Arrivederci Amici

Buchrezension Werbung unbezahlt

Arrivederci Amici, Florentinische Morde 6, lautet der vollständige Titel des neusten Buches von Beate Boeker.

Da ich mittlerweile alle Bücher aus dieser Reihe gelesen habe, stand es außer Frage, dass auch dieses Buch auf meinem Ebook Reader landet und mir die Tage in der Sonne versüßt.

Das Buch kann dem Gerne, Krimi Roman zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Arrivederci Amici?

Die Familie Mantoni, besucht zusammen mit Carlina und Commissario Stefano Garni ein Treffen der Füllfederhaltersammler in Florenz. Bei diesem Treffen geht es drunter und drüber, vor allem weil der Vorsitzende des Vereins mit Beleidigungen gegen die anderen Mitglieder nur um sich wirft.

Am nächsten Tage wird dieser Tod in seiner Wohnung gefunden. Alle gehen von einem Unfall aus, da er sich das Genick durch einen Treppensturz gebrochen hat, nur die Mantonis sehen dies anders.

Durch ihr zutun, bekommt Stefano prompt den Auftrag seines Chefs, diesen Fall als Mord einzustufen und muss daher ermitteln.

Schnell wird klar, dass der Verstorbene viele Feinde und Neider hatte. Unter den Sammlern herrscht ein wahrer Konkurrenzkampf.

Die Situation wird brenzlich, als Stefanos Assistent in Lebensgefahr gerät, ein weiterer Toter auftaucht und plötzlich jede Minute zählt, um wenigstens ein Leben zu retten. Kann er den Fall lösen und herausfinden, was wirklich passiert ist?

Das alleine ist nicht genug Wirbel, denn Carlina und Stefano haben sich verlobt. Was gibt es Schöneres für die Familie Mantoni, eine Hochzeit zu planen, ganz nach ihren Vorstellungen. Doch leider sind diese nicht unbedingt im Sinne von Carlina und Stefano. Manchmal benötigt es Zufällt, um die Familie im Zaum zu halten und seine Wünsche realisiert zu bekommen.

Wer ist Beate Boeker?

Der erste Roman der USA Today Bestseller-Autorin Beate Boeker wurde im Jahr 2008 von dem Verlag Avalon Books in New York veröffentlicht. Heute ist eine große Auswahl ihrer unterhaltsamen Krimis, romantischer Komödien und Kurzgeschichten auf Englisch verfügbar. Ihre Bücher wurden für viele Auszeichnungen nominiert, z.B. dem Golden Quill Contest, dem National Readers‘ Choice Award, und den Best Indie Books.

Bücher mit einem Sinn für Humor und einem Hauch von Verrücktheit sind ihre Schwäche. Obwohl sie Deutsche ist, entschied sie sich, zunächst nur auf Englisch zu schreiben, weil sie in den USA mehr Hilfe bei der Entwicklung ihrer schriftstellerischen Fähigkeiten fand. Jetzt übersetzt sie ihre Bücher auch ins Deutsche und verlegt einen großen Teil dieser Romane über den Ullstein Verlag, insbesondere die erfolgreiche cozy crime Reihe “Florentinische Morde”.

Beate Boeker ist Betriebswirtin mit internationalem Schwerpunkt. Sie spricht Englisch, Französisch und Italienisch, ist weit gereist, arbeitet heute als Unternehmensberaterin im Marketing und lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Deutschland.

 

Wie hat mir Arrivederci Amici gefallen?

Ich finde es wichtig zu erwähnen, dass man am besten die vorherigen Bände kennen sollte, da es als Quereinstieg nicht unbedingt geeignet ist, da zu viele Informationen rund um die Mantoni Familie fehlen.

Wir treffen wie immer auf altbekannte, die sich auch in ihrer Gesamtkonstellation nicht verändert haben. Das gefällt mir persönlich sehr gut, da man dadurch als Leser innerhalb einer Reihe im Fluss bleibt und keine bösen Überraschungen erlebt.

Die einzige wirkliche Veränderung, ist die Verlobung von Stefano und Carlino. Die Familie bekommt sozusagen Zuwachs. Dies war ein wenig abzusehen, wenn man die anderen Bände kennt, konnte man sich zu mindestens dies zusammenreimen. Der Antrag selber ist sehr süß. Ganz romantisch, leicht kitschig aber extrem passend.

Der aktuelle Mordfall bzw. Unfall ist in meinen Augen leider der Schwächste der gesamten Reihe. Mir hat dieses Mal die Spannung gefehlt, der AHA- Effekt ist ausgeblieben und die Auflösung des Falls hat keine Jubelstürme hervorgerufen. Ich war selbst sehr überrascht, dass es mich dieses Mal nicht so gepackt hat.

Habe daher überlegt, woran es gelegen haben könnte und bin zu dem Entschluss gekommen, dass mich gestört hat, dass immer wieder die „Hochzeitsvorbereitungen“ in den Weg gekommen sind, die für mich die Spannung zum Erliegen gebracht hat. Beim Weiterlesen hat es dann immer wieder gedauert, bis sie sich neu aufgebaut hat und mich als Leser mitreizen konnte. Hier wäre in meinen Augen mehr Mord besser gewesen und weniger Hochzeit.

Auch wenn die Hochzeitsstörungen natürlich wieder typisch Mantoni waren, war es für mich zu viel.

Dennoch lässt sich dieses Buch wunderbar lesen. Es ist eine leichte Sommerlektüre, die zum Verweilen einlädt, die einem Hunger auf italienisches Essen, Flair und die Stadt Florenz macht. Man will abtauchen in diese Welt und gerne bei den Mantonis einziehen. Eine Familie mit Ecken und Kanten, aber ganz klar zum knutschen und gernhaben.

Selbstverständlich dürfen hier auch die typischen Witze und Eigenarten nicht fehlen, die dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubern, das Lachen auf die Lippen schmeißt und man aus purer Freude laut loslacht. Ja, dieses Buch ist mehr als nur ein Krimi, es ist eine Liebe an eine Familie und eine Stadt.

 

Vielen lieben Dank an Midnight bei Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

Wer diese Reihe noch gar nicht kennt, sollte unbedingt mit Band 1 „Hochzeitstorte mit Todesfall“ anfangen und die Mantonis in sein Herz schließen.

 

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: BoD – Books on Demand; Auflage: 1 (3. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3750405115
  • ISBN-13: 978-3750405110
  • Preis: 14,99 € (Taschenbuch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here