The lie in your kiss

Buchrezension Werbung unbezahlt

The lie in your kiss – Die Hüter der fünf Jahreszeiten, Band 1 lautet der vollständige Buchtitel.

Dieses Buch hat mich vor allem wegen seinem Klappentext neugierig gemacht, denn ich wollte schon immer einmal wissen, wie man es zu 5 Jahreszeiten schafft…

Lasse mich daher überraschen!

Das Buch kann dem Genre, Paranormal und Urban Fantasy zugeordnet werden.

 

Worum geht es in The lie in your kiss?

Bloom, die im Hause des Winters lebt, sagt sich von allem frei, was mit ihrer Familie zu tun hat. Sie hat weder Kräfte, noch wird sie in die Rituale der Winterfamilie mit einbezogen.

Die Winterfamilie, ist eine von vier magischen Herrscherfamilien, die seit Generationen den Kreislauf der Jahreszeiten aufrechterhalten und dafür sorgen, dass dies auch so bleibt.

Als jedoch der amtierende Hüter stirbt, ist Bloom die nächste auf der Liste und muss daher seinen Platz einnehmen. Und das obwohl sie nie etwas von alledem gelernt hat und ihr einziger Wunsch war, so weit weg wie möglich zu studieren und alles hinter sich zu lassen. 17 Jahre lang hat Bloom geglaubt, keine Kräfte zu besitzen, doch als sie den Leichnam von Sander findet, zeigen sich diese zum aller ersten Mal.

Über Nacht bricht ihre Welt zusammen.

Nun muss sie von Oslo nach Amsterdam fliegen, um das Amulett der Jahreszeiten an den Hüter des Frühlings zu übergeben. Nur dann kann die nächste Jahreszeit eingeleitet werden. Sollte dies nicht der Fall sein, bleibt der Winter weiterhin bestehen. Dies erfolgt stets vierteljährlich auf dem Ball der Jahreszeiten, wenn das magische Amulett an die nächste Familie weitergegeben wird.

Bloom tritt diese Reise an und ohne zu wissen, was nun wirklich auf sie zukommen wird.

Denn nur ein einziger Kuss, ein unachtsamer Moment und die Welt wird zusammenbrechen. Bloom wird nicht nur ihr Herz verlieren, sondern auch ihre Familie und wird die gesamte Welt in Gefahr bringen. Denn nichts ist schlimmer, als eine Jahreszeit die nicht beendet wird.

 

Wer ist Kim Nina Ocker?

geboren 1993, wuchs in Nordrhein-Westfalen auf und lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover. Ihr erstes literarisches Meisterwerk bestand aus einer beinahe wortgetreuen Abschrift von Magdalena Nabbs “Zauberpferd”, bei der sie lediglich die Protagonistin in “Kim” umbenannte. Leider war die Welt noch nicht bereit für diese Sternstunde der Kreativität, und so musste der große schriftstellerische Durchbruch noch ein wenig warten. Zehn Jahre später veröffentlichte Kim Nina Ocker schließlich ihren ersten „richtigen“ Roman, auf den viele weitere folgten. Heute schreibt die Autorin am liebsten Liebesgeschichten, realistische ebenso wie fantastische. Wenn sie nicht gerade in die Tasten haut, verbringt sie ihre Zeit mit Familie und Freunden.

 

Wie hat mir The lie in your kiss gefallen?

Dieses Buch ist der Auftakt Band der fünf Jahreszeiten Dilogie.

Das Buch wird aus der Ich – Perspektive von der siebzehn jährigen Bloom erzählt. Sie ist auch die Hauptprotagonistin. Anfänglich dachte ich, sie sei nur rebellisch und könne sich nicht anpassen. Vielleicht aus Eifersucht, weil sie keine Kräfte besitzt, weil ihre Familie sie so nicht akzeptiert doch im verlauf des Buches merkt man, dass sie eigentlich ganz zart und verletzlich ist. Ihre Reaktionen sind oftmals ein Selbstschutz, eine Mauer die sie sich errichtet hat, um damit umgehen zu können, dass sie zwar eine Kalinin, eine Familienangehörige des Winters ist, aber eigentlich auch nicht.

Bloom ist jemand, die sich im Verlauf des Buches ganz stark ändert. Von der Kratzbürste, zur jungen Frau, die für sich einsteht, sich nicht rumschubsen lässt, versucht auf ihr Herz zu hören und immer stärker wird.

Kevo ist ihr männlicher Gegenpart und von Anbeginn, sehr interessant. Man merkt, dass er etwas zu verbergen hat und genau das macht ihn mysteriös und nicht wirklich greifbar. Im Verlauf der Story, öffnet er sich und man erfährt wieso er so handelt und was die Vergangenheit damit zu tun hat.

Alle weiteren Protagonisten die im Verlauf des Buches auftauchen, ergänzen die Story wunderbar und machen sie spannend und mystisch zu gleich. Sie ergeben ein großes Ganzes und man hat immer wieder das Gefühl, das alle Protagonisten einen wichtigen Teil zum entstehen der Geschichte beizutragen haben. Ihr müsst es selber lesen, um zu verstehen was ich meine!

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist leicht lesbar, flüssig geschrieben, unverschnörkelt, gradlinig und doch so voller Fantasy, dass man diesem Buch nicht entfliehen kann. Es ist spannend, immer wieder, eigentlich die Ganze Zeit, denn die Spannung bricht nicht ab. Eher schwellt sie wie bei einem Vulkan im Untergrund und bricht immer wieder aus diesem hervor, um sich dann zum erneuten brodeln zurück zu ziehen. Das ist etwas, was einen an das Buch fesselt und warum man dieses nicht aus der Hand legen will.

Das Setting hat mir super gut gefallen. Wir befinden uns in Oslo, im Winter, denn dieser neigt sich dem Ende zu und der Frühling soll eingeleitet werden. Ich fand manche Beschreibungen von der Stadt sehr dunkel, düster und bedrückend. Zudem kalt und natürlich voller Schnee. Ein Setting, was wirklich gut passt, denn es braucht eine Stadt, die nicht im Glanz erstrahlt, sondern die den Winter symbolisiert. Dies ist hier der Fall.

Aber was hier wirklich wichtiger ist, ist die Story und die Idee, die in diesem Buch dem Leser nahegebracht wird.

Die Götter haben vier Familien erwählt, die den Wechsel der Jahreszeiten übernehmen sollen. Damit sie ihrer Aufgabe gerecht werden können, haben sie magische Kräfte erhalten. Jede Familie eine andere Kraft, die zu der jeweiligen Jahreszeit passt.

Die Kalinins, Hüter des Winters, energetische Kräfte.

Die Ostaras, Hüter des Frühlings, heilende Kräfte.

Die Flores, Hüter des Sommers, körperliche Kräfte.

Die Chastain, Hüter des Herbsts, degenerative Kräfte.

Doch es gab noch eine fünfte Jahreszeit, die von den anderen Familien von Jahrhunderten komplett ausgerottet wurde, damit die 4 Jahreszeiten mehr Macht bekommen und mehr Zeit im Jahresverlauf.

Bloom gerät zwischen diese Front und weiß nicht wem sie vertrauen soll und kann. Ihrer Familie, die sie seit ihrer Geburt verstoßen hat, oder den Rebellen, die den Vanitas, die 5. Jahreszeit einleiten wollen.

Mehr verrate ich nicht…

Denn es passiert in diesem Buch unsagbar viel und das obwohl das Buch sehr abrupt endet und ich das Gefühl hatte, wieso ist plötzlich Ende, irgendetwas ist doch noch nicht gesagt!

Demnach, heißt es ganz klar warten, bis Band 2 und somit das Finale erscheint. Denn es gibt viele offene Fragen, viele Rätsel, die geklärt werden und natürlich viele Enden, die irgendwann zusammenfinden müssen. Es bleibt spannend, denn das Ende kommt schon überraschend und nicht vorhersehbar. Denn ganz zum Schluss kommt es noch zu einer dramatischen Wendung, die alles andere in den Schatten stellt.

Übrigens, wenn es euch so ergeht wie mir, dass ihr das Buch lest und nicht mehr aus der Hand legen wollt, das Hörbuch ist sehr zu empfehlen!

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Wem dieses Buch gefallen hat, der sollte unbedingt zu Flame & Arrow von Sandra Grauer greifen. Ein ebenso packender erster Band, rund um die Elfen und Drachen dieser Welt.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (30. September 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 512 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3473586021
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473586028
  • Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter
  • Preis: 14,99 € (Taschenbuch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs! Ich liebe es zu lesen und zu backen! Und meine Leseerfahrungen mit euch zu teilen... Follow up and enjoy!
the-lie-in-your-kissDieses Buch ist ein spannender Auftakt der fünf Jahreszeiten Dilogie! Ein Buch, welches voller genialer Ideen strotzt, welches tolle Protagonisten hat, die vor allem durch ihre Ecken und Kanten überzeugen und ein Buch was unsagbar spannend ist und mit einer genialen Wendung endet. So dass man wissen will, wie es weitergeht und eigentlich nicht warten möchte. Eine absolute Leseempfehlung, für alle die Lust haben, die fünfte Jahreszeit kennenzulernen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein