Kleine Sachertörtchen mit Erdbeere

Werbung weil Markennennung

Kleine Sachertörtchen, stehen dem großen Bruder geschmacklich in nichts nach. Kleine Sachertörtchen sind verfüherisch und lecker. Sie sind der Inbegriff von Sünde….

MMH…. AHHH…. Umwerfend!!!

Mehr kann ich schon fast nicht zu diesen süßen kleinen Köstlichkeiten sagen. Sie sind einfach …… zauberhaft!

Ich mag Sacher Torte. Ich mag sie mal, nicht immer… aber immer öfter! Ich finde sie ist die beste Köstlichkeit aus Österreich. Vor allem natürlich, wenn man die Originaltorte mehrmals kosten durfte und von ihr verzaubert ist.

Aber was, wenn man gerne mal solch eine Köstlichkeit selber machen möchte? Man macht dann ebenfalls eine Torte oder macht man das Ganze ein paar Nummern kleiner?

Natürlich kleiner, damit man von diesen Köstlichkeiten länger etwas davon hat.

Daher die Variante als Muffin. Gepimpt mit weißer Schokolade. Hier habt ihr es in der Hand die Größe der Stücke zu bestimmen. Eher welche die gut zur Geltung kommen oder eher welche die gar nicht existieren und klitze klein geraspelt sind. Ich mag es eher grob… schön mit Stückchen zum draufbeißen.

Anstelle von der Marillenmarmelade habe ich Erdbeere verwandt. Liegt zum einen daran, dass bei uns niemand die andere Marmelade essen würde und natürlich viel Erdbeere soooo viel leckerer ist.

Diese Kleinen Sachertörtchen schmecken grandios und erinnern mehr als nur an eine Sacher Torte. Sie sind zart, zergehen auf der Zunge und der Geschmack von Schokolade und Marmelade ist einfach unsagbar grandios. Da Topping aus Schokolade und Sahn sorgt dafür, dass die Schokolade einen zarten Schmelz behält und beim Trocknen nicht fest wird. Alleine dieser Schmelz macht das kleine Törtchen zu einem wahren Genuss und gleichzeitig zu einer wundersamen Abwandlung des Originals.

Übrigens, eine ganz spontane Möglichkeit den oder die Liebste noch an Valentinstag zu überraschen und glücklich zu machen.

Lasst es euch mindestens genauso gut schmecken…. Wie es mit gemundet hat!

IMG_6422

Zutaten für Kleine Sachertörtchen: (12 Stück)

  • 4 Eier
  • 100 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 100 g dunkle Schokolade (85% Zartbitterschokolade)
  • 100 g weiße Schokolade
  • 80 g Mehl
  • 4 EL Erdbeermarmelade
  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 75 g Sahne

 

  1. Die Eier trennen
  2. Die Butter mit 100 g Zucker und dem Eigelb mit dem Mixer des Handrührgerätes cremig rühren
  3. Die dunkle Schokolade im warmen Wasserbad schmelzen lassen und löffelweise unter die Buttermischung rühren
  4. Die weiße Schokolade in kleine Würfel hacken und unter die Masse heben.
  5. Das Eiweiß mit dem übrigen Zucker sehr steif schlagen und mit dem durchgesiebten Mehl unterheben.
  6. Eine Muffinform mit 12 Mulden entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapierförmchen auslegen.
  7. Den Teig gleichmäßig auf alle 12 Mulden verteilen.
  8. Im vorgeheizten Backofen (200°C Ober-/ Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen.
  9. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  10. Etwas Erdbeermarmelade in einem Topf leicht erwärmen und dabei glatt rühren. Anschließend damit die abgekühlten Muffins bestreichen.
  11. Die Kuvertüre mit der Sahne zusammen in einem Topf erwärmen und unter ständigem Rühren zu einer homogenen Masse verrühren.
  12. Die Muffins am besten kopfüber in die Schokolade tauchen, damit die Glasur gleichmäßig ist.
  13. Trocknen lassen und nur noch genießen….

IMG_6423

IMG_6420IMG_6421

Wer kleine Sachertorten Gimmicks mag, sollte unbedingt >HIER< schauen!

Wer es schokoladiger mag, ohne Marmelade und dem Sacher Kick, sollte unbedingt die Schokoladen Cupcakes ausprobieren, denn diese besänftigen jeden Schokoholic.

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here