Water Rising

Buchrezension Werbung unbezahlt

Water Rising – Flucht in die Tiefe (Band 1), lautet der vollständige Titel des Buches. Es handelt sich um den Debütroman von London Shah.

Ein Buch, welches ich vor allem wegen seinem Cover ausgewählt habe. Ich liebe London und dieses Cover hat mich komplett in den Bann gezogen und ich musste einfach wissen, worum geht es. Was passiert mit London?

Das Buch kann dem Genre dystopischer Climate Thriller für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Water Rising?

Die Welt, wie wir sie kennen existiert nicht mehr. Sie wurde vom Meer verschlungen. Die Stadt London liegt nun wie alle anderen auf dem Meeresboden und um sie herum nur Wasser und ein endloses Nichts.

Die Menschen sind bei dieser Katastrophe nicht ausgestorben, sondern haben sich den neuen Gegebenheiten angepasst. Ein Leben an der Oberfläche ist nicht mehr möglich, daher habe sie es sich am Meeresboden so bequem wie möglich gemacht.

Leyla hat noch niemals die Sonne gesehen oder die Wärme dieser auf der Haut gespürt. Die 16-jährige Leyla kennt nur das Leben im versunkenen London, alles andere ist ihr fremd.

Leylas Vater wird festgenommen. Er verschwindet von einem auf den anderen Tag. Sie vermutet, dass es etwas mit seinem Job zu tun hat, ist sich aber nicht sicher. Ihn wiederzubekommen, ist ihr größtes Ziel, daher nimmt sie mit ihrem Tauchboot am London Marathon teil. Dem Sieger winkt außer Ehre und Ruhm auch die Möglichkeit eines ganz persönlichen Wunsches. Leyla weiß genau, welchen sie äußern würde.

Doch dies ist nur einer von zwei Plänen. Denn wie wahrscheinlich ist es als Siegerin daraus hervorzugehen? Fast unmöglich.

Daher plant sie auf eigene Faust ihren Vater zu finden und zu befreien. Dabei erhält sie Unterstützung vom verschlossenen Ari. Irgendein Geheimnis verbirgt er vor ihr, doch Leyla weiß nicht genau was und findet auch keine Möglichkeit, dieses aus ihm heraus zu kitzeln.

Doch eines weiß sie ganz genau. Aris Geheimnis ist ihr kleinstes Problem. Denn das Verschwinden ihres Vaters scheint von größerer Bedeutung zu sein, denn die britische Regierung stellt sich all ihren Plänen in den Weg und will verhindern das Leyla London verlässt. Irgendetwas scheint dort vorzugehen.

Sie will verhindern das Leyla Zeugin einer Verschwörung wird und diese womöglich noch aufdeckt. Von nun an ist Leyla keine normale Bürgerin mehr. Sie wird zur Gejagten. Kann sie ihren Vater finden und befreien? Welches Geheimnis hütet Ari und kann sie ihm vertrauen?

 

Wer ist London Shah?

London Shah ist als Muslima in Großbritannien aufgewachsen. Die meiste Zeit ihres Lebens hat sie in London gelebt, wo sie gerade damit beschäftigt ist, die Vergangenheit neu zu erfinden, eine alternative Gegenwart zu erschaffen und eine surreale Zukunft zu erträumen. Dabei trinkt sie wahrscheinlich reichlich Tee, isst Süßigkeiten und Kuchen, spaziert durch Richmond Park oder entlang der Themse, verirrt sich abends in dunklen Gassen, hört Punk Rock oder taucht ab in spannende Science-Fiction. Water Rising ist ihr Debüt.

Wie hat mir Water Rising gefallen?

Dieses Buch und ich hatten es am Anfang ganz und gar nicht leicht. Ich habe es immer wieder angefangen, ein paar Seiten gelesen und zur Seite gelegt. Dies ging bestimmt 150 Seiten lang… und ab da, ab da konnte ich es nicht mehr aus der Hand lege. Das Buch und ich sind eins geworden und es wurde gesuchtet. Es war dann binnen zwei Tagen aus und vorbei. Ich habe es zugeklappt und nur gedacht…. WHAT!? Wann kommt Band 2.

Leyla als Protagonistin war für mich am Anfang ziemlich schwer zu greifen. Sie scheint Muslima zu sein, denn immer wieder fließen islamische Begrifflichkeiten im Buch mit ein. Ein paar Gegenstände aus der alten Zeit bestärken dies. Sie hat eine starke emotionale Verbindung zu ihrer Familie, die nur noch aus ihrem Vater und Großvater besteht. Diese beiden Menschen bedeuten ihr alles. Wirklich alles. Für sie geht sie jeden Weg. Sie ist sehr emotional und handelt daher meist oft aus dem Affekt heraus. Ob dies immer so gut ist, wird in manchen Situationen hart auf die Probe gestellt. Doch sie ist weltoffen und gibt neuem eine Chance, Glaubt und vertraut, auch wenn es anfänglich immer schwer ist. Sie ist kein direkte Sympathieträgerin, aber eine Hauptprotagonistin mit ganz viel Herz, Charme, Mut und Liebe.

Ari der zweite Protagonist, der in diesem Buch im Fokus steht, birgt ein Geheimnis. Doch er ist bereit zu kämpfen und Leyla zur Seite zu stehen. Er ist mysteriös, sehr verschlossen und man erfährt immer nur bruchstückhaft etwas aus seiner Vergangenheit, aus seinem Leben und seiner Familie. Er ist der überlegte von beiden und betrachtet Situationen aus anderen Winkeln. Doch er ist bereit alles zu geben und Leyla zur Seite zu stehen.

Im Verlauf des Buches begegnen wir noch anderen Figuren, die alle etwas gemein haben. Kaum einer davon ist auf Anhieb Sympathisch. Was aber nicht schlimm ist, denn erst wenn man sie kennenlernt und hinter die Fassade schaut, lernt man ihre wahre Schönheit kennen und zu schätzen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig, schnell lesbar, einfach gradlinig, unverschnörkelt und wunderbar. Genau, wie man es von einem Buch erwartet. Die Spannung baut sich relativ an Anfang schon auf, als der London Marathon stattfindet. Er ebbt ein klein wenig ab und bleibt dann konstant auf einem relativ hohen Pegel bestehen. Dies liegt vor allem daran, dass immer etwas passiert. Plötzliche Wendungen ergeben ein neues Abenteuer, in welches Leyla Kopfüber hineinstürzt und was die Spannung noch einmal anheizt. Und was soll ich sagen, es wird zum Ende hin noch einmal richtig spannend. Und wenn man glaubt, das wars, ja… dann kommt der Cliffhanger! Das Buch endet daher mit einer hohen fast bis in die unendlich gipfelnde Spannung. Grandios!!! Und genau mein Ding.

Die Spannung wird natürlich unterstützt vom grandios ausgearbeiteten Setting. Anfänglich hatte ich Probleme mir alles genau vorzustellen. Doch dies muss man gar nicht. Folgt man Leyla einfach, lernt man die Welt unter Wasser kennen und bekommt eine ziemlich genaue Vorstellung von dieser. Das Setting strotzt nur so, vor genialen Ideen, mysteriösen Tieren und Gestalten, von grandios ausgedachten Erfindungen und einer Welt aus alt und neu. Je mehr ich gelesen habe, desto mehr war ich gefesselt in dieser. Kleinigkeiten haben manchmal dazu beigetragen, dass das Bild von der Umgebung noch klarer wurde. Mir hat es unendlich gut gefallen, London mal aus einer ganz anderen Sicht, wahrzunehmen und mit Leyla in ihrem Tauchboot auf Erkundungsfahrt zu gehen. Nicht alles wurde detailliert bis ins Kleinste beschrieben, was aber nicht schlimm ist, denn vieles ergibt sich aus der Story.

Ja, die Story… sie beginnt ziemlich flott. Es wird im Buch keine Zeit vergeudet, denn eigentlich ist man direkt mitten drin im ersten Rennen. Und so wie das Buch mit der Story startet, geht es auch weiter. Ein Abenteuer Jagd das nächste, es gibt niemals Zeit zu verschnaufen, denn man ist mitten drin in einer wilden Reise und der Suche nach Leylas Vater. Es passieren immer wieder Dinge, die dazu beitragen, dass die Story die Richtung ändert. Es gibt immer wieder Situationen die ausweglos erscheinen, doch dann kommt eine Lösung. Dies Story ist für mich voller Fantasie, voller magischer Einfälle, voller ungewöhnlicher Kreaturen, eine Welt voller Wasserwesen und ihren Problemen. Sie ist für mich gut durchdacht und ich habe mich in dieser schier endlosen Wasserwelt als Leser sehr wohl gefühlt. Ich habe im Nachhinein betrachtet nicht das Gefühl, etwas nicht erklärt bekommen zu haben, so dass man Wissen fehlt, sondern eher das Gefühl von Vollkommenheit.

Ein Buch, welches zwar mit einem Cliffhanger endet, aber so unsagbar viel zu bieten hat, dass man es einfach lesen muss.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Ein Buch, welches völlig anders ist, mich aber genauso gefangen genommen hat, ist „Das dunkle flüstern der Schneeflocken.“ Dieses Buch solltet ihr auf eure Wunschliste setzen, denn es hat mich genau gefangen genommen und begeistert wie Water Rising.

 

  • Herausgeber : Loewe Verlag GmbH; 1. Edition (13. Januar 2021)
  • Sprache: : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 464 Seiten
  • ISBN-10 : 3743208571
  • ISBN-13 : 978-3743208575
  • Leseniveau : 14 Jahre und älter
  • Preis: 18,95 € (gebundenes Buch)

 

Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here