Biest & Bethany

Buchrezension Werbung unbezahlt

Biest & Bethany – Nicht zu zähmen, lautet der vollständige Buchtitel.

Dieses Buch habe ich als Überraschung vom Loewe Verlag zugesandt bekommen, mit vielen tollen kleinen Goodies. Die haben natürlich meinem Sohn ganz besonders gut gefallen.

Das Buch kann dem Genre Gruselgeschichten für Kinder zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Biest & Bethany?

Im Leben ist nichts umsonst und für vieles muss man einen Preis bezahlen. Manchmal ist dieser Höher und manchmal …tja, das weiß Ebenezer wohl am besten.

In seinem Haus , auf dem Dachboden, lebt ein nimmersattes schleimiges Monster. Aber dieses Monster gibt sich nicht mit irgendetwas zufrieden. Nein, es will nur das neuste und beste exotische Essen überhaupt.

Doch für alle den Aufwand den Ebenezer betreibt, erhält er auch etwas vom Monster zurück. Dieser versorgt ihn mit Zaubertränken, die ihm ewige Jugend verleihen.

Und da er nun schon seit Jahrhunderten von seinem nimmersatten Monster versorgt wird, sind diese auch schon genauso lange ein relativ gut eingespieltes Team was das ganze angeht.

Doch es gibt anscheint Tage, an denen ändert sich alles.

Und so auch an diesem. Das Biest hat plötzlich Hunger auf etwas anderes. Nämlich auf ein waschechtes Menschenkind.

Für die ewige Jugend tut Ebenezer alles. Daher ist er auch felsenfest davon überzeugt, dass Wunsch von Biest komplett entsprechen zu können.

In dem Waisenmädchen Bethany findet er ein ungehobelt- garstige Exemplar von Kind. Ebenezer hat keine Skrupel dieses Kind an das Biest zu verfüttern.

Doch manchmal kommen Dinge anders als erwartet. Plötzlich entwickelt sich zwischen Ebenezer und Bethany eine Freundschaft und er muss sein Vorhaben überdenken.

Denn Bethany verdirbt dem gierigen Ungeheuer gehörig den Appetit…

 

Wer ist Jack Meggitt – Philipps?

Jack Meggitt-Phillips ist ein vielversprechendes literarisches Talent. Er ist nicht nur Romanautor, sondern auch Drehbuchautor und Dramatiker. Seine Werke wurden bereits in London aufgeführt und im Radio vorgestellt. Außerdem schreibt er eifrig Skripts für seinen eigenen Podcast. Jack hält sich selbst für einen überaus talentierten Tänzer, wobei seine Begeisterung sein eigentliches Talent bei Weitem übersteigt. Er lebt im Norden Londons, wo er die meiste Zeit damit verbringt, Tee zu trinken und Romane zu lesen.

 

Wie hat mir Bieste & Bethany gefallen?

Ein schaurig schönes Buch für Gruselfans und solche die es noch werden wollen.

Was dieses Buch vor allem ausmacht, sind die wunderbaren Protagonisten.

Allen voran natürlich Ebenezer. Er ist ein reicher Mann. Nicht nur wegen seinem Aussehen, denn er ist bereits 511 Jahre als, sieht aber aus wie 20. Sein Haus ist riesengroß, ganze 15 Stockwerke hoch und ganz oben hat er einen ungeliebten Gast. Dieser versorgt ihn mit einem Trank der Ebenezer jung aussehen lässt. Ebenezer ist jemand der sich abhängig gemacht hat und alles dafür tut um sein junges Aussehen zu bewahren. Er kann sich nicht vorstellen, alt zu werden und dafür ist er bereit jedes Opfer zu bringen

Deswegen adoptiert er auch Bethany. Sie hat ihre Eltern bei einem Feuer verloren. Ihre Einsamkeit und Angst hat sie immer mit fiesen Streichen und auffälligem Verhalten überspielt. Genau deswegen wird Ebenezer auf sie aufmerksam und zieht sie in Betracht sie dem Biest als Fraß vorzuwerfen.

Doch wenn man als Leser glaubt das wars, der täuscht. Denn je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr bröckelt die harte Schale von Bethany und zwischen ihr und Ebenezer knüpfen sich freundschaftliche Bande.

Wir erleben eine herzerwärmende Story, die manchmal recht humorvoll, leicht makaber aber liebevoll freundschaftlich ist. Eine Kombination die ich einfach grandios finde.

Denn sie lässt den Leser hoffen, dass es am Ende gut ausgeht.

Aber der Weg dahin ist gepflastert mit vielen Stolpersteinen. Denn die Gefahr lauert bis ganz zum Schluss und das macht das lesen unsagbar spannend. Denn, die Frage die sich stellt ist, wird Ebenezer Bethany trotzdem noch an das Biest opfern um seine Jugend zu erhalten oder wird er die Freundschaft die sich zwischen den beiden gebildet hat wichtiger?

Vielleicht schaffen es die beiden aber auch das gefräßige Biest auszutricksen und einen anderen Weg zu finden.

Natürlich endet das Buch daher mit einem offenen Ende, so dass es klar ist, man muss weiterlesen um zu erfahren was Ebenezer und Bethany noch zusammen erleben.

Der Schreibstil ist einfach und gradlinig lesbar. Es ist wunderbar anschaulich geschrieben und man kann es schnell und zügig lesen. Die Sprache ist jugendlich frech und passt wunderbar zu Bethany. Das Buch wird zusätzlich von tollen Illustrationen unterstützt, die es noch phantastischer machen in dieses Leseerlebnis einzutauchen.

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Anders witzig, aber genauso schön gruselig komisch ist „Cornibus“, der Hausdämon von Luzifer Junior und definitiv eine Lesereise wert.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Loewe; 1. Edition (21. Juli 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 272 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3743210819
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3743210813
  • Lesealter ‏ : ‎ 9 Jahre und älter
  • Preis: 12,95 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs! Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen! Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here