Schokoladen Cupcakes mit Schokosahne und Schokoguss

Schokoladen Cupcakes gehen immer. Sie sind wunderbar schnell und einfach in der Herstellung und schmecken hervorragend gut.

Mein Sohn hat sich speziell zum Geburtstag einen Schokoladenkuchen gewünscht. Aber, neben den beiden anderen Kuchen wäre dies einfach zu viel gewesen. Daher habe ich 6 Schokoladen Cupcakes gebacken und diese mit seinem Namen verziert. Sie haben sich wunderbar geeignet um morgens die Kerzen zum auspusten aufzustellen und die „Naschkatze Sohn“ zum Frühstück glücklich zu machen.

Zudem habe ich wieder Resteschokolade verwandt, damit der Süßigkeitenschrank endlich ein wenig leerer wird!

Nachteil an diesen Schokoladen Cupcakes ist, sie brauchen ein wenig Zeit… da die unterschiedlichen Bausteine zwischendurch immer wieder erkalten bzw. fest werden müssen. Dies am besten vorher gut mit einplanen.

IMG_1490

Zutaten Schokoladen Cupcakes: (12 Stück)

Muffin:

  • 150 g Schokolade
  • 125 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  1. Die Schokolade zusammen mit der Butter in einen Topf geben und über einem heißen Wasserbad bei schwacher Hitze zum schmelzen bringen. Sobald sich beides gut miteinander verbunden hat, zur Seite stellen und auskühlen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.
  2. Zucker, Vanillezucker und die Eier in eine Schüssel geben und mit dem Mixer des Handrührgeräts locker, cremig aufschlagen. Lasst euch dafür Zeit, denn je cremiger das Ganze wird, desto luftiger sind am Ende die Muffins.
  3. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eizuckermasse geben.
  4. Ganz zum Schluss die flüssige Schokolade unterrühren. Dies nur ganz kurz.
  5. Eine Muffinform mit 12 Mulden entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapierförmchen auslegen.
  6. Den Teig gleichmäßig auf alle Förmchen verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 175°C) für ca. 25 Minuten backen. Vor dem herausnehmen die Stäbchenprobe machen.
  8. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen.
  9. Sie sind beim auskühlen in der Mitte etwas zusammengefallen, was perfekt gewesen ist.

 

Schokoladensoße:

  • 50 g Schokolade
  • 50 g Sahne
  1. Die Sahne mit der Schokolade in einen Topf geben und im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze unter ständigem rühren zum schmelzen bringen und anschließend leicht abkühlen lassen.
  2. Habt ihr das Gefühl es ist euch zu flüssig und läuft auf dem Muffin davon, ruhig noch etwas Schokolade hinzugeben.
  3. Ist die Schokosoße ein wenig abgekühlt diese gleichmäßig auf den Muffins verteilen. Vorsichtig dabei sein, damit nicht alles an der Seite herunterläuft.
  4. Die Muffins komplett auskühlen lassen und dabei wird die Schokosahne ein klein wenig fester!!!

 

Schokoladenguss:

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  1. Die Kuvertüre in einen Topf geben und im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze unter ständigem rühren zum schmelzen bringen und anschließend leicht abkühlen lassen.
  2. Die Kuvertüre ganz vorsichtig auf die Muffins auftragen. Ich habe dies mit einem TL gemacht und dabei die Kuvertüre von der Mitte aus ein wenig herunterlaufen lassen. Freie Stellen habe ich nach Belieben aufgefüllt
  3. Anschließend komplett auskühlen und die Kuvertüre fest werden lassen!!!
  4. Wer mag kann diese nun nach Herzenslust verzieren…
  5. Bis zum endgültigen verzehr in einen kalten Raum stellen!

IMG_1491

Andere Ideen für Geburtstagstorten auf Schokoladenbasis gibt es >HIER< !

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here