BrautZILLA on Tour…! Die Gäste- Notfall- Box

Als Braut, ist man stets gut vorbereitet… die Trauzeugin hat alles in ihrer Handtasche, für den Fall der Fälle! Viele kleine Notfall Accessoires, falls es mal zum äußersten kommt.

Aber was ist mit den Gästen? Nicht jeder hat alles dabei und ist auf jede Kleinigkeit vorbereitet. Daher habe ich für unseren großen Tag, eine Gäste – Notfall – Box entwickelt.

IMG_1919 IMG_1921

Ich habe zu erst überlegt, was ist wirklich wichtig und was hat man nicht unbedingt in einer Tasche dabei, denn gerade die Damen beschränken sich an so einem Tag auf eine kleine Tasche, die zum Outfit passt und verzichten auf große Beuteltaschen mit ganz viel Platz!

Von daher habe ich Dinge wie:

– Deodorant für Sie und Ihn

– Handcreme

– Nagelpfeile

– Haarspray

– Sagrotan

– Slipeinlagen und OB`s

– Feuchttücher, auch für Kinder Popo´s

– Bürste und Kamm

– Pflaster und Blasenpflaster

– Zahncreme und Mundwasser, sowie Einweg- Zahnbürsten

– Handseife… nicht jeder mag offen liegende Seife

– Nähset

– Duftspray… für das kleine und große Geschäft

Eine solche Box, lässt sich nach Belieben bestücken und vor allem auch nach Größe und Umfang variieren.

Bei meinen Überlegungen, sind mir spontan gar nicht so viele Dinge eingefallen, erst als ich im Drugstore war und dort durch die kleinen Proben gestöbert habe, ist mir das eine oder andere noch in die Hände gefallen, an was ich daheim nicht gedacht habe.

Erst als ich alles zusammen hatte, habe ich mir Gedanken über eine Box gemacht und wie sie aussehen soll. Auch hier bin ich bei Depot fündig geworden. Denn auch hier hat meine Devise gelautet…. immer schön an das Farbkonzept denken! Daher, ist die Box grau, das Dekoband rosa und der Anhänger silber! An alles gedacht!!! Auch hier bin ich bei Depot fündig geworden.

Auf was ich gänzlich verzichtet habe, sind Medikamente. Zuerst wollte ich sowas wie Schmerztabletten zur Verfügung stellen, aber Obacht… nicht jeder verträgt jede Schmerztabletten oder deren Inhaltsstoffe. Wenn da doch einer einmal zur falschen greift ist das Theater vorprogrammiert und man selber als Veranstalter und Anbieter dieses Präparates haftbar zu machen. Von daher…lieber vorsichtig sein und drauf verzichten!

Die Box kann um beliebige Dinge ergänzt werden. z.B. Pampers, falls Baby dabei sind oder Strumpfhosen für die Damen etc.! Da sollte diese einfach auf die Gäste abgestimmt werden.

Die fertige Box haben wir dann vor den Toiletten aufgestellt  und sie hat sich großer Beliebtheit erfreut… vor allem bei der Putzfirma am anderen morgen… denn seitdem ist sie weg! 🙂 Geärgert hat es mich nicht, eher gefreut, denn es kann kein schöneres Kompliment geben! 😉

124

XoXo

4 Kommentare

  1. Schöne Idee!
    Mit den Medikamwnten kann man es so machen, dass die Brautjungfern welche haben – und wer wirklich welche braucht, kann sich an diese wenden. In den meisten Fällen dürften 200 mg Ibuprofen reichen oder bei Magenleiden Aktivkohle. Die hauen niht so dolle rein wie Paracetamol oder Immodium. Aber wie gesagt, nur in Notfällen und auf eigene Gefahr, wer die nehmen möchte, würde ich machen. Im Korb haben sie aus dem Grund nichts zu suchen, da Gefahr besteht, dass Kinder sie einfach schlucken.

    • Das ist natürlich eine super Sache, wenn man Brautjungfern hat! 🙂
      Ansonsten würde ich unter Umständen komplett darauf verzichten… sicher ist sicher! Aber danke für den tollen Hinweis und die Idee! <3

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here