Marie Lu – Warcross

Buchrezension Werbung unbezahlt

Warcross – Neue Regeln, neues Spiel lautet der vollständige Titel von diesem Buch.

Warcross, endlich ist der zweite Teil der Dilogie da und ich kann nun erfahren wie es weitergeht.

Was passiert mit Emika, Hideo und Zero?

Für alle Fans des ESports ein absolutes Muss, für alle anderen ein ebenso großes Lesevergnügen.

In der heutigen Rezension geht es um den finalen Teil der Warcross Dilogie von Marie Lu, aus dem Gerne Jugendbuch.

 

Worum geht es in Warcross?

Emika ist traurig, ihr Herz blutet. Sie wurde ausgenutzt von Hideo Tanaka, dem Erfinder von Warcross und ihrer großen Liebe. Er hat sie benutzt um seinen perfiden Plan umsetzen zu können. Hat er nur mit ihren Gefühlen gespielt? Die neuen Linsen, die nun alle Warcross- User tragen, beinhalten einen Neurolink, der den Willen des Trägers beeinflusst und durch Hideo kontrolliert wird und diesen nach seinem eigenen Willen steuern kann.

Für die meisten Menschen ist Warcross nicht nur ein Spiel, sondern ist zum festen Sinn des Lebens geworden und aus ihrem normalen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Hat Hideo überhaupt wahre Gefühle für Emika entwickelt, oder hat er diese nur vorgespielt?

Aus Verzweiflung schließt sich Emika Zero an, dem skrupellosen Hacker, der die Meisterschaft sabotiert hat und auf den Hideo schon lange Jagd macht. Zero selbst ist Hideos tot geglaubter Bruder, der nicht nur die Warcross Meisterschaft manipuliert, sondern auch einen Mordanschlag seinem Konto gutschreiben kann.

Nach und nach findet Emika raus, dass Zero und seine Verbündeten andere Pläne verfolgen als ihr ursprünglich weiß gemacht wurde. Pläne von denen sie nichts wusste und die im Nachhinein völlig anders aussehen als Emika ursprünglich gedacht hat. Emika fängt an, an ihrer Entscheidung zu zweifeln und an ihrer Loyalität gegenüber Hideo und ihrer Mannschaft. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Doch wem kann Emika nun vertrauen? Wem wird sie nun helfen? Zero oder Hideo? Kann sie Hideo mit seinem Plan stoppen?

 

Wer ist Marie Lu?

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

 

Wie hat mir Warcross gefallen?

Was mich an den Storys von Marie Lu wirklich fasziniert ist die Thematik, dass wir alle irgendwann zum gläsernen Menschen werden. Das wir es nicht wollen, aber die körperlosen Konzerne uns unweigerlich dazu machen. Daher ist in meinen Augen das Thema des ESports nur zweitrangig, da es hier mehr um die künstliche Intelligenz geht.

In diesem Band merkt man, wie stark die Beeinflussung der Medien ist und wie diese uns anfangen zu manipulieren. Unserem Gehirn werden Sachen/ Dinge suggeriert, die eigentlich gar nicht existieren. Der freie Wille des Menschen wird in Frage gestellt und eine Welt wird erschaffen, die frei von Gewalt sein soll. Doch, wie frei ist der Wille noch, wenn man gesteuert wird?

Es handelt sich bei Band 2 um eine packende Cyberpunk Geschichte, die die Schattenseiten der glanzvollen Virtual- Reality Welt zeigt und jede freie Stelle für dramatische Wendungen in der Geschichte nutzt. Eine Kombination aus Action und ein klein wenig Romantik mit einer Nuance Herzschmerz.

Der Einstieg in diesen Band, fand ich ein wenig holprig und hat mich des Öfteren leicht ernüchtert zurückgelassen. Ich habe mich eine ganze Zeit lang nicht abgeholt gefühlt. Doch, irgendwann kam der Point of turn und das Buch hat an Fahrt aufgenommen. Es sind viele Aktionen auf einmal passiert, die sich ineinander verzweigt und mich als Leser in einen Ball aus Chaos gestürzt haben.

Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war gefesselt. Dieser Band ist bedeutend düsterer als der Erste. Er hat kaum noch etwas mit der funkelnden Welt gemein, die Marie Lu in Band 1 erschaffen hat.

Wie immer haben mich die Protagonisten rund um dieses Werk von Marie Lu überzeugt. Emika, die im ersten Band eher schüchtern und zurückhaltend rüberkam, als sie die Welt von Hideo kennengelernt hat, hat sich in diesem Buch komplett gewandelt und zeigt eine neue, rebellische Seite. Aber zugleich auch eine verletzbare und man erfährt mehr über sie.

Emika wird des Öfteren auf die Probe gestellt und entscheidet sich immer für die Seite, mit der ich nicht gerechnet hätte. Emika rebelliert gegen Hideos Pläne, mit dem Neurolink die komplette Welt zu kontrollieren. Sie muss ihre Gefühle in den Hintergrund verbannen und für ihre Überzeugung einstehen und kämpfen.

Dadurch führt Marie Lu den Leser des Öfteren an der Nase herum und macht es zusätzlich spannend. Das Ende ist in keiner Situation hervorsehbar! Es gibt genügend Punkte, die zu Spekulationen anregen und dem Leser die Möglichkeit zur freien Interpretation bieten. Wie hätte man selber gehandelt? Es wird im Verlauf des Buches alles aufgelöst, vor allem was mit Hideos Bruder passiert ist. Die Geschichte ist rund und lässt im Nachhinein keine Fragen offen.

Es ist wirklich gutgeschrieben und es lässt sich zügig lesen. Sobald man den schwachen Anfang überwunden hat, bietet es Suchtpotenziell und fesselt einen förmlich an dieses.

Die Dilogie ist komplett abgeschlossen und es wird ein Ausblick auf die Zukunft gegeben, nachdem alle Puzzleteile an ihren Platz gefallen sind. Für mich als Leser, das Gefühl das Buch mit einem guten Gewissen zur Seite legen zu können.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

Wer noch nicht in die Welt von Warcross eingetaucht ist, sollte unbedingt mit dem ersten Band der Dilogie „Warcross – Das Spiel beginnt“ loslegen und sich in die virtuelle Welt hineinziehen lassen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Loewe (11. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785587732
  • ISBN-13: 978-3785587737
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Preis: 18,95 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here