Mousse au chocolate ist das Dessert was immer geht.

Wenn einem nichts einfällt, dann wird es eine Mousse au chocolate.

Dieses wunderbare Dessert gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, Rezepten, Mengenangaben und Zubereitung.

Bis dato habe ich bewusst Mousse au chocolate Rezepte gemacht ohne Eier. Doch, auch wenn sie wirklich lecker waren, hat mich die Konsistenz nicht immer zu 100% überzeugt. Es hat einfach etwas gefehlt.

Deswegen habe ich mich jetzt noch einmal an das Experiment gewagt, das Ganze mit Ei zu machen.

Allerdings habe ich mich im Vorfeld ein wenig schlau gemacht und verschiedene Quellen zu Rate gezogen. Angefangen über zig Kochbücher, bis hin zur Internetrecherche und natürlich YouTube.

Am Ende hatte ich viele Informationen, Tipps, Zubereitungsarten gesammelt aber noch kein Rezept, welches wirklich stimmig ist und passt.

Daher habe ich rum experimentiert, immer alle Tipps im Hinterkopf und nun ein Rezept gefunden, was mich wirklich zufrieden gestellt hat.

Es ist allerdings ein wenig kompliziert, nicht ganz einfach und es Bedarf entweder einem Thermomix oder einem Thermometer zum Schmelzen der Schokolade. Denn die richtige Temperatur ist entscheidend, damit es nicht ausflockt, die Eier nicht gerinnen und die Schokolade nicht zu warm wird. Die ideale Temperatur liegt bei 50°C. Das lässt sich ohne Thermometer beim Schmelzen im Wasserbad nicht kontrollieren, daher ist ein Hilfsmittel in dieser Art unabdingbar.

Abe, es lohnt sich. Euch erwartet eine Mousse au chocolate, die nicht zu süß ist, schön herb nach Zartbitter schmeckt und einen grandiosen Schmelz im Mund hat.

Zutaten Mousse au chocolate: (8 Portionen)

  • 4 Bio-Eier (Gr. M)
  • 2 EL Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 300 g Sahne
  • 30 g Zartbitterkuvertüre
  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Das Eigelb zur Seite, da dieses zeitnah benötigt wird.
  2. Zartbitter- & Vollmilchschokolade, Zucker, Vanillezucker und 100 g Sahne in den Thermomix geben und bei 50°C für 4 Minuten schmelzen (Stufe 2). Alternative ist das klassische Wasserbad mit einem Thermometer. Da wird der Prozesse in wenig länger dauern.
  3. Sobald die Schokolade geschmolzen ist diese in eine Schüssel geben. Eigelb hinzugeben und mit dem Mixer des Handrührgeräts die Eier untermixen.
  4. Die restliche Sahen steif schlagen und in den Kühlschrank stellen
  5. Das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls im Anschluss in den Kühlschrank stellen.
  6. Unter die Schokolade mit einem Teigschaber oder einem Schneebesen die geschlagene Sahne unterheben. Die Konsistenz der Schokolade wird weicher und angenehmer.
  7. Ganz zum Schluss mit einem Teigschaber den Eischnee unterheben. Hier wirklich aufpassen, dass der Eischnee untergehoben wird und die Luftigkeit erhalten bleibt.
  8. Die Mousse nun auf mehrere Gläser verteilen und mindestens 2 Stunden im Kühlschank kalt stellen.
  9. Mit einer Reibe ein wenig Zartbitterschokolade raspeln und die Mousse vor dem servieren damit dekorieren!

Auch wenn die Eier leicht erwärmt wurden, würde ich die Mousse au chocolate a la Minute zubereiten und maximale eine Nacht im Kühlschrank stehen lassen um sie am nächsten Tag noch vernaschen zu können. Mehr würde ich hier nicht riskieren.

Bon Appetit!

 

Wer es lieber ohne Ei mag, sollte unbedingt das Rezept Mousse au chocolate mit Ritter Sport Schokolade ausprobieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here