Marie Lu – Warcross

Warcross – Neue Regeln, neues Spiel lautet der vollständige Titel von diesem Buch.

Warcross, endlich ist der zweite Teil der Dilogie da und ich kann nun erfahren wie es weitergeht.

Was passiert mit Emika, Hideo und Zero?

Für alle Fans des ESports ein absolutes Muss, für alle anderen ein ebenso großes Lesevergnügen.

In der heutigen Rezension geht es um den finalen Teil der Warcross Dilogie von Marie Lu, aus dem Gerne Jugendbuch.

 

Worum geht es in Warcross?

Emika ist traurig, ihr Herz blutet. Sie wurde ausgenutzt von Hideo Tanaka, dem Erfinder von Warcross und ihrer großen Liebe. Er hat sie benutzt um seinen perfiden Plan umsetzen zu können. Hat er nur mit ihren Gefühlen gespielt? Die neuen Linsen, die nun alle Warcross- User tragen, beinhalten einen Neurolink, der den Willen des Trägers beeinflusst und durch Hideo kontrolliert wird und diesen nach seinem eigenen Willen steuern kann.

Für die meisten Menschen ist Warcross nicht nur ein Spiel, sondern ist zum festen Sinn des Lebens geworden und aus ihrem normalen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Hat Hideo überhaupt wahre Gefühle für Emika entwickelt, oder hat er diese nur vorgespielt?

Aus Verzweiflung schließt sich Emika Zero an, dem skrupellosen Hacker, der die Meisterschaft sabotiert hat und auf den Hideo schon lange Jagd macht. Zero selbst ist Hideos tot geglaubter Bruder, der nicht nur die Warcross Meisterschaft manipuliert, sondern auch einen Mordanschlag seinem Konto gutschreiben kann.

Nach und nach findet Emika raus, dass Zero und seine Verbündeten andere Pläne verfolgen als ihr ursprünglich weiß gemacht wurde. Pläne von denen sie nichts wusste und die im Nachhinein völlig anders aussehen als Emika ursprünglich gedacht hat. Emika fängt an, an ihrer Entscheidung zu zweifeln und an ihrer Loyalität gegenüber Hideo und ihrer Mannschaft. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Doch wem kann Emika nun vertrauen? Wem wird sie nun helfen? Zero oder Hideo? Kann sie Hideo mit seinem Plan stoppen?

 

Wer ist Marie Lu?

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

 

Wie hat mir Warcross gefallen?

Was mich an den Storys von Marie Lu wirklich fasziniert ist die Thematik, dass wir alle irgendwann zum gläsernen Menschen werden. Das wir es nicht wollen, aber die körperlosen Konzerne uns unweigerlich dazu machen. Daher ist in meinen Augen das Thema des ESports nur zweitrangig, da es hier mehr um die künstliche Intelligenz geht.

In diesem Band merkt man, wie stark die Beeinflussung der Medien ist und wie diese uns anfangen zu manipulieren. Unserem Gehirn werden Sachen/ Dinge suggeriert, die eigentlich gar nicht existieren. Der freie Wille des Menschen wird in Frage gestellt und eine Welt wird erschaffen, die frei von Gewalt sein soll. Doch, wie frei ist der Wille noch, wenn man gesteuert wird?

Es handelt sich bei Band 2 um eine packende Cyberpunk Geschichte, die die Schattenseiten der glanzvollen Virtual- Reality Welt zeigt und jede freie Stelle für dramatische Wendungen in der Geschichte nutzt. Eine Kombination aus Action und ein klein wenig Romantik mit einer Nuance Herzschmerz.

Der Einstieg in diesen Band, fand ich ein wenig holprig und hat mich des Öfteren leicht ernüchtert zurückgelassen. Ich habe mich eine ganze Zeit lang nicht abgeholt gefühlt. Doch, irgendwann kam der Point of turn und das Buch hat an Fahrt aufgenommen. Es sind viele Aktionen auf einmal passiert, die sich ineinander verzweigt und mich als Leser in einen Ball aus Chaos gestürzt haben.

Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war gefesselt. Dieser Band ist bedeutend düsterer als der Erste. Er hat kaum noch etwas mit der funkelnden Welt gemein, die Marie Lu in Band 1 erschaffen hat.

Wie immer haben mich die Protagonisten rund um dieses Werk von Marie Lu überzeugt. Emika, die im ersten Band eher schüchtern und zurückhaltend rüberkam, als sie die Welt von Hideo kennengelernt hat, hat sich in diesem Buch komplett gewandelt und zeigt eine neue, rebellische Seite. Aber zugleich auch eine verletzbare und man erfährt mehr über sie.

Emika wird des Öfteren auf die Probe gestellt und entscheidet sich immer für die Seite, mit der ich nicht gerechnet hätte. Emika rebelliert gegen Hideos Pläne, mit dem Neurolink die komplette Welt zu kontrollieren. Sie muss ihre Gefühle in den Hintergrund verbannen und für ihre Überzeugung einstehen und kämpfen.

Dadurch führt Marie Lu den Leser des Öfteren an der Nase herum und macht es zusätzlich spannend. Das Ende ist in keiner Situation hervorsehbar! Es gibt genügend Punkte, die zu Spekulationen anregen und dem Leser die Möglichkeit zur freien Interpretation bieten. Wie hätte man selber gehandelt? Es wird im Verlauf des Buches alles aufgelöst, vor allem was mit Hideos Bruder passiert ist. Die Geschichte ist rund und lässt im Nachhinein keine Fragen offen.

Es ist wirklich gutgeschrieben und es lässt sich zügig lesen. Sobald man den schwachen Anfang überwunden hat, bietet es Suchtpotenziell und fesselt einen förmlich an dieses.

Die Dilogie ist komplett abgeschlossen und es wird ein Ausblick auf die Zukunft gegeben, nachdem alle Puzzleteile an ihren Platz gefallen sind. Für mich als Leser, das Gefühl das Buch mit einem guten Gewissen zur Seite legen zu können.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

Wer noch nicht in die Welt von Warcross eingetaucht ist, sollte unbedingt mit dem ersten Band der Dilogie „Warcross – Das Spiel beginnt“ loslegen und sich in die virtuelle Welt hineinziehen lassen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Loewe (11. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785587732
  • ISBN-13: 978-3785587737
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Preis: 18,95 € (gebundenes Buch)

Marie Lu – Warcross

Warcross „Das Spiel ist eröffnet“ ist der erste von zwei Bänden! Es handelt sich um ein temporeiches Buch, welches ein absolutes Muss ist, für alle die in die Cyperwelt eines Videospiels und des eSports eintauchen wollen.

 Dann greift zum neusten Buch von Marie Lu – Warcross „DasSpiel beginnt“, aus dem Genre Jugendbuch.

Worum geht es inWarcross?

Warcross ist das gigantischste Videospiel aller Zeiten. Alle Menschen Weltweit fahren auf dieses ab und keiner kann der Sucht des Spiels wiederstehen.

Erfinder Hideo Tanaka ist ein junger It Profi, der Erfinder und Gründer von Warcross. Er wird von allen wie ein Gott verehrt, eSport Turniere füllen ganze Stadien und die jährliche Warcross Meisterschaft, ist das größte Event der gesamten Welt.

Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka. Eines was sie unmöglich ausschlagen kann. Sie hat es geschafft sich in das Eröffnungsspiel von Warcross zu hacken und sich allen Zuschauern und Teilnehmern zu zeigen. Deswegen ist Hideo auf sie aufmerksam geworden… nur sie scheint der Aufgabe gewachsen zu sein. Emika soll Undercover an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Die Angestellten von Warcross schaffen es nicht, den Saboteur zu fangen, daher ruht nun alle Hoffnung auf Emika. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch noch ihr Herz anfängt zu verlieren…

Wer ist Marie Lu?

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen. Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Marie Lu

Wie hat mir Warcrossgefallen?

Die Story:

Warcross ist das Spiel überhaupt. Es wird von allen Menschen gespielt, man kommt an diesem Spiel nicht vorbei. Es integriert sich in das Leben eines jeden Einzelnen ein, es ist nicht mehr wegzudenken und ermöglicht dem jeweiligen User, seine Welt neu zu gestalten. Der Mensch wird transparent, wird gläsern und vielleicht auch manipulierbar.

Als Emika Chen das Wasser bis zum Hals steht, kommt ein Jobangebot, mit welchem sie nie gerechnet hätte. Hideo Tanaka, der Erfinder von Warcross möchte sie anheuern, ihn zu unterstützen einen Saboteur zu finden. Denn die jährliche Warcross Meisterschaft steht vor der Tür und dort kann sich Hideo Tanaka keine Zwischenfälle leisten.

Er wird auf Emika aufmerksam, als diese sich unbewusst in das Eröffnungsspiel von Warcross hackt und für alle Menschen sichtbar wird. Dieser kleine Augenblick hat dafür gesorgt, dass Hideo Emika an seiner Seite haben will. Er geht davon aus, dass nur sie in der Lage sein wird, ihm zu helfen. Deswegen macht er Emika ein Angebot, welches sie einfach nicht Ausschlagen kann.

Ihre Aufgabe ist es, als verdeckte Ermittlerin in der Warcross Weltmeisterschaft zu agieren und an dieser teilzunehmen. Die Suche beginnt. Emika findet schnell die ersten Anhaltspunkte und kann den Unbekannten als Zero identifizieren. Doch diese Suche entpuppt sich als gefährlich und kompliziert. Sie muss aufpassen nicht aufzufliegen.

Als wäre diese Aufgabe nicht schon genug, fängt Emika an, ihr Herz zu verlieren. Jemandem zu vertrauen, den sie mag, sehr schätzt und von einer ganz anderen Seite kennenlernt. Keinem geringeren als Hideo Tanaka. Gefühle, die Emika beflügeln und sie unvorsichtig werden lassen. Gefährdet sie dadurch auch Hideo?

Die Protagonisten:

Emika Chen:

Emika Chen lebt in New York. Jeder Tag bedeutet für sie kämpfen. Kämpfen ums Überleben und Geld aufzutreiben um die Miete zu bezahlen und Essen zu kaufen. Deswegen arbeitet sie als Kopfgeldjägerin, seitdem ihr Vater verstorben ist. Ihr Leben hat nach dem Tod ihres Vaters viele Wendungen genommen. Das einzig Gute daran ist, dass Emika sich in dieser Zeit auf ihr Talent, das eintauchen ins Cyberspace konzentriert hat und eine gute Hackerin geworden ist. Mit diesem Geld kann sie sich einigermaßen über Wasser halten.

Emika ist von Anbeginn an ein großer Fan von Hideo Tanaka. Sie verfolgt die Karriere von diesem von Anbeginn an und lässt sich von seinen Erfolgen anspornen. Sie ist eine starke Protagonistin, eine die gerne alleine arbeitet, keine Familie und keine wirklichen Freunde hat. Emika ist sich selber treu und vertraut in ihrem Handeln nur auf sich selbst. Eine wahnsinnig starke, mutige und sympathische Protagonistin. Ihre verletzliche und schwache Seite versucht sie komplett zu verbergen und gar nicht an die Oberfläche kommen zu lassen.

Hideo Tanaka:

Ein Überflieger schlechthin. Als 13 jähriger hat er das weltweit beherrschende Spiel Warcross entwickelt und immer wieder erweitert, ausgebaut und zu einem wahren Imperium reifen lassen. Er vertraut niemandem, ist eher scheu und hat nur einen wahren Freund um sich herum. Ob dieser allerdings alles über Hideo kennt, wird nicht ganz klar. Er hütet das Geheimnis rund um seine Familie, doch man erfährt Häppchenweise etwas über diese und versteht danach Hideo und seine Beweggründe Warcross zu erfinden, besser. Doch je unnahbarer er erscheint, desto mehr öffnet er sich Emika. Er beginnt ihr zu Vertrauen und ihre Nähe zu suchen. Wird ihm dies zu Verhängnis?

Weitere Protagonisten:

Zusätzlich treffen wir als Leser auf viele weitere Protagonisten. Alle zusammen, ergeben eine wunderbare Symbiose und erschaffen die Story rund um das Spiel Warcross zu einem großen Ganzen. Jeder dieser anderen Charaktere ist sehr gut ausgearbeitet, angefangen bei dem mysteriösen Zero, bis hin zum bunt zusammengewürfelten Team. Diese Nebenfiguren fügen sich wunderbar zusammen und erschaffen eine tolle Story rund um Emika.

Der Schreibstil:

Ich habe alle Bücher von Marie Lu gelesen und mag ihren Stil unwahrscheinlich gerne. Er ist sehr lesbar, sehr angenehm zu lesen und dennoch unendlich blumig und umschreibend. Eine wahnsinnige tolle Kombination, die es dem Leser ermöglicht ab dem ersten Moment in dieses Buch einzutauchen und die Geschichte zum Leben zu erwecken.

Das Buch startet nicht sachte, sondern man landet direkt mittendrin. Mittendrin im Geschehen und mittendrin in vielen Wörtern, die einem im ersten Moment an sehr ungewöhnlich erscheinen. Doch man schafft es relativ schnell, in diese neue Welt einzutauchen und eines mit ihr zu werden. Warcross zu verstehen und auch als Nicht Hacker alles nachvollziehen zu können. Man lernt die Welt des eSport kennen und deren schillernde virtuell erschaffeneWelt.

Marie Lu hat eine Welt erschaffen, die unsagbar ist. EineWelt, die man auch im realen erleben will, weil sie dem Leser unwahrscheinlich schmackhaft gemacht wird. Ich bin eigentlich kein Fan, von Computerspielen oder dem ganzen Cyperwahnsinn, aber Marie Lu hat mich gefangen genommen, gefangen in ihrer virtuellen Welt. Sie stellt sie als schillerndes Universum dar, mit einem detaillierten Welten Aufbau im Videospiel und einer bildhaften, sehr ansprechenden Umschreibung. Ihr Stil ist lebendig, sehr schön umschreibend, aber nicht überfrachtend, vor allem aber spannend.

Marie Lu hat es geschafft bis zum Ende hin, etwas geheim zuhalten und das Ganze wie einen roten Faden durch das Buch zu ziehen. Sie lässt immer wieder kleine Häppchen fallen und streut Brotkrumen aus, aber man vermutet lediglich nur, ist sich nicht sicher. Bis ganz am Ende die Bombe platzt. Sie löst die Vermutung auf und schafft es dennoch eine neue Spannung aufzubauen, um den Leser auf den zweiten Teil dieser Reihe heiß zu machen.

Die erschaffene Welt ist authentisch, kreativ und einfach unsagbar toll. Als Leser will man am liebsten direkt in Warcross eintauchen und mit diesem seine Umgebung verändern.

Doch trotz der gesamten Spannung, bleibt die Romantik nicht ganz auf der Strecke. Wir werden Zeuge von zarten Banden die geknüpft werden, von kleinen Liebeleien und entstehender Sympathie und Liebe. Rückblicke von Hideo und Emika ermöglichen es, vieles besser zu verstehen und mit anderen Augen zu betrachten. Diese fügen sich sehr harmonisch in das Buch ein und lockern es dadurch ein wenig auf.

Der Inhalt:

Ich gestehe, ich bin kein Junkie in Bezug auf die neuen Medien in Form von Spielekonsolen, Computerspielen etc. Eher gehöre ich zu der Fraktion, kein Plan von nichts. Dennoch hat mich dieses Buch gefesselt und selbst ich, wäre ein Teil von Warcross geworden, wenn es dieses bei uns geben würde.

Marie Lu hat mich gefesselt und es geschafft mich mit ihrer Fantasie, ihrem Ideenreichtum und ihrer Kreativität süchtig nach Warcross werden zu lassen. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, sondern musste lesen lesen und nochmals lesen. Mein Ziel war es, Emika zu folgen und herauszufinden, wie es mit der Warcross Weltmeisterschaft weitergeht, wie phantastisch die nächste Welt ist und ob es Emika gelingt mehr über Zero herauszufinden. Alleine das Abtauchen in die Darkworld, war ein Highlight und unsagbar gut geschrieben. Leicht düster, leicht beängstigend und dennoch so magisch anziehend wie alles andere.

Für mich greift dieses Buch ein Thema auf, was nicht weithergeholt ist. Unsere Welt wird immer virtueller, immer transparenter und immer technischer. Dieses Buch zeigt uns, wie es eventuell irgendwann einmal werden könnte. Wie wir Menschen von einem einzigen System abhängig werden, wie der Spielmacher es schafft mit uns als Menschen zu spielen und vor allem, wie viel das System von uns erfährt und was es mit uns macht. Werden wir durch ein System manipulierbar? Kann es langfristig Angst und Gewalt vermeiden?

Dies werden wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erfahren, aber Warcross ist vielleicht ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl was irgendwann einmal sein könnte.

Ein Buch, welches uns die Zukunft aufzeigt und die Gefahr, die damit verbunden ist.

Auch wenn es in diesem Buch verstärkt um eSport und Videospiele geht, ist es eine Lektüre, die man lesen muss und sollte. Ein Buch,was fesselt und einen süchtig macht.

Dieses Buch wurde mir kostenfrei zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt.

Entdeckt weitere grandiose Bücher von Marie Lu.

GebundeneAusgabe: 416 Seiten

Verlag:Loewe (17. September 2018)

Sprache:Deutsch

ISBN-10:3785587724

ISBN-13:978-3785587720

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 -17 Jahre

Preis: 18,95 €(gebundenes Buch)