Die Valentines

Buchrezension Werbung unbezahlt

Die Valentines – Verdammt berühmt, Perfect Girl lautet der vollständige Titel des 2.ten Bandes dieser Trilogie.

Um dem ganzen Geschehen rund um die Familie Valentine folgen zu können, sollte man unbedingt mit Happy Girl dem 1ten Band beginnen und sich von diesem bereits verzaubern lassen.

Alle Bände der Trilogie:
Band 1: Happy Girl – Hope
Band 2: Perfect Girl – Faith
Band 3: Rebel Girl – Mercy (erscheint im Herbst 2021)

Das Buch kann dem Genre Partnersuche für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Die Valentines?

Wenn man der Familie Valentine angehört, dann ist man reich und berühmt. Eigentlich sollte man doch dann auch glücklich sein, oder nicht?

Die drei Schwestern Hope, Faith und Mercy haben den sechser im Lotto gezogen, denn ihr Leben besteht ganz eindeutig aus Glamour und Geld pur.

Drei Schwestern, drei Perspektiven und drei unterschiedliche Geschichten… dieses Mal geht es um Faith.

Faith ist die mittlere Schwester. Süße sechzehn Jahre alt und wahrlich die schönste von den Dreien. Sie führt ein perfektes Leben. Gesegnet mit Schönheit, mehr als erfolgreich aktiv in den sozialen Medien und liiert mit Noah, dem aufstrebenden Popstar. Sie gelten als absolutes Traumpaar. Was will man mehr!

Doch schaut man einmal hinter diese glitzernde Fassade, erkennt man schnell, dass vieles auf Lügen basiert und das Fundament, auf denen diese Lügen aufgebaut sind wackelt. Faith würde am liebsten weglaufen und sich verkriechen. Nie mehr rauskommen und erst dann wieder einen Fuß vor die Türe setzen, wenn die große Lüge ihres Lebens alle vergessen haben.

Doch es kommt noch schlimmer. Sie entdeckt, dass ihre große Liebe Noah sie betrügt. Faith Welt bricht zusammen. Erst da begreift sie, dass nur sie entscheidet, was ihr Leben wirklich perfekt macht und was sie mit diesem anstellen will.

 

Wer ist Holly Smale?

Holly Smale wollte schon im Alter von fünf Jahren schreiben, als sie feststellte, dass Bücher nicht wie Äpfel auf Bäumen wachsen. Ihre Leidenschaft für Geschichten führte sie zu einer Reihe von Abenteuern, darunter Modeln, Unterrichten von Kindern in Japan sowie Rucksackreisen durch Dutzende von Ländern auf der ganzen Welt. Sie studierte Literatur und Feminismus an der Universität in Bristol, England. Ihre Serie über das »Geek Girl« Harriet war ein riesiger Erfolg und verkaufte sich weltweit über drei Millionen Mal. Mit ihrer neuen Trilogie »Die Valentines – verdammt berühmt« erzählt die bewegende Geschichte dreier Schwestern mit Glamour, Glanz und ganz viel Gefühl.

 

Wie hat mir Die Valentines gefallen?

Schon beim ersten Band hat mich das Cover fasziniert, weil es so wunderbar kitschig und Klischeehaft ist. Aber der zweite Teil, hat dieses wunderbare inszenierte Hollywood als Bild. Alleine das ist schon ein Eyecatcher.

Der erste Teil wurde Hope gewidmet. In diesem geht es um Faith.

Faith selbst habe ich bereits in Band 1 kennengelernt und fand sie nicht sonderlich sympathisch. Eher ein wenig arrogant und immer wieder bedacht auf ihre Äußerliche Schönheit. Von daher war ich sehr gespannt auf diesen Band um ob sich meine Meinung in Bezug auf Faith wandeln wird.

Und ja, meine Meinung muss ich wahrlich revidieren. Faith ist sehr sanftmütig, liebenswürdig, wird von allen anderen aufgrund ihrer Schönheit bewundert, vor allem wegen ihrem makellosen Gesicht, was allen Bewunderern sofort ins Auge fällt, nur ihr selbst nicht. Sie ist stets perfekt.

Trotzdem legt sie eine gewisse Kühle an den Tag, denn sie zu ihrem eigenen Schutz hat, um Dinge nicht so an sich heranzulassen. Ihr Bestreben ist es, die Familie zusammenzuhalten. Ihre Geschwister und Eltern sich nicht entzweien zu sehen, sondern den nach Hause simulierten Familientraum auch innerhalb zu haben.

Doch dafür muss sie erst einmal für ihre eigene Unabhängigkeit einstehen und kämpfen. Der Weg dahin ist steinig, unangenehm, schmerzhaft und schwer. Doch dies ist die einzige Möglichkeit, dass fremd bestimmte Leben hinter sich zu lassen und in ihre eigenes zurückzufinden.

Wir erleben hier eine Protagonistin, die nach außen hin, eine professionelle Berühmtheit abgibt. Sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt, doch dies ist nur eine Fassade. Denn innerlich sieht es bei Faith ganz anders aus

Als Leser werden wir Zeuge wie es ist Berühmt zu sein und sein eigenes Leben an der Haustüre abzugeben, bevor man dieses verlässt. Wie brutal ehrlich und gemein Social Media sein kann, wie die eigene Privatsphäre mit Füßen getreten wird. Das man von Paparazzi verfolgt wird, die einfach nur das Beste Bild wollen, egal zu welchem Preis.

Dieses Buch zeigt schonungslos ehrlich, wie das Leben als Berühmtheit ist. Wie wenig man, man selbst sein kann. Man sieht nur das was man sehen will, doch wie es hinter dem ganzen Glamour aussieht, bleibt oftmals verborgen. Das das Leben dort aus Zwang, Depression und Leid besteht, bleibt oftmals verborgen. Nicht nur, damit der Anschein gewahrt wird, sondern weil niemand genau das Sehen will.

Alleine das Lesen regt sich nachdenken an. Denn das was wir sehen ist nicht real. Das was wir sagen, kommt zwar an, jedoch wissen wir niemals, was unsere Aussage mit demjenigen innerlich wirklich macht.

Faith wird als starker, unerschütterlicher Charakter dargestellt. Daher war sie mir auch im ersten band so unsympathisch, weil ich das Gefühl hatte, nicht durch ihre Fassade durchdringen zu können. Doch jetzt, wenn man die Geschichte von Faith kennt, sieht es ein wenig anders aus. Jetzt weiß man, wieso sie genau so ist und warum sie diese Maske zur Schau trägt.

Mir persönlich hat dieser Band besser gefallen, da er eindeutig mehr Höhen und Tiefen hat als Band 1. Es mag bestimmt auch am Thema liegen, welches einfach präsenter ist und was ein Leben in Ruhm und Reichtum mit sich bringt. Was dieses Buch aber besonders macht, ist der Wechsel zwischen dem Rampenlicht und dem Blick dahinter. Dieser switch zwischen den Welten, gibt dem Buch eine ganz eigene Note.

Der Schreibstil, sehr einladend, da er trotz der ganzen Dramatik, eine kleine Botschaft rüberbringt, die zum Nachdenken anregt. Dieses Buch lässt sich sehr gut lesen, ist gradlinig und unverschnörkelt geschrieben, lässt sich zügig und flott lesen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf Band 3, der Mercy, der ältesten Schwester gewidmet ist.

 

 

Vielen lieben Dank an den Fischer Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER KJB; 1. Edition (24. März 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 432 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3737341974
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3737341974
  • Lesealter ‏ : ‎ 12 Jahre und älter
  • Originaltitel ‏ : ‎ The Valentines – Far From Perfect
  • Preis: 16,00 € (gebundenes Buch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs! Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen! Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here