Mint Cupcakes

Es war einmal eine kleine Cupcake Fee… die wollte unbedingt neue Rezepte ausprobieren und ist dabei auf eines mit „After Eight“ gestoßen.

Was kann es daher schöneres geben als einen Earl-Grey-Tea mit einem Touch von After Eight Genuss in der lauen Nachmittagssonne?! Kaum etwas und daher hat sich die kleine Fee daran gemacht, sich das England ihrer Träume nach Hause zu holen!

Zutaten:

– 3 Eier (Gr. M)

– 1 Prise Salz

– 160 g Zucker

– 180 g weiche Butter

– 180 g Mehl

– 20 g Kakaopulver

– 1 Msp. Natron

– 1/2 TL Backpulver

– 125 ml Milch

– 50 g Zartbitter Raspelschokolade

– 80 g gesiebter Puderzucker

– 1 Päckchen Sahnesteif

– 1 Becher Creme Double

– 1 Becher Mascarpone

– grüne Speisefarbe

– 1 Paket After Eight Sticks

Für die Cupcakes:

1. Eier trennen. Eiweiß mit Salz in einer Rührschüssel geben und mit dem Mixer des Handrührgeräts auf höchster Stufe steif schlagen. Eischnee weiter schlagen und nach und nach den Zucker hinzugeben.

2. In einer anderen Schüssel Eigelb mit Butter schaumig rühren. Mehl mit Kakao, Natron und Backpulver mischen. Mehlgemisch und Milch unter die Buttermasse rühren. Zuletzt Eischnee und Raspelschokolade kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.

3. Eine Muffinform für 12 Muffins mit Papierförmchen auslegen oder wahlweise mit Butter ausstreichen. Den Teig gleichmäßig in die Formen verteilen. Die Muffinform im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze) bei 160°C für 30 Minuten backen.

4. Muffinform auf einen Kuchenrost stellen. Cupcakes nach 5 Minuten aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen.

Für das Topping:

1. Puderzucker mit Sahnesteif mischen. Creme Double und Mascarpone hinzugeben kräftig mit dem Mixer des Handrührgeräts aufschlagen. Die Creme nach belieben grün einfärben.

2. 12 After Eight Sticks zur Seite legen. Die restlichen im Häxler fein raspeln. Die Raspeln zu Creme hinzugeben und alles noch einmal kräftig durchmischen.

3. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen.

4. Die After Eight Sticks 1-2 mal durchschneiden und damit die Cupcakes dekorieren.

Bon Appetit! …  Nun fehlt nur noch James mit dem Tee! 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein