Gastbeitrag: Claudine von “countryatheart”

Hallo Ihr Lieben…

heute möchte ich euch gerne den 3. Gastbeitrag präsentieren! Ich werde auch nicht viele Worte verlieren…außer ….”Back in the USA!” Euch ganz viel Spaß!

 

Howdy, ich bin Claudine,

auf meinem Blog countryatheart geht es eigentlich eher um Reise-Tipps rund um die Südstaaten, der USA. Aber als USA-Fan liebe ich natürlich nicht nur das Land, sondern auch die regionale Küche.
Für meinen letzten Geburtstag, habe ich gleich ein Rezept aus meinem neuen USA-Cookbook testen müssen. Wer es winterlich mag, wird den Kuchen lieben. Er ist schnell und einfach gemacht und schmeckt doch so raffiniert köstlich. Ich ändere Originalrezepte gerne etwas ab, um sie individuell zu machen – dieses Rezept möchte ich heute mit euch teilen.

ApplejuiceCake

Applesauce Cake with Cranberries and Walnuts

Zutaten:

– 185g Mehl
– 70g Speisestärke
– 1 TL Kakao
– 1 TL Natron
– 1 TL Zimt
– 1TL Ahornsirup
– 0,5 TL Salz
– 125g weiche Butter
– 150g Zucker
– 2 Eier
– 250g Apfelmus
– 100g Walnüsse oder Pecannüsse
– 100g Schokolade (nach Geschmack)
– Cranberries (nach Geschmack)
Zubereitung:

  1. Nehmt eine Springform (24-26cm Durchmesser) und fettet diese gut ein.
  2. Alle trockenen Zutaten (von Mehl bis Zimt) zusammen mischen und ebenso die Schokolade gehackt dazu geben.
  3. In einer zweiten Rührschüssel Butter und Zucker verrühren und danach die Eier und den Sirup dazugeben. Luftig schlagen, bis es eine schöne Menge ergibt. Daraufhin das Apfelmus einrühren.
  4. Jetzt zu den trockenen Zutaten die Cranberries und die Nüsse geben – beide gehackt.
  5. Die beiden Schüsseln mit einem Holzlöffel zusammenmischen und in die Springform füllen. Ofen auf 190 Grad heizen und je nach Ofen ca. 30-40 Minuten backen lassen.

Ich stecke nach 30 Minuten mal einen Zahnstocher in den Teig. Klebt nichts mehr dran, ist der Kuchen fertig. Nach dem Abkühlen könnt ihr nun Puderzucker oder ein anderes Frosting nach eurem Geschmack auftragen.
Gerade in kalten Monaten ein einfacher und leckerer Kuchen – wer es nicht ganz so winterlich mag, kann auch den Zimt weglassen und die Cranberries mit Kirschen ersetzen. Schon habt ihr einen Frühlings-Kuchen.

Danke an Lovelyliciousme für den Gastbeitrag auf deiner Seite – vielleicht sehe ich euch ja auch mal bei mir auf countryatheart.de

 

Lieben Dank Claudine, für diesen tollen Beitrag. Ich war auf deinem Blog stöbern und habe mich direkt verliebt. Für alle Neugierigen und USA Fans, ein MUSS! Ihr findet Claudine auch bei Facebook, Instagram usw. Schaut unbedingt bei Ihr vorbei! XoXo Maren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here