Kulinarische Mallorca Reise: Sal de Coco, Colonia de Sant Jordi (Teil 4)

In unserem Mallorca Urlaub, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, jeden Abend lecker, phantastisch und unterschiedlich essen zu gehen. Wir wollten möglichst eine Vielzahl an Restaurants ausprobieren und vor allem in jedem kulinarisch verwöhnt werden. Sowohl fürs Auge, wie auch für den Gaumen. Wichtig war lediglich, dass wir rein spanisch bleiben und Abstand nehmen, von z.B. deutsch geführten Restaurants.

Wir haben es auf 5 phantastische Restaurants gebracht, die in ihrer Art und Weise nicht unterschiedlicher sein könnten.

Es gibt kein Ranking der Restaurants, weil ein Vergleich aufgrund der Unterschiedlichkeit nicht machbar wäre. Jedes einzelne Restaurant hat Stärken, die es ausspielt und die nicht miteinander vergleichbar sind.

IMG_6760

Sal de Coco
Calle del Carero | Dentro Del Puerto de Pescadores Pasando Barrera, 07638 Colonia de Sant Jordi, Mallorca, Spanien

Rezension aus dem letzten Urlaub >Hier klicken<

 Schon in unserem letzten Urlaub waren wir im Sal de Coco und restlos begeistert. Deswegen waren unsere diesmaligen Erwartungen natürlich dementsprechend hoch, da wir wissen welche Qualität in der Vergangenheit von Martha abgeliefert wurde.

Martha, hat ihr Restaurant sehr liebevoll gestaltet und in wunderschönen knalligen Farben in Kombination mit einem dezenten weiß eingerichtet. Es liegt direkt am Hafen von Colonia de Sant Jordi und man hat von der Terrasse einen direkten Blick auf die Boote die im Hafen vor Anker liegen. Das Restaurant erinnert mich an Sonne, an Freude und aufgrund der Farben lädt es ein dort einzukehren und zu verweilen.

IMG_6759

Martha selber ist Chef de Cuisine und führt ihr Restaurant mit strenger Hand. Was wir dieses Mal leider etwas bemängeln müssen ist den Service. Dieser war beim letzten Mal bedeutend besser. Wir haben uns des Öfteren leicht verloren gefühlt und mussten auf uns aufmerksam machen. Dies hing nicht mit der Gästeauslastung zusammen, sondern eher an der mangelnden Serviceorientiertheit des Personals. Da ist eindeutig noch Luft nach oben!

Das Essen war wie immer hervorragend. Die Qualität der Produkte weiterhin auf höchstem Niveau und mehr als gut zubereitet.

Die Menükarte hat sich geändert und wird nun mit neuen Gerichten präsentiert. Die Tapas Karte, die unser persönlicher Favorit ist, ist leider komplett gleich geblieben. Auf der einen Seite sehr gut, da wir dann wieder unsere Lieblingstapas wählen konnten, auf der anderen Seite schade, denn wir hätten auch gerne etwas Neues ausprobiert.

Als Gruß aus der Küche wurde eine Rote Beete Suppe serviert an zweierlei selbstgebackenem Brot und zweierlei Butter  mit grünen Oliven.

IMG_6773

Alleine der Geschmack der Butter, die Kreativität die dahinter steckt ist grandios. Denn alleine dieser Gruß aus der Küche stimmt den Gast auf einen kulinarischen Abend ein und bereitet diesen auf wahre Gaumenfreuden vor.

Die roten Garnelen aus Soller waren wie beim letzten Mal super frisch und super gut zubereitet. Sie haben nach Meer, nach Fangfrische und nach richtig guter Qualität geschmeckt. Der etwas teurere Preis für diese ist mehr als gerechtfertigt.

IMG_6769

Ich habe mich dieses Mal für ein Nudelgericht mit Fisch, auf einem Tomatenspiegel entschieden. Es war sehr lecker, aber leider im Vergleich zu den Tapas geschmacklich etwas schlechter. Bei diesem Gericht hat mir der gewisse Pfiff gefehlt. Aber, die Qualität des Fisches war 1A.

Die beiden Karten, sowohl die Menükarte wie auch die Tapaskarte bieten für jeden Geschmack etwas. Selbst für den kleinen Hunger wird man fündig, da viele Gerichte auch in halber Portion bestellt werden können.

Das Preis- Leistungsverhältnis passt. Allerdings ist es von den 5 Restaurants in denen wir zu Gast waren das preislich teuerste. Die Qualität der Speisen ist aber jeden Euro wert.

Unser Fazit: Etwas enttäuschender als beim letzten Mal wo wir restlos begeistert waren, aber definitiv einen Besuch wert. Martha überzeugt mit ihren kreativen Speisen, mit ihrer hervorragenden Qualität der Speisen, mit ihrer ganz eigenen Art zu kochen und Gerichte zu kreieren. Luft nach oben ist noch im Bereich des Services, da geht eindeutig mehr, vor allem mehr Aufmerksamkeit dem Gast gegenüber. Dennoch empfehlen wir jedem, der gerne frischen Fisch mag, Tapas anders interpretiert in einem tollen Ambiente direkt am Hafen, dieses liebevoll poppig geschmackvoll eingerichtete Restaurant. Für uns eine feste Adresse in Colonia de Sant Jordi und immer wieder ein Besuch wert.

IMG_6772

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here