Erdnussbutter Cookies mit süßem Schokoladen – Karamellkern

Wenn man Kinder hat, werden des Öfteren Kekse und andere Süßigkeiten benötigt. Nicht alles was im Supermarkt an Keksen gekauft wird, schmeckt dann auch so gut, dass die Kleinen es gerne Essen möchten oder noch schlimmer es wird liegengelassen und landet anschliessend im Müll. Von daher habe ich ein neues Cookie Rezept ausprobiert um zu schauen, ob dieses schon eher den Geschmack der kleinen Gourmets trifft.

Tut es…

IMG_2649

Zutaten: für ca. 10-12 Cookies

– 6 Schokoladen Karamellbonbons z.B. Storck Riesen

– 100 g flüssige Butter

– 70 g Erdnussbutter mit Crunch

– 175 g Zucker

– 1 Päckchen Vanillezucker

– 1 Ei (Gr. M)

– 200 g Mehl

– 1 TL Backpulver

– 100 g Erdnüsse (wer mag auch salzige)

1. Butter, Erdnussbutter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Mixers schaumig rühren.

2. Das Ei hinzugeben und erneut alles vermengen.

3. Mehl und Backpulver mischen und erneut alles miteinander vermengen

4. Erdnüsse unterheben. Beim nächsten Mal würde ich sie kleiner Hacken , da es sich leichter essen lässt und ansprechender aussieht.

5. Karamellbonbons quer halbieren

6. Backofen vorheizen 160°C Umluft. Backblech mit Backpapier auslegen

7. Aus dem Teig 10 – 12 Kugel formen, mit je 1/2 Karamellbonbon füllen

8. Ungefähr 6 Kugeln auf ein Backblech legen und diese dort noch einmal etwas flacher drücken und schauen, dass sie eine leicht runde Form annehmen

9. Backzeit 10 Minuten

10. Cookies anschliessend auskühlen lassen und erst dann vom Backpapier lösen, damit sie nicht auseinander brechen

Die Cookies halten sich in einer luftdicht verschlossenen Keksdose ca. 1-2 Wochen… falls sie vorher nicht von kleinen Händen aufgenascht werden,

Bon Appetit!

Das Originalrezept entstammt der Zeitung “Mutti kocht am besten” April 2014 No.1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here