Restaurant Tipp: Sal de Cocó (Colonia de Sant Jordi, Mallorca)

Vor ein paar Tagen, haben wir das Erste Mal Urlaub auf der “Insel der Deutschen” gemacht, Mallorca. Durch einen Tipp, haben wir ins im Süden der Insel einquartiert, in dem beschaulichen Örtchen Colonia de Sant Jordi. Ungefähr 40 km von der Hauptstadt Palma entfernt.

Colonia de Sant Jordi, ist keine Touristenhochburg, sondern besticht vor allem durch den wundervollen Strand EsTrenc, der einen nicht an Mallorca denken lässt, sondern an das Wasser in der Karibik. Aber… der Ort selber hat außer einem kleinen Hafen, kristallklarem Wasser noch etwas zu bieten.

Ein Restaurant, klein, fein, mit ansprechenden Farben dekoriert, mit direkter Hafenlage, einer jungen ambitionierten Köchin und einem Essen zum niederknien.

Ich spreche vom “Sal de Cocó” und Marta Rosselló.

Ihr Restaurant, mit direktem Blick auf den Hafen…

… mit einer hinreißenden, bunten, sommerlichen, einladenden und ansprechenden Interieur- Ausstattung…

371

374

…. einer übersichtlichen und modernen Bar…

378

 

… und einer grandiosen Karte.

Doch das alleine macht natürlich noch kein gutes und herausragendes Restaurant aus. Denn das Ambiente und das Essen wird nur durch eine Person zum Leben erweckt und das ist in diesem Fall, Marta Rosselló.

Wer ist Marta?

380381

Marta Rosselló, gilt als Nachwuchsstar der mallorquinischen Kochszene. Sie absolvierte ihre 3 Jährige Ausbildung an der Hotelfachschule EHIB. Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung nahm sie vermehrt an Kochwettbewerben teil und belegte bei diesen stets einen der vorderen Plätze. Mit 21 Jahren eröffnete sie ihr erstes eigenes Restaurant. Doch ihr Traum war es, ein Restaurant in ihrer Heimatstadt Colonia de Sant Jordi zu besitzen und zu betreiben. Durch die Hilfe ihrer Familie konnte dieser Traum wahr werden und wird gelebt…

Sie ist eine wissbegierige Köchin und kennt keinen Stillstand in ihrem ganzen Eifer. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, regionale und frische Produkte zu verwenden, wie z.B. täglichen frischen Fisch auf der Karte zu haben. Sie mixt die alte mallorquinische Küche mit neuen Stilen und haucht jedem Gericht eine neue Facette ein.

In ihrem Restaurant gibt es zwei Karten. Eine 14- tägige wechselnde Menükarte und eine reine Tapaskarte, sowohl mit kleinen wie auch großen Portionen. Beides ist sehr ansprechend und macht es dem Gast noch schwerer zu wählen, aber… für jeden Geschmack ist etwas dabei. Angefangen bei Fisch… über Fleisch… Gemüsevariationen bis hin zu hinreißenden Desserts.

Ihre Preis, sowohl für die Menüs wie auch die Tapas sind mehr als gerechtfertigt und bewegen sich in einem sehr guten Rahmen. Stilvolles, schmackhaftes, kreatives Essen, zu fairen Preisen!

Marta, du hast unseren Abend mit deinem Essen gerockt!

Wir haben uns aufgrund der großen Vielfalt, für ein kleines Potpourri aus verschiedenen Tapas entschieden. Hier eine kleine Auswahl dieser Köstlichkeiten!

383
Gruss aus der Küche: zwei verschiedene selbst gebackene Brote und Knusperstangen an einer Vanille- und einer Sesambutter mit Salz und Oliven sowie ein Melonengazpacho

 

389.1
Spanische Kartoffeln und “Karache” Huhn mit Teriyaki Sosse…. (Wir mussten nachbestellen!)

 

 

Selbstgemachte Ravioli mit einer Lachsfüllung an einer Curry Soße

 

Kaninchenkoteletts mit Kräutern mariniert, an einer milden Knoblauchcreme

 

Rote Gambas aus Sóller mit fritierten Artischokenchips

 

Mein Tipp… solltet ihr im Süden Mallorcas Urlaub machen oder einen Tagesauflug dorthin, nehmt euch die Zeit und stattet Marta in ihrem Restaurant einen Besuch ab. Es lohnt sich! Ihr werdet empfangen von einem sehr zuvorkommenden netten Personal und eure Gaumen werden geherzt mit Leckerbissen aus der Umgebung, für das Auge toll angerichtet und euer Herz wird glücklich sein und in einem Nebel aus aphrodisierenden Düften schwelgen!

Uns hat der Besuch bei Marta sehr gut gefallen und ihre Küche hat uns absolut überzeugt. Wir würden jederzeit wieder, dort einen Abend verbringen wollen. Bei einem Gläschen Wein auf der Veranda, den Booten zusehen beim einlaufen in den Hafen und uns von den Martas tollen Kochkreationen verwöhnen lassen.

Mein GeheimTipp… für alle Genießer!

 

375
Dienstag Ruhetag, ansonsten täglich geöffnet von 7.30 Uhr – 23 Uhr

 

Ola Marta, thank you for this great dinner in your beautiful restaurant and the possibility to make pictures from your creativ food courts to write an articel for my blog. We will come back and we will enjoy another fantastic moment in your restaurant. Sal de Cocó is “lovelylicious!” 🙂

XoXo

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here