider konnte dieser Begeisterung nicht standgehalten werden.

Dieses Buch hat mich überhaupt nicht überzeugt, auch nicht begeistert und gepackt wie ich es mir eigentlich gewünscht hätte.

Die Story an sich finde ich gut. Die Idee dahinter ist nicht schlecht, aber in meinen Augen zu kompliziert ausgearbeitet. Irgendwann habe ich den Faden verloren und zwar bereits schon ziemlich am Anfang als es mit der Agentur losging. Eine Agentur bestehend aus Cupids… ja, alle nennen sich so und nur einen trägt dies als wirklichen Namen. Sie schießen mit verschiedenen Pfeilen um sich, die mich immer noch recht ratlos machen, den jeder dient einem anderen Zweck. Gibt es nur diese eine Agentur, oder mehrere? Sie operieren nicht versteckt, sondern öffentlich und scheinen auch nicht zu altern usw.

Ja, ihr seht, hier nur ein kleiner Anriss meiner offenen Fragen, die mich verwirrt und nicht glücklich gemacht haben.

Im Verlauf des Buches sind diese nicht wirklich aufgeklärt worden, sondern es sind immer mehr hinzugekommen. Ich kam mir manchmal vor, als würde ich einen ganzen Korb davon vollladen, irgendwo abstellen und darauf warten, dass die ultimative Auflösung erfolgt… aber sie blieb aus und der Korb ist bis zum Rand gefüllt mit vielen in meinen Augen logischen Fehlern, die einen Leser missmutig stimmen.

Die Story, welche sehr gut ist, wurde nicht ausreichend erarbeitet und durchdacht, womit das Setting und die Story komplett hintenübergekippt sind, was den ersten dicken Abstrich in meiner Lesebegeisterung gemacht haben.

Leider konnten mich die Protagonisten nicht begeistern. Auch hier fehlt mir ganz viel an Ausarbeitung, Detailverliebtheit und wirkliche Charakterzüge der einzelnen Darsteller. Sie sind viel zu oberflächlich und mehr schwarz grau als bunt! Keiner der Protagonisten wird ausgearbeitet, sie bleiben alle sehr unscheinbar und bekommen dadurch keine Charakterzüge und können somit ihrer Person in der Geschichte nicht gerecht werden.

Mmh, ein schwieriges Buch in meinen Augen, da meine anfängliche Begeisterung schnell geschwunden ist. Dennoch habe ich es zu Ende gelesen und muss sagen, dass der Schreibstil für die Defizite wirklich gut war. Es ließ sich leicht lesen, war gradlinig, unverschnörkelt und hatte keine verschachtelten Sätze. Der Stil ist sehr einfach, benötigt wenig Anspruch und lässt sich mal eben so lesen.

Von daher passt es schon zusammen. Einfacher Stil, wenig Personality und schlechtes Setting! Hier kann man nicht alleine die Schuld beim Autor suchen, sondern vielleicht auch beim Lektor der schlecht beraten hat. Aber dies sei dahingestellt. Selbst das die Autorin etwas aus der Mythologie einfließen lässt um Hintergrundinformationen zu liefern, rettet das Ganze nicht. Diese kommen in meinen Augen auch zu spät, sie hätten viel eher platziert sein müssen, damit manches verständlicher gewesen wäre.

Normalerweise lese ich gerne eine Reihe komplett um zu wissen wie es weitergeht. Dieses Mal entscheide ich mich dagegen, weil ich selbst nachdem ich es gelesen habe, keinen Drang verspüre erneut in die Welt der Liebesengel einzutauchen. Schade eigentlich!

Dennoch und dies sei gesagt, ist dies meine Meinung. Es wird viele von euch geben, die genau dies mögen und denen es nicht unbedingt wichtig ist, viele Informationen zu erhalten, sondern einfach ein Buch zu lesen, was eine gute Idee transportiert und unterhält, dann greift auf jeden Fall zu.

Die, die meinen ein Buch lebt von gut ausgearbeiteten Protagonisten, vielen Informationen sollten dann die Finger hiervon lassen. Ihr werdet genau dies vermissen.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Eine tolle Alternative ist das Buch Dance Love Learn Repeat, in dem es um die Liebe geht, die man im ersten Jahr an der Uni erfährt und welche Erwartungen mit dieser verbunden sind.

 

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 1. (25. September 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3733505433
  • ISBN-13: 978-3733505431
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Preis: 13,00 € (Broschiert)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here