Der Schlüssel aller Seelen

Buchrezension Werbung unbezahlt

Der Schlüssel aller Seelen ist der zweite Teil von Jeremy Lachlans Reihe.

Band 1, Die Wiege aller Welten durfte ich bereits lesen und wer Interesse daran hat, kann sich einen Rezensionseinblick in dieses Buch sichern.

Das Buch kann dem Genre Fantasy Märchen für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Der Schlüssel aller Seelen?

Jane und ihre beiden Begleiter Hickory und Violet befinden sich in großer Gefahr. Die Gefahr ist größer denn je.

Ihr Vater ist immer noch gefangen.

Das Schloss, welches ein Verbindungspunkt zwischen den Anderwelten ist, liegt im Sterben.

Roth will mit Hilfe von drei magischen Schlüsseln, dem Schloss komplett den gar aus machen. Zudem ist er immer noch auf der Suche nach dem Wiegenmeer.

Das würde das Ende von allem bedeuten. Nur Jane ist in der Lage ihn zu stoppen und somit die Anderwelten zu retten.

Wie kann es sein, dass sie in Arakaan gestrandet ist? Ausgerechnet in der Heimat von Roth.

Diese Welt ist alles andere als sicher. Denn in jedem Sandhügel lauert eine neue Gefahr und die Bewohner haben einige überraschende Geheimnisse parat. Nichts und niemand ist vertrauenserweckend.

Doch Jane nutzt dies und hofft einige wichtige Antworten zu finden, welche die ihr weiterhelfen.

Sie muss unbedingt den letzten Schlüssel finden und die Möglichkeit, ins Schloss zurückzukehren. Nur dann kann sie Roth vernichten und alle Welten retten.

Wird es ihr gelingen?

 

Wer ist Jeremy Lachlan?

Der gelernte Buchhändler Jeremy Lachlan konnte sich schon immer für großen epischen Abenteuern in Literatur und Film begeistern: Star Wars, Die Chroniken von Narnia, Jurassic Park. Die Idee zu Die Wiege aller Welten kam ihm, als er sich einmal im Nationalmuseum in Kairo verlief und den Ausgang nicht mehr fand. Jeremy lebt in Sydney, Australien.

 

 

Wie hat mir Der Schlüssel aller Seelen gefallen?

Was mir besonders gut an Band 2 gefällt ist Jane. Sie hat zwar auch Band 1 dominiert, aber in Band 2 wird sie für mcih komplett zum Highlight und dominiert in meinen Augen die gesamte Geschichte.

Sie ist die Anti Heldin in diesem Buch. Sie ist kein einer Art und Weise normal. Sie ist kratzbürstig, vorlaut, anderen gegenüber respektlos und ganz und gar nicht sympathisch. Brutal und unfair zu anderen. Aber genau das ist es, was das Ganze so interessant macht. Sie ist in ihrer gesamten Persönlichkeit stark, unberechenbar und das was das Buch benötigt.

Wäre Jane anders, würde dieses Buch ein ganz anderes Flair bekommen.

Da es sich um das Ende der Dilogie handelt, ist natürlich klar, dass alle Fragen beantwortet werden und Jane ihre Antworten bekommt. Doch er Weg dahin ist steinig und nicht immer leicht.

Dieses Mal ist mir besonders aufgefallen, dass die Anzahl der Dialoge extrem hoch ist. Es trübt das Lesevergnügen allerdings keinesfalls. Das Buch lässt sich trotzdem wunderbar lesen, ist ansonsten sehr simpel, einfach und gut lesbar geschrieben. Ein Buch voller Abenteuer und Spannung.

Ich war skeptisch, ob wirklich alles in diesem Buch aufgeklärt wird den in meinen Augen gab es viele offene Fragen, die es galt zu lösen.

Daher tauchen wir als Leser ab in eine karge Landschaft aus Sandstürmen, Skorpionen und Monsterdünen. Das alleine klingt nach einem Setting aus einem Abenteuerfilm.  Allerdings verbringen wir einen Großteil der Lesezeit in diesem Setting und müssen uns mit den Vor- und Nachteilen dieser Welt arrangieren. Wir tauchen in diese ein, lernen Mythen und Legenden kennen, begleiten Jane auf ihrem Weg zwischen Freund und Feind unterscheiden zu lernen. Denn dies ist oftmals ganz und gar nicht einfach.

Es ist ein ständiges Hin und Her, es geht drunter und drüber. Ein ständiges Auf und Ab, gepaart mit ständigen Wendungen, Hindernissen aber auch AHA Momenten, wenn es wieder zu einer kleinen Lösung kommt. Am Ende fallen alle Puzzleteile an ihren Platz und es ergibt ein großes und ganzes. Die Story in sich ist rund abgeschlossen und es gibt keine offenen Baustellen, die in meinen Augen nicht beantwortet wurden.

Einen Wehmutstropfen gibt es allerdings, denn darauf hatte ich in diesem Band große Stücke gesetzt, das geheimnisvolle Schloss kommt wieder einmal zu kurz. Ich hätte gerne mehr über dieses erfahren. Mehr Beschreibungen, mehr Details, mehr Hinweise und Eindrücke. Mehr Umschreibungen von diesem. Das hat mir gefehlt…

Dies ist aber auch das Einzige, was ich zu bemängeln habe, denn ansonsten ist es ein tolles Buch, welches mir eine wunderbare Lesezeit beschert hat.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen!

  • Gebundene Ausgabe : 400 Seiten
  • ISBN-10 : 3743203081
  • ISBN-13 : 978-3743203082
  • Herausgeber : Loewe Verlag GmbH; 1. Edition (11. November 2020)
  • Leseniveau : 12 und Nach oben
  • Preis: 17,95 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs! Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen! Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here