Perfect

Buchrezension Werbung unbezahlt

Rätselhafte Ereignisse in Perfect – Meister der Täuschung, lautet der vollständige Titel von Band 2 der Trilogie.

Band 1: Hüter der Fantasie, habe ich bereits gelesen und für euch rezensiert.

Das Buch kann dem Genre Dystopie und Science-Fiction für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Perfect?

Nachdem es Perfect nicht mehr gibt, nachdem diese Stadt dem Untergang geweiht wurde scheint es endlich ruhig geworden zu sein.

Town, wie die Stadt nun heißt, ist geradezu perfekt. Vielleicht zu perfekt.

Doch Gott sei Dank trügt der Schein. Denn nichts wäre schlimmer als ein zweites Perfekt!

Eines Tages, ziehen dunkle Wolken über der Stadt auf und Kinder verschwinden von jetzt auf gleich spurlos. Wie kann das sein?

Das alleine wäre schon schlimm genug, doch Violets bester Freund Boy wird verdächtig, hinter diesem Verschwinden zu stecken.

Boy würde dies jedoch niemals tun, zumindest glaubt dies Violet. Oder irrt sie sich da eventuell?

Violet wäre nicht Violet, würde sie nicht anfangen zu recherchieren und herausfinden zu wollen, was es mit dem Verschwinden auf sich hat. Als sie anfängt den Geschehnissen auf den Grund zu gehen und Dinge aufzudecken, wendet sich Boy von ihr ab. Wieso gerade Boy? Der Person, der sie unbedingt helfen will.

Die Situation in Town eskaliert.

Kann Violet es schaffen, die Stadt erneut zu retten. Allerdings dieses Mal ohne die Hilfe von Boy. Wird sie es alleine schaffen? Kann sie ohne Boy genauso erfolgreich sein und alles alleine schaffen?

Wer ist Helena Duggan?

Helena Duggan stammt aus Kilkenny, einer mittelalterlichen Stadt im Süden Irlands, die sie zu dem Ort „Perfect“ inspirierte. Helena schreibt besonders gerne abenteuerliche Geschichten, da sie sich immer sehr schnell langweilt. Doch sie ist nicht nur Autorin, sondern auch Grafikdesignerin und Illustratorin.

 

Wie hat mir Perfect gefallen?

Da mich bereits Band 1 komplett überzeugt hat und ich das Buch vor lauter Spannung nicht mehr aus der Hand legen konnte, war es direkt klar, dass auch Band 2 bei mir einziehen muss.

Da es schon ein wenig her ist, dass ich den 1. Band gelesen habe, habe ich befürchtet das mir der Einstieg in das Buch schwerfallen könnte. Aber dem war überhaupt nicht so. Es war, als hätte ich Band 1 gerade erst beendet.

Wie immer gibt es vorne im Einband eine wunderbare Zeichnung von Town und Umgebung. Daher findet man sich ziemlich schnell zu Recht und kann die Wege, die dort genannt werden direkt nachvollziehen und sich das Ganze bildlich anschauen.

Die Protagonisten sind die Gleichen wie im ersten Band. Daher sollte man diesen unbedingt kennen, da die Story aufeinander aufbauen und das Wissen aus dem ersten teil unabdingbar ist.

Violet ist wie immer meine Favoritin. Ich mag sie unsagbar gerne und finde ihren Mut, ihre Loyalität, ihren Kampfwillen und ihre Stärke wirklich grandios. Sie hat das Herz am rechten Fleck und weiß genau was sie will. Sie lässt sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen Town und vor allem Boy zu retten, auch wenn dieser sich von ihr abwendet. Hier zählt einfach ihr ungebrochener Wille. Eine wirklich tolle Protagonistin, die dieses Buch ganz klar dominiert!

Die anderen Protagonisten werden nur noch ein wenig verfeinert und wir erfahren etwas mehr über sie. Alle von ihnen haben ganz klar Ecken und Kanten, sind niemals aalglatt, sondern wachsen innerhalb der Geschichte weiter. Dadurch werden sie plastischer und bekommen innerhalb der Story ihr ganz eigenes Standing.

Die Story selber ist wie immer sehr gut durchdacht. Was diese Reihe so besonders macht, ist nicht unbedingt das was in Perfect bzw. jetzt Town passiert ist, sondern welche Message durch dieses Buch transportiert wird. Es zeigt auf, wie oberflächlich wir manchmal sind. Das wir nicht gewillt sind, in die Tiefe zu gehen, sondern vieles als gegeben hinnehmen und oftmals Dinge nicht hinterfragen.

Dadurch glauben wir oftmals auch, dass die einfachste Antwort auf eine Frage immer die Richtige ist, ohne mal um die Ecke zu schauen und zu gucken, ob nicht eine nicht so naheliegende Antwort auch in Frage kommen könnte. Denn dies wird vor allem daran klar, dass Boy sofort verdächtigt wird als die Kinder verschwinden. Dies ist die einfachste Lösung, denn er scheint der perfekte Bösewicht zu sein. Aber ist er das auch? Das müsst ihr selber herausfinden.

Aber auch Themen wie Verlust und Trauer werden in diesem Buch behandelt. Es wird nichts geschönt…aber so erklärt, dass auch Kinder dies verstehen und nachvollziehen können.

Ich habe eine ganze Zeit lang im Dunkeln getappt, weil ich viele kleine Hinweise übersehen habe. Sie waren mir nicht präsent genug und ich habe sie in dem großen ganzen einfach nicht wahrgenommen. Obwohl sie offensichtlich auf der Hand lagen. Im Nachhinein war dies gut, da sich hier eine Spannung aufgebaut hat, die mich dieses Buch nicht aus der Hand hat legen lassen.

Denn der Schreibstil sorgt dafür, dass man nur so durch die Seiten fliegt und die Reise nach Town komplett genießt. Leider endet diese viel zu schnell. Denn dieses Buch unterhält einen wieder ganz grandios und lässt einen für ein paar Stunden träumen.

Es beinhaltet alles was man sich wünscht.

Allerdings bleibt nun die Frage offen, was passiert im dritten und letzten Teil?!

Denn auch wenn die Story an sich rund erscheint, bleibt die eine oder andere Frage noch ein wenig offen. Daher bietet sie auf jeden Fall spannendes Potenzial für Teil 3.

 

Danke an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Loewe; 1. Edition (21. Juli 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 432 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3743207818
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3743207813
  • Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter
  • Preis: 16,95 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs! Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen! Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here