BrautZILLA on tour…. Das Leben zwischen Freude und Wahnsinn! Teil 1

Was soll ich sagen, der Titel sollte eigentlich schon f├╝r sich sprechen! ­čÖé

Genau, es geht in diesem Teilbeitrag um die Hochzeit, die Planung und den ganz normalen Wahnsinn, was eben so alles anf├Ąllt.┬á Nicht immer ist alles einfach, schnell und z├╝gig zu h├Ąndeln, leider… aber vielleicht helfen meine Tipps dem einen oder anderen… um nicht zu BrautZILLA zu werden.

F├╝r uns stand ziemlich schnell fest, wir wollen in den Bergen heiraten. Im ganz kleinen Kreis, mit unseren Liebsten und den Tag so verbringen, wie wir ihn uns vorstellen.

IMG_1556 (Dies ist nicht das Foto f├╝r die Hochzeitskulisse… ­čÖé Sondern der letzte Urlaub)

Knackpunkt: Wir wohnen nicht in den Bergen, sondern 600 km von diesen entfernt. Leider!

Die erste Frage, die wir uns stellten war: Brauchen wir einen ├╝berteuerten Hochzeitsplaner oder schaffen wir es auch, trotz dieser nicht unerheblichen Entfernung alles eigenst├Ąndig organisiert zu bekommen ? JA… wir schaffen es alleine!

Das Projekt Hochzeit konnte starten….

IMG_1906  IMG_1904

Zeitschriften aller Art haben meinen Tag bereichert und die Suche nach dem perfekten Ort und Hotel vereinfacht.

Der Ort, war ziemlich schnell gefunden und dank dem “World Wide Web” auch diverse Hotels. Doch es zeigte sich ziemlich schnell, dass sich die Spreu vom Weizen dort erheblich trennte und es doch trotz aller “Sterne” Unterschiede gibt. Ich habe in f├╝nf verschiedenen Hotels angefragt, alle im Bereich der 4**** und 5 ***** Sterne Kategorie. Viele haben nicht zugeh├Ârt, kaum Fragen gestellt und fanden die Hochzeitsanfrage f├╝r Ihr Haus sehr l├Ąstig. Der beste Spruch: ” Ach, sie wollen auch bei uns ├╝bernachten!” Tja, direkt disqualifiziert. Nachdem ich alle Angebote per E-Mail erhalten hatte, konnte ich relativ schnell die Zahl auf zwei potenzielle Locations reduzieren.

!!! Hier macht es immer Sinn, sich alles zu notieren, auftretende Fragen per E-Mail zu kl├Ąren und sich alles best├Ątigen zu lassen. Auch ein Blick in HolidayCheck (www.holidaycheck.de) lohnt sich allemal, nicht zu vergessen im Freundes- und Bekanntenkreis rumzufragen ob jemand Erfahrungen mit einem der ausgesuchten Hotels hat und ob er dieses empfehlen kann. E-Mails niemals l├Âschen, sondern abspeichern und gegebenenfalls ausdrucken. !!!

Am Ende haben wir uns f├╝r eines entschieden, welches bei HolidayCheck Kritik einstecken musste. Warum wir es dennoch gew├Ąhlt haben? Ich habe das Hotel mit der Kritik telefonisch konfrontiert und die Reaktion abgewartet. Sie kam genau, wie wir es uns gew├╝nscht haben. Kein kleinreden, kein Rechtfertigen, sondern zugeben das es Probleme gab, an denen gearbeitet wird und dass das Hotel dies sehr ernst nimmt. Das Ehrliche hat uns ├╝berzeugt zu sagen, wir nehmen es! Zudem stimmte aber auch das Angebot, bedeutet: ├ťbernachtung, Essen, vorhandene Limousinen und eine Hochzeitstorte aus einer Hand. F├╝r uns eine erhebliche Vereinfachung, da somit viele Faktoren abgedeckt sind, die wir sonst alle separate h├Ątten anfragen und koordinieren m├╝ssen.

Die meisten Hotels wollen eine Anzahlung in nicht unerheblicher H├Âhe haben. Die d├╝rfen Sie nur dann erheben, wenn im Vertrag genauesten aufgef├╝hrt ist, wof├╝r diese Summe beansprucht wird. z.B. Zimmerreservierung, Raumreservierung, Limousinen, Essen etc. Dies muss alles schriftlich fixiert werden und dann kann bedenkenlos die Anzahlung erfolgen, meist in zwei – drei Teilzahlungen, die abschliessend mit der Gesamtrechnung verrechnet werden.

Fragt in eurem Hotel/ Location nach Empfehlungen┬á f├╝r Friseur, Blumengesch├Ąft etc. an. Oftmals haben diese, aufgrund von anderen Veranstaltungen Erfahrungen mit Ortsans├Ąssigen Partnern gemacht und k├Ânnen daher perfekte Empfehlungen aussprechen. Ansonsten, gibt es tolle Hochzeitszeitungen mit einem grossen Glossar in welchem viele Anbieter aufgelistet sind, die eine Website haben wo man sich zus├Ątzlich einen ├ťberblick verschaffen kann.

Bevor jemand fragt… Der Prozess, uns f├╝r ein Hotel zu entscheiden hat 4 Wochen gedauert und uns oftmals Kopfschmerzen bereitet! Am Ende hat aber nicht der “g├╝nstigere” Preis ├╝berzeugt, sondern die teurere Variante aber bei dieser war von Anfang an das positive Bauchgef├╝hl da und es wurde direkt vermittelt, dass unsere kleine Hochzeit genauso wichtig ist, wie ein 1000 Personen Event!

Mit diesen Worten…

XoXo… ­čśë

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here