Regenbogen Muffins

Wie ihr sicher schon festgestellt habt, arbeite ich sehr wenige mit Lebensmittelfarben bzw. eingefärbtem Teig. Aber, nichtsdestotrotz bin auch ich im Besitz dieser Backutensilien.

Beim durchstöbern meiner Schätze habe ich doch tatsächlich diese gefunden und mir überlegt daraus etwas zu machen. Hätte ich sie wieder zur Seite gelegt, wären sie mir bestimmt beim nächsten Mal erst wieder in die Hände gefallen, wenn sie abgelaufen wären. Von daher habe ich direkt die Gunst genutzt und mir Gedanken zu einem einfachen Rezept gemacht, wo diese Farben besonders gut zur Geltung kommen.

Da bin ich auf die ganz klassischen Muffins gestoßen.

Ein simples und einfaches Rezept, mit Zutaten die jeder im Haus hat. Diese werden quasi nur durch die Regenbogenfarben gepimpt und somit ein echter Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Sie lassen Kinderaugen leuchten… <3

Was benötigt ihr dafür…

IMG_3713

Zutaten: (12 Muffins)

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • Vanilleextrakt
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 190 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • etwas Buttermilch
  • Lebensmittelfarben
  • Weiße Kuvertüre
  • bunte Streusel

 

  1. Die Butter, mit dem Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer des Handrührgeräts schaumig aufschlagen.
  2. Nach und nach die Eier hinzugeben und mit dem Mixer kräftig unterheben. Die Masse soll eine luftige und helle Färbung bekommen.
  3. Ganz zum Schluss das Vanilleextrakt hinzufügen und gut untermixen.
  4. Das Mehl, mit dem Backpulver und dem Natron in einer separaten Schüssel vermischen. Alles zusammen zum Butter-Zucker- Ei Gemisch hinzugeben und nur kurz mit dem Mixer des Handrührgeräts unterheben.
  5. Sollte euch der Teig zu fest sein, könnt ihr diesen mit einem Schuss Buttermilch etwas verflüssigen. Ein Säurebestandteil ist übrigens sehr wichtig, da nur dann das Natron seine volle Wirkung entfalten kann und dafür sorgt, dass der Teig locker und saftig wird.
  6. Den Teig nun ¼. Unter jedes Viertel eine andere Lebensmittelfarbe mischen. Die Farben sollten schön intensiv sein.
  7. Ein Muffinblech mit 12 Mulden, entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit einem Backpapierförmchen auslegen.
  8. Nun jeweils mit einem EL einen großen Klecks Teig von jeder Farbe in jede Mulde setzen, so dass der Teig am Ende komplett aufgebraucht ist und sich in jeder Mulde 4 Farben befinden.
  9. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 175 °C) für ca. 20 Minuten backen.
  10. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  11. In der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen.
  12. Die ausgekühlten Muffins kopfüber in die Kuvertüre tauchen und anschließend mit bunten Streuseln verzieren.
  13. Nun heißt es nur noch … trocknen lassen… anschließend anschneiden und verzehren!!!

IMG_3714

Bon Appetit!

Mein 5- jähriger Sohn: „Mama, die Muffins schmecken… aber das rosa, das mag ich nicht! Das ist nur etwas für Mädchen. Kannst du das wegmachen?!“  Von wem er das wohl hat….?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here