Baguettescheiben mit Pfifferlingen

Pfifferlinge sind für mich die wunderbarsten Pilze überhaupt. Ich liebe ihren Geschmack und ich mag es ganz besonders, wenn sie frisch sind.

Jetzt gerade, zur besten Zeit im Jahr, wo die Pilze am leckersten und vollmundigsten sind, sollte man diese unbedingt verarbeiten.

Auf unserem Wochenmarkt, haben wir einen Gemüsehändler, der uns nur mit den besten Produkten versorgt unter anderem auch mit hervorragenden Pilzen.

Dieses Mal gab es bei ihm frische Pfifferlinge. Allerdings welche, die nicht ganz so klein waren, sondern eine schöne staatliche Größe hatten und natürlich einen Geschmack zum niederknien.

Der einzige Nachteil bei diesen ist immer das sauber machen, da relativ viel Erde zwischen den kleinen Lamellen hängen bleibt. Hier haben wir einen Tipp bekommen. Die Pfifferlinge können nach dem waschen in einer Salatschleuder trocken geschleudert werden. Dort verlieren sie dann auch noch den letzten Rest Dreck, der sich festgesetzt hat. Den Pilzen selber schadet dies überhaupt nicht und das Wasser wird komplett weggetragen durch die Rotationsbewegung der Schleuder. Wir haben es ausprobiert und müssen sagen, perfekt. Sind vom Ergebnis mehr als überrascht und super zufrieden. Daher, werde Pilze bei uns jetzt nur noch geschleudert!

Pilze lassen sich vielseitig verwenden. Hier heute ein Rezept, welches als Vorspeise gedacht ist und super schnell zubereitet werden kann. Es ist vom Prinzip eine Art Buscetta mit Pfifferlingen. Es muss nicht immer Tomate sein. Manchmal sind andere Toppings genauso gut und saisonal, schmeckt sowieso am besten.

 

Zutaten Baguettescheiben mit Pfifferlingen:

  • 4 Scheiben Baguette
  • 100 g frische Pfifferlinge
  • 1 EL kalte Butter
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 Thymianzweige (gezupft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Zweige frische Blattpetersilie
  1. Pfifferlinge in Salzwasser putzen. Mit einem Küchenkrepp sauber machen.
  2. Anschließend trocken tupfen und mit einer TIPP: Salatschleuder komplett trocken schleudern.
  3. Baguette Brot in Scheiben schneiden
  4. Die Baguette Scheiben in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten anrösten und zur Seite stellen
  5. Pfanne sauber machen und erneut heiß werden lassen. Möglichst auf höchster Stufe.
  6. Pfifferlinge im Ganzen in dieser scharf anbraten. Ohne Zugabe von Öl etc.
  7. Kalte Butter hinzugeben und durchschwenken
  8. Knoblauch putzen und klein hacken
  9. Thymianzweige zupfen
  10. Beides zu den Pfifferlingen in die heiße Pfanne geben und mit einem Holzlöffel leicht durchrühren
  11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  12. Die fertigen Pfifferlinge auf die gerösteten Baguette Scheiben legen.
  13. Mit frischer Blattpetersilie garnieren und noch im warmen Zustand servieren

Baguettescheiben mit Pifferlingen ist ein wunderbares Gericht für die Pilzzeit. Vor allem frische Pfifferlinge lassen sich dafür hervorragend nutzen

Selbstverständlich kann man dieses Gericht auch mit getrockneten Pfifferlingen zubereiten. Eine wirklich große Auswahl gibt es bei AMAZON.

Wer ungerne Pilze ist, aber unwahrscheinlich gerne Bruscetta mag, sollte meine Bärlauchbrotschiffchen ausprobieren.

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here