Fanta – Kokos Cupcakes

Durch Zufallbin ich, auf der Suche nach einem passenden Kindergeburtstagskuchen, auf eine abgewandelte Form meines schon einmal geposteten Fantakuchens gestoßen.

Dieses Mal ist es aber kein Blechkuchen, sondern wunderbare Cupcakes. Vielleicht nicht jedermanns Geschmack aufgrund der Kokosflocken im Teig, aber sie haben es verdient einmal ausprobiert zu werden! Dennoch würde ich den Blechkuchen am Kindergeburtstag vorziehen!

Aber, sie schmecken traumhaft gut und ich persönlich mag auch Kokos! 🙂

Zutaten:

– 200 g Weizenmehl

– 3 TL Backpulver

– 125 g gesiebter Puderzucker

– 75 g Kokosraspeln

– 3 Eier (Gr. M)

– 125 ml  Speiseöl

– 400 ml Fanta

– 250 g Schlagsahne

– 1 Päckchen Vanillizucker

– 1 Päckchen Sahnesteif

– 1 Päckchen Dessertsauce Vanille-Geschmack ohne kochen

Für die Cupcakes:

1. Für den Teig Mehl mit Backpulver, Puderzucker und 50 g Kokosraspeln mischen. Eier. Öl und 200 ml Fanta hinzufügen. Die Zutaten mit dem Mixer des Handrührgeräts zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 1 Minute zu einem flüssigen Teig verarbeiten.

2. Eine Muffinform 12 Mulden mit Backpapierförmchen auslegen oder wahlweise mit Butter einfetten. Den Teig gleichmäßig auf alle Mulden verteilen.

3. Die Muffinform im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 180°C) für 25 Minuten backen.

4. Die Muffinform auf einen Kuchenrost stellen. Die Cupcakes noch ca. 5 Minuten in dieser abkühlen lassen und dann aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen.

5. Erkaltete Cupcakes einmal waagerecht durchschneiden

Für das Topping:

1. Sahne mit Vanillizucker und Sahnesteif steif schlagen, auf die untere Gebäckhälfte des Cupcakes geben und verteilen, glatt streichen und die obere Gebäckhälfte darauf legen.

Für den Guss:

1. Das Saucenpulver nach Packungsanleitung zubereiten. Anstelle der Milch, 200 ml Fanta verwenden. Das Ganze mit Hilfe eines Backpinsels auf die Cupcakes auftragen und vorsichtig verteilen. 25 g Kokosraspeln darauf streuen und die Cakes ca. 30 Minuten kalt stellen.

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here