Zimtmuffin mit Apfelfüllung und einem Frischkäsetopping

Zimtmuffin mit Apfelfüllung ist unendlich schnell gemacht und wiklich ein schönes Rezept zur endenden Sommerzeit.

Bald gibt es wieder die ersten eigenen Äpfel aus dem Garten. Dachte mir, da muss ich vorher noch ein neues Rezept ausprobieren um für die Apfelernte gewappnet zu sein.

Habe daher die klassischen Äpfel aus dem Supermarkt verwandt. Gerne dürfen diese schon etwas weicher sein und nicht mehr komplett knackig!

Mir war es wichtig, dass die Zimtmuffin mit Apfelfüllung schön locker sind und einen angenehmen eigenen Geschmack haben. Ich selber habe 3 TL Zimt genutzt, nach Bedarf ist natürlich mehr oder weniger möglich. Hängt vom eigenen Geschmack haben. Wer es etwas zimtiger mag, nutzt einfach mehr. Die Dosierung ist sehr harmonisch zu den Äpfeln. Habe daher ganz bewusst bei diesen auf Zimt verzichtet und mehr auf den karamellisierten Zucker gesetzt.

Um das Ganze nicht zu sehr nach Weihnachten schmecken und riechen zu lassen, habe ich ein Frischkäsetopping gewählt. Dies harmonisiert wunderbar mit den Äpfeln und dem Muffin und macht das Ganze frisch und lecker.

Die Apfelsaison kann kommen, denn dieses Rezept ist ein wunderbarer Auftakt für diese und macht Lust auf mehr! Lust auf mehr Obstkuchen und Lust auf mehr Geschmacksexplosionen die einfach nur der Frühling bringt!

Keine Sorge, der Sherry verkocht und ist daher auch für Kinder mehr als gut geeignet. Man schmeckt nur die süße der Äpfel, aber keinen Alkohol!

IMG_7279

IMG_7269

Zutaten für Zimtmuffin mit Apfelfüllung: (12 Muffins)

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker + 50 g Zucker
  • Salz
  • Vanilleextrakt
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 190 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • 3 TL Zimt + 1 Msp. Zimt
  • etwas Buttermilch
  • 2 Äpfel
  • Sherry
  • 200 g Frischkäse
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 100 g Puderzucker

Zimtmuffin mit Apfelfüllung:

  1. Die Butter, mit 150 g Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer des Handrührgeräts schaumig aufschlagen.
  2. Nach und nach die Eier hinzugeben und mit dem Mixer kräftig unterheben. Die Masse sollte eine luftige und helle Färbung bekommen.
  3. Ganz zum Schluss das Vanilleextrakt hinzufügen und gut untermixen.
  4. Das Mehl, mit dem Backpulver, dem Natron und dem Zimt in einer separaten Schüssel vermischen. Alles zusammen zum Butter-Zucker- Ei Gemisch hinzugeben und nur kurz mit dem Mixer des Handrührgeräts unterheben.
  5. Sollte euch der Teig zu fest sein, könnt ihr diesen mit einem Schuss Buttermilch etwas verflüssigen. Ein Säurebestandteil ist übrigens sehr wichtig, da nur dann das Natron seine volle Wirkung entfalten kann und dafür sorgt, dass der Teig locker und saftig wird.
  6. Ein Muffinblech mit 12 Mulden, entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit einem Backpapierförmchen auslegen.
  7. Den Teig gleichmäßig auf alle 12 Mulden verteilen.
  8. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 175 °C) für ca. 20 Minuten backen.
  9. Herausnehmen und auskühlen lassen.

 

Apfelfüllung:

  1. Die Äpfel waschen, von der Schale befreien, entkernen und in gleichmäßige kleine Stücke schneiden.
  2. Diese mit 50 g Zucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen und leicht karamellisieren lassen
  3. Die Temperatur der Äpfel erhöhen und mit Sherry ablöschen. Sobald dieser verkocht ist, die Temperatur komplett reduzieren und nur noch köcheln lassen.
  4. Die Äpfel sollten schön mit Sud ummantelt sein und noch einen gewissen Biss haben. Sobald dies der Fall ist, zur Seite stellen und bis zur Verwendung warten.

 

Frischkäsetopping:

  1. 200 g Sahne, Frischkäse und Puderzucker mit dem Mixer des Handrührgeräts aufschlagen. Dies kann gute 5 Minuten dauern, bis eine kompakte Masse entsteht.
  2. Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif in einem Standmixer mit dem Mixer aufschlagen.
  3. Sobald die Sahne schön fest ist, diese mit einem Teigschaber unter die Frischkäsemasse heben.
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  5. Die erkalteten Muffins mit einem Löffel anfangen auszuhöhlen. Am Rand 2 cm rundherum Platz lassen und in der Mitte eine Kuhle ausschachten. Den überschüssigen Teig zur Seite stellen, wird als Topping benötigt.
  6. In die Kuhle die Äpfel füllen und festdrücken. Sie sollten diese komplett ausfüllen.
  7. Nun mit dem Spritzbeutel einen großen Tupfen auf den Muffin setzen.
  8. Den überschüssigen Teig zerkrümeln und auf dem Frischkäsetopping als Dekoration verteilen.
  9. Für mindestens 30 Minuten kalt stellen, erst dann servieren!

IMG_7278

IMG_7280 IMG_7281

Wenn ihr immer frische Äpfel im Hause haben wollt, dann schaut unbedingt bei AMAZON Fresh vorbei.

Auch sehr schön für Äpfel ist das Rezept für die Apfel Marzipan Muffins.

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here