Prasselkuchen mit roter Obstvariation ist ein Hit, vor allem jetzt.

Frühling ist die Zeit, in der man wunderbar frisches Obst, vor allem Beeren, bekommen kann.

Da ist es aber meist egal, ob frisch aus dem Glas oder sogar der Dose. Denn oftmals ist gerade bei extrem warmen Temperaturen dass Obst nicht mehr ganz so ansehnlich und mitunter, wenn sich die Saison dem Ende zuneigt auch einfach zu teuer.

Was ich persönlich eher seltener benutze ist TK Obst. Warum, das kann ich noch nicht einmal so genau sagen, greife daher meist auf Glas oder Dose zurück und achte im speziellen darauf, dass es sich bei dem eingelegten Obst um welches handelt, was kann zusätzliches Süßungsmittel enthält, sondern rein natürlich eingelegt wurde bzw. Natursüße mit sich bringt.

Nah klar ist dies auch teurer, aber zumindest bekomme ich es ganzjährig und kann meine Lust, vor allem nach roten Beeren ohne Ende stillen!

Dieser Kuchen eignet sich hervorragend auch zum Mitnehmen, wenn ein Ausflug geplant ist oder ein spontanes Picknick stattfindet.

Denn aufgrund seiner relativ festen Konsistenz, geht bei diesem kaum etwas zu Bruch und Kinder lieben ihn einfach… Die süße der Früchte, gepaart mit der süße der Streusel… ein wahrer Gaumengenuss!

Zutaten für den Prasselkuchen mit roter Obstvariation:

  • 800 ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum kochen
  • 500 g Zucker + 3 EL
  • 500 g weiche Butter
  • 1 kg Mehl
  • 200 g Himbeeren
  • 250 g Heidelbeeren
  • 250 g Erdbeeren
  • 500 g Kirschen

 

  1. 700 ml Milch aufkochen
  2. 100 ml Milch mit 3 EL Zucker und den beiden Päckchen Vanillepuddingpulver in einem Gefäß glatt rühren.
  3. Sobald die Milch anfängt zu kochen, die Mischung hinzugeben, kurz aufkochen lassen und dann mit einem Schneebesen glatt rühren. Am besten dabei von der Kochstelle nehmen, um das anbrennen der Milch zu vermeiden.
  4. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und direkt mir Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  5. Bei Zimmertemperatur komplett abkühlen lassen.
  6. Solltet ihr Dosen-/ Glasobst verwenden, dieses abschütten und gut abtropfen lassen. Das Obst sollte möglichst Flüssigkeitsfrei sein.
  7. Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts anfangen zu verkneten. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Es sollten sich schöne streuseln bilden. Solltet ihr merken, dass die Schüssel eurer Küchenmaschine nicht ausreicht, mit den Händen weiterkneten, so dass möglichst alles gut und gleichmäßig verteilt ist.
  8. Ein Backblech (34 x 40 cm) gut einfetten.
  9. 2/3 der Streusel auf diesem verteilen und gut andrücken, so dass eine geschlossene Oberfläche entsteht.
  10. Auf dieser ganz vorsichtig den kalten Pudding verteilen. Das benötigt etwas Geduld, denn die Streusel sollten sich nicht mit dem Pudding vermischen.
  11. Die abgetropften Beeren nach Herzenslust auf dem Blech verteilen.
  12. Die restlichen Streusel darüber bröseln
  13. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 175°C) ca. 50 Minuten backen
  14. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  15. Er kann aber auch leicht warm verzehrt werden!

Bon Appetit!

 

Habt ihr schon einmal gefriergetrocknete Früchte in eurem Müsli ausprobiert? Ich liebe ganz besonders den rote Beeren Mix von TALI. Unbedingt ausprobieren und am berichten. Diese sind direkt bei AMAZON zu bestellen.

Ebenso für alle Beerenlieber zu empfehlen ist der Hokuspokus Kuchen mit Beeren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here