Buchrezension: Sophie Kinsella – Shopaholic in Hollywood

Endlich habe ich es geschafft das 7. Buch aus der Reihe Shopaholic “Shopaholic in Hollywood” von Sophie Kinsella zu lesen. Nah ja, eigentlich habe ich es mir für die warmen Sommertage aufgespart und nun meinen Urlaub für dieses Buch genutzt. In 2 Tagen war ich damit durch, da ich es einfach nicht zur Seite legen konnte… wie mit den Vorgängern auch!

 

Worum geht es in diesem Buch?

Die allseits bekannte Becky Brandon, ehemals Bloomwood, hat es endlich geschafft – sie ist in Hollywood, bei den Schönen und Reichen angekommen. Ihr Mann Luke arbeitet dort vorübergehend für eine Bekannte Schauspielerin. Becky kann es kaum erwarten und will dort endlich Fuss fassen, sie will als Stylistin der Stars groß herauskommen. Ihr Hobby das shoppen, will sie nun mit dem Nützlichen, dem Geld verdienen verbinden. Doch dabei fängt sie an ihre Familie zu vergessen und jagt nur noch ihrem Traum, Hollywood Stylistin, hinterher. Das vermeintliche Glück scheint zu zerbrechen. Becky merkt, dass es nicht einfach ist, zwischen als den Stars und Sternchen Erfolg zu haben und die Creme de la Creme von sich zu überzeugen. Becky ist und bleibt wie sie ist liebenswert chaotisch und ein wenig naiv…. doch das wird ihr zum Verhängnis, als plötzlich ihr eigener Vater und der Mann ihrer besten Freundin Suze spurlos verschwinden. Kann Becky Hollywood widerstehen oder wird sie doch in seinen Bann gerissen? Abwarten…

 

Wer ist Sophie Kinsella?

Sophie Kinsella ist eine britische Autorin, die bereits mit 24 Jahren anfing ihre ersten Romane zu schreiben. Damals hieß sie noch Madeleine Wickham. Sie lebt mit ihrer Familie in London.  Sophie Kinsella hat es geschafft mit Becky Bloomwood eine sympathische Protagonisten zu erschaffen, die man direkt ins Herz schließt. Eine große, vornehmlich weibliche Fangemeinde liegt ihr zu Füßen und wartet stets sehnsüchtig auf die neuen Erlebnisse von Becky. Das erste Buch “Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin” wurde sogar verfilmt und war als Kinofilm ein wahrer Hit!

 

Wie hat mir das Buch gefallen?

Ich bin bekennender Fan von Becky Bloomwood, jetzt Brandon. Ich habe sie seit der ersten Stunde in mein Herz geschlossen und freue mich immer wieder aufs neue, wenn ich eines ihrer Abenteuer und Erlebnisse lesen kann. Sie verkörpert für mich das typische Bild der chaotisch sympathischen leicht beeinflussbar naiven Frau. Was aber keinesfalls böse gemeint ist. Ich muss stets schmunzeln, wenn ich ihre Finanztipps und Finanztricks lesen darf. Denn ich komme hauptberuflich aus dem Bankbereich und weiß genau, was der eine oder andere stets treibt um das Konto wieder auf Vordermann zu bringen…aber Becky ist und bleibt dabei die Königin.

Nun ja, dieses Mal hat es sie nach Hollywood verschlagen. Wohin auch sonst! Sophie Kinsella hat es wiedereinmal geschafft Becky zum Leben zu erwecken und ihr mit Witz und Charme ihr typisches Image zu geben, selbst in dem völlig überdrehten Hollywood. Ich habe keine Minute das britische Flair um sie herum vermisst, oder die Tatsache das sich die Schauplätze geändert haben und kaum ein wirkliches Styling Fauxpas von ihren Kundinnen beschrieben wurde.

Was mir allerdings gefehlt hat, waren die Bezüge zum letzten Buch. Es ist schon eine Ganze Weile her, dass ein Shopaholic Roman auf den Markt gekommen ist. Es muss 2011 gewesen sein. Daher bin ich des Öfteren bei, in diesem Buch, erwähnten Personen und Handlungen ein wenig ins straucheln geraten, weil ich mich nicht mehr an ihre miesen Taten aus dem vorherigen Buch erinnern konnte. Da hätte ich mir eine kleine Gedankenstütze wie z.B. einen Rückblick erhofft. Der hätte auch nicht ausschweifend sein müssen, aber ich persönlich hätte ihn benötigt!

Ansonsten ist dieses Buch wieder rund um Becky ein wahres Lesevergnügen und das Buch lässt hoffen, das alsbald ein Anschlussroman folgt, denn es wird nicht alles aufgeklärt um das Verschwinden ihres Papas und es bleibt zu hoffen, dass das spannende Abenteuer bald in die nächste Runde geht.

In meinen Augen hat es Sophie Kinsella erneut geschafft eine Becky Welt zu erschaffen, die niemals langweilig wird, da sie immer neue Dinge erlebt. Ihre Schreibweise ist stets flüssig, gut zu lesen ohne sich zu verhaspeln, bringt Dinge klar auf den Punkt und schreibt wie immer in einer locker lässigen Form. Sie ist ihrem Stil und ihrer Hauptprotagonisten treu geblieben und ich freue mich schon auf die nächsten spannenden Events, die Becky erleben wird und wir mit ihr!

Viel Spaß beim Beckyischen Treiben!

 

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442479878
  • ISBN-13: 978-3442479870
  • Originaltitel: Shopaholic to the Stars
  • Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here