Jennifer Estep – Elemental Assassin Spinnenbeute 5

Buchrezension

Spinnenbeute ist der neuste Band aus der Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep.

Manchmal ist es so, dass ich Buchreihen einfach lesen muss, vor allem die die ich besonders mag. Daher gibt es heute von mir eine weitere Rezension zu der Buchreihe von Jennifer Estep – Elemental Assassin „Spinnenbeute“ Band 5, aus dem Genre Fantasy.

 

Worum geht es in Spinnenbeute?

Gin Blanco, bekannt als die Spinne und ehemalige Auftragskillerin hat es sich zum Ziel gesetzt ihre Erzfeindin Mab Monroe zu töten. Denn diese hat nicht nur ihre eigene Familie auf dem Gewissen, sondern auch die von ihrem Freund Owen und sie tyrannisiert die gesamte Unterwelt von Ashland.

Was ist daher naheliegender, als sich Mab Monroe vom Hals zu schaffen?! Doch Gin weiß, Mab ist die Frau, die die meiste und stärkste Elementarenergie in sich trägt, die sie kennt. Ihr Feuer ist tödlich und vernichtet binnen Sekunden.

Doch Gin will nichts unversucht lassen, und beschließt daher Mab zu töten. Sie will Ashland befreien, von der Frau die mächtig ist, die Stadt regiert und skrupellos bis ins letzte Haar ist. Doch das dieser Mord keineswegs einfach werden wird, ist Gin klar.

Doch Mab wäre nicht Mab, wenn sie nicht vorsorgen würde. Daher heuert sie mehrere Kopfgeldjäger an um die Spinne zu fangen und ihr auszuliefern. Doch das wäre alleine nicht genug, denn auch auf den Kopf von Bria, Gins Schwester ist ein Kopfgeld ausgesetzt.

Daher will Gin Mab noch schneller erledigen um ihre Schwester zu schützen. Wird ihr dies gelingen?

 

Wer ist Jennifer Estep?

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee.

 

Wie hat mir Spinnenbeute gefallen?

Wie ihr sicher wisst, mag ich diese Buchreihe sehr. Von daher war es mir ein riesiges Anliegen und vor allem eine Pflicht auch Spinnenbeute zu lesen.

Leider bin ich nach diesem ein wenig zwiegespalten, da er mich nicht zu 100% überzeugt hat.

Die Story:

In diesem Band wird die Geschichte rund um Gin Blanco und ihrer Erzfeindin Mab Monroe neu geschrieben. Entweder stirbt Gin und die Buchreihe ist mit diesem Band beendet, oder Mab Monroe stirbt bzw. überlebt die tödlichen Angriffe durch Gin. Hier lasse ich es mal ein wenig offen, um nicht zu spoilern. Für mich als Leser ist diese Entwicklung sehr wichtig und bildet viele einzelne Synapsen zu den vorherigen Büchern bzw. es fügen sich Puzzleteile noch mehr zusammen, so dass es fast vollständig ist.

Daher war ich sehr enttäuscht, als es um die Kampfszenen ging, in denen die beiden Protagonistinnen aufeinander getroffen sind. Es war mir zu einfach, zu simpel, viel zu schnell erledigt und leider davon manches so geschrieben, dass ich es mir noch nicht einmal bildlich vorstellen konnte. Dies hat das Lesevergnügen in meinen Augen doch sehr stark getrübt und mich ein wenig traurig gemacht, da ich davon ausgegangen bin, dass dieser Band nur so vor Spannung, Action und Adrenalin so tropft.

Denn das Buch hat einen genialen Einstieg, was eigentlich dafür spricht, dass es genauso weiter gehen könnte und der Weg dafür direkt am Anfang geebnet wurde. Spannung, Action und natürlich eine dramatische Wendung…. Doch leider passiert genau das Gegenteil, der vermeintliche Weg der eingeschlagen wurde, bricht ab und somit auch die Spannung.

Der Schreibstil:

Daher ist es mir dieses Mal besonders schwer gefallen das Buch flott und zügig zu lesen. Weil ich immer das Gefühl hatte, etwas fehlt, etwas ist nicht so wie es mir gefällt und wie ich es gerne als Leser hätte bzw. wie man es aus den anderen Bänden kennt. Mich hat es einfach nicht zu 100% gepackt! Leider…

Natürlich ist die Schreibweise von Jennifer Estep wie immer schlüssig, unverschnörkelt, gradlinig ohne Verschönerungen und mehr als gut zu lesen. Das Lesevergnügen, was ihre Schreibweise, ihre Ausdrucksweise, ihre ganz eigene Art der Darstellung von Dingen angeht, wurde keineswegs durch meine Kritik getrübt.

Die Protagonisten:

Wie immer steht Gin Blanco, alias die Spinne im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie ist auch in diesem Band die Hauptprotagonistin. Von Band zu Band hat sie sich weiterentwickelt und macht in meinen Augen, dieses Mal die größte Entwicklung durch. Denn sie lässt Menschen, die ihr lieb und teuer sind in ihr Herz, offenbart ihre Gefühle, zeigt sich verletzlich aber auch gleichzeitig gutherzig und vor allem präsentiert sie sich so, wie ihr Mentor Fletcher sie erzogen hat. Stets mit dem Herzen auf dem rechten Fleck. Für mich mit Abstand die beste und positivste Entwicklung in dem gesamten Buch.

Dahingehend hätte ich von der Protagonisten Mab Monroe ein wenig mehr erwartet. Mehr Insiderwissen, welches offenbart wird. Was ihr Antrieb ist zu töten und vor allem wie sie es geschafft hat die mächtigste Frau von Ashland zu werden?! Fragen, die mich als Leser interessieren, die aber nicht gänzlich beantwortet sind. Finde ich sehr schade, hatte gehofft das Jennifer Estep, gerade diesen Band nutzt und mehr von Mab Monroe preisgibt, da es sich hier wirklich angeboten hat, da diese neben Gin Blanco die Hauptperson ist.

Der Inhalt:

Die Story selber, hat in den letzten Bänden auf diesen Höhepunkt hingearbeitet. Daher ist es keine Überraschung, dass es irgendwann zu einem Aufeinandertreffen der beiden kommen musste. Hat mir relativ gut gefallen, wie die Story fortgesetzt wird, allerdings ist die Umsetzung nicht ganz glücklich, zumindest in meinen Augen.

Natürlich sollen alle Fans dieser Reihe, dieses Buch lesen. Denn vieles wird hier aufgeklärt, offene Fragen beantwortet und zu Ende gebracht, was zu Ende gebracht werden muss.

Also, lesen… trotz meiner Kritik!

 

Direkt bei AMAZON kaufen!

Rezensionen zu den anderen Bänden:

Spinnenkuss (Band 1)

Spinnenjagd (Band 3)

Spinnenfieber (Band 4)

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (1. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492280749
  • ISBN-13: 978-3492280747
  • Originaltitel: Spider’s Revenge. Elemental Assassin 5
  • Preis: 12,99 € (Taschenbuch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here