Blaubeer Käsekuchen

Und wenn dann mal die Oma zu Besuch kommt, dann muss auch ein Kuchen her! Gerne ein Kuchen, der sich schnell und einfach zu bereiten lässt, der am nächsten Tag noch besser schmeckt und der auch ein klein wenig Obst im Teig hat!

Was bleibt da übrig…der Käsekuchen ohne Boden! Und welches Obst?! Da sind eigentlich der Kreativität keine Grenzen gesetzt, allerdings sollte man eine Obstsorte wählen, die wenig Flüssigkeit beim backen verliert, wie hier die Blaubeere!!! Definitiv nicht auf TK oder Glas zurück greifen, sondern wirklich frisch. Denn der Käsekuchenteig, darf nicht unnötig zusätzliche Flüssigkeit abbekommen, da er sonst nass, feucht und klätschig wird. Also, sich die Mühe machen und frisches Obst benutzen.

Der Käsekuchen dankt es euch! 🙂

IMG_6322

Zutaten:

– 400 g Blaubeeren

– 4 Eier (Gr. M)

– 150 g weiche Butter

– 180 g Zucker

– 1 Päckchen Vanillezucker

– 75 g Mehl

– 1 TL Backpulver

– 750 g Magerquark

– 150 g Blaubeerkonfitüre, ohne Stücke

1. Blaubeeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen.

2. Eier trennen. Das Eigelb zur Seite stellen. Das Eiweiß mit dem Mixer des Handrührgeräts steif aufschlagen. Abdecken und kalt stellen.

3. Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel mit dem Mixer des Handrührgeräts für ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Die Masse nimmt eine hellgelbe Färbung an und wird locker luftig.

4. Mehl und Backpulver mischen.

5. Abwechselnd mit dem Quark unterrühren.

6. Das kalt gestellte Eiweiß nun mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Masse heben.

7. Anschliessend 300g der Blaubeeren ebenfalls unter den Teig ziehen.

8. Den Teig in eine gut gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 175°C) für 70 Minuten backen.

9. 15 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit der Blaubeerkonfitüre bestreichen und ggf. mit Alufolie abdecken und zu ende backen.

10. Kuchen 5 Minuten im Ofen abkühlen lassen, dann herausnehmen und direkt mit den restlichen Blaubeeren belegen. Erst dann komplett abkühlen lassen.

IMG_6326IMG_6324

Bon Appetit!

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo, dein Blog gefällt mir sehr gut – ich würde mich gern mit dir vernetzen, schau einfach mal bei mir vorbei, freue mich auf dich!

    stadt-land-lifestyle.de/

    Liebe Grüße, Tanja:)

    • Hallo Tanja, mensch hast du einen tollen Blog! Bin direkt dein Follower über FB geworden!! 🙂

      Von daher kann ich das Kompliment nur zurück geben!
      LG Maren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here