Flirting with fire

Buchrezension Werbung unbezahlt

Flirting with fire (Saving Chicago 1), lautet der vollständige Titel des Buches.

Ein Buch, welches es im Adventskalender von Netgalley gab und was mich aufgrund des kurzen Klappentextes angesprochen hat.

Es kann dem Genre Liebesroman für Frauen zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Flirting with fire?

Der Horror vieler Frauen, es steht ein Ehemaligentreffen der Highschool an, so auch bei Madison.

Sie hatte nie wirklich vor, dorthin zugehen, doch ihre Freundinnen sind ohne Gnade und überreden diese, es doch zu tun.

Aber nicht nur das, es gibt eine Bachelor- Versteigerung, bei dieser bieten Madisons Freundinnen tatsächlich in ihrem Namen auf ein Date mit dem ehemaligen Quarterback Mauro.

Für manche ein Traumdate, für Madison ein Alptraum, den Mauro war ihr Highschoolschwarm. Doch die ehemalige Madison und die jetzige haben wenig gemein. Denn früher war sie „Fatty Maddie“ und stand total auf den Quarterback des Footballteams. Nicht, dass er sie jemals beachtet hätte, aber eine Kleinigkeit in dieser Vergangenheit verbindet sie dennoch. Ob sich Mauro an Madison erinnern kann?

Mittlerweile ist Mauro kein Quarterback mehr, sondern Feuerwehrmann. Wobei sein Herz eher für das Renovieren von Immobilien schlägt. Aus Alt mach Neu…

Wie der Teufel es will, wird aus dem Date eindeutig mehr… eine Geschäftsbeziehung zwischen den beiden. Eine die auf wackligen Beinen steht, denn die Vergangenheit holt sie ein.

Schafft Madison es, Mauro wieder in die Schublade zurück zustopfen und da zu verstauen wo er die letzten Jahre auch war, oder ist es dafür zu spät?

 

Wer ist Piper Rayne?

Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

 

Wir hat mir Flirting with fire gefallen?

Ich muss es einfach vorne weg nehmen… es ist nicht mein Genre! Viele mögen es, solche schnulzigen Liebesromane zu lesen, deren Ende mehr als Hervorsehbar ist. Aber ich glaube, dieses Genre und ich sind einfach nicht kompatible.

Deswegen habe ich beim lesen wahrscheinlich auch immer wieder mit dem Kopf geschüttelt und mir an diesen gefasst. MMh… hat etwas von Groschenroman Feeling!

Der Schreibstil von diesem Autoren Duo ist sehr simpel, einfach und unverschnörkelt. Dadurch lässt sich dieses Buch mehr als gut und schnell runterlesen. Es ist eine zeitweilige Lektüre, die einen nicht wirklich fordert, aber die Zeit versüßt. Es wird abwechselnd aus Maddies und Mauros Sicht erzählt.

Was ich dennoch gut fand, war der Rückblick am Anfang des Buches, der gezeigt hat, was die beiden in der Vergangenheit verbunden hat und woran Madison sich erinnert. Da wurde der Leser mitgenommen und in die Story hineingeführt.

Mit den Protagonisten hatte ich so meine Schwierigkeiten. Die Protagonisten bleiben eher blass und man kratzt nur an deren Oberfläche.

Zum einen haben wir Madison, die sich vom hässlichen Entlein in einen schönen Schwarm verwandelt hat. Aber, sie hat ständig Zweifel. Ist weiterhin unsicher und das geht einem beim lesen ziemlich auf die Nerven.

Mauro auf der anderen Seite, bleibt ziemlich blass und zieht mich definitiv nicht in seinen Bann. Manchmal hatte ich das Gefühl er hat zu viele „Footballs“ auf den Kopf gekriegt.

Die Story selbst ist nicht tiefgründig. Es gibt immer mal wieder Ansätze, die hätten vertieft werden können, dann aber einfach zu schnell abgehandelt werden. Da wird in meinen Augen Potenzial verschenkt, was man wunderbar hätte nutzen können um die Story zu beleben. Vor allem als Mauro von seinen schlechten Erfahrungen mit Beziehungen erzählt, warum wird dies nicht genutzt? Abgehandelt auf einer halben Seite… und danach ist es nur noch dahingeplätschert.

Die Story ist natürlich sehr hervorsehbar, mit wenig Überraschungen und eigentlich kann man es sich am Anfang schon denken, was das Ende bringen wird. Allerdings und das fand ich echt kurios, kenne ich Bücher wie Fifty Shades of Grey und weiß wie Sexszenen detailliert beschrieben werden können… aber diese beiden waren wie Karnickel. Sex an allen möglichen Orten, beschrieben mit Worte die stellenweise schon sehr vulgär waren. Das hat selbst mich stutzen lassen. Manche Autoren haben ein Händchen dafür solche Szenen in „Szene“ zu setzen. Den beiden ist es leider nicht gelungen. Von daher… Augen zu und durch!

Dadurch das in dem Buch die beiden Brüder von Mauro auch noch drin vorkommen, weiß man schon jetzt, sie werden in Teil 2&3, zu den jeweiligen Hauptprotagonisten. Vorhersehbar, ja!

 

 

Danke an Netgalley und Forever bei Ullstein für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

 

Wer auf Liebesromane und Romantik steht, sollte unbedingt von Jenny Colgan – Die kleine Sommerküche am Meer lesen. Herzschmerz pur, gepaart mit einem tollen Setting und wunderbaren Protagonisten.

 

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Forever; Auflage: 2. (29. November 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958184170
  • ISBN-13: 978-3958184176
  • Originaltitel: Flirting with Fire
  • Preis: 12,99 € (broschiert)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here