Laurel Remington – Scarlett

Buchrezension Werbung unbezahlt

Scarlett, ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti, lautet der vollständige Buchtitel.

Dieser ist mindestens genauso schön, wie der des ersten Bandes. „Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie!“… er zergeht genauso auf der Zunge, wie der des neusten Bandes.

Beide Bücher sind bei Chicken House erschienen und schon jetzt eine grandiose Empfehlung, weil sie einfach das Herz erwärmen und glücklich machen.

 

Worum geht es in Scarlett?

Scarlett hat mit ihren Freundinnen zusammen, einen geheimen Kochclub gegründet. Seitdem sie diesen haben, ist alles schöner geworden und Scarlett hat endlich eine Beschäftigung gefunden. Sie liebt es mit den Clubmitgliedern zu kochen und backen, neue Rezepte auszuprobieren und diese anschließend auf ihrem Blog „Die kleine Köchin“ zu posten. Nun steht sie nicht mehr im Mittelpunkt, des Blogs ihrer Mutter, sondern in ihrem eigenen.

Gibt es da noch bessere Neuigkeiten?

Oh ja, denn Ihre Mum und Emory wollen heiraten. Um es mit Scarletts Worten zu sagen… „Ein Klacks Sahne auf dem heißen Kakao!“ Scarlett schwebt auf Wolken … endlich eine richtige Familie. Sie begleitet ihre Mutter auf Hochzeits- Shoppingtouren.

Doch Scarlett täuscht sich. Denn ein Fernsehsender bietet ihrer Mutter an, die Hochzeit in einer erfolgreichen TV Show auszustrahlen. Für ihre Mutter die ultimative Möglichkeit neue Follower zu bekommen und ihren Blog noch populärer zu machen.

Anscheint findet nur ihre Mum diese Idee wunderbar, den für alle anderen ist es der wahre Horror.

Doch wäre dies noch nicht genug, muss Scarlett die richtige Zutat finden, um eine Köstlichkeit für das Bankett backen zu können? Als wäre dies nicht ihre einzige Sorge, taucht zu allem Überfluss auch noch ihr Vater wie aus dem Nichts auf.

Scarlett sucht Zuflucht bei ihren Freundinnen im Kochclub. Allerdings läuft dort auch nicht alles nach Plan, denn es kommt zu Unstimmigkeiten. Und natürlich ist da auch noch Nick? Ja, Nick! Scarlett hat Schmetterlinge im Bauch, wenn sie ihn jedes Mal sieht. Ist es bei ihm genauso? Sind sie mehr als nur gute Freunde?

Chaotischer könnte es nicht zugehen… wird Scarlett es schaffen, alles ins Reine zu bringen?

Wer ist Laurel Remington?

Eigentlich ist Laurel Remington Anwältin in einer Firma für erneuerbare Energien. Aber das Schreiben ist schon seit mehr als zehn Jahren ihre geheime Leidenschaft. Und 2015 hat sie dann mit „Scarlett – ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie“ den Times/ Chicken House Schreibwettbewerb gewonnen. Die größte Inspirationsquelle für ihre Scarlett-Romane waren ihre drei Töchter. Denn die lieben es, süße Sachen zu backen – und anschließend zu essen! Laurel lebt mit ihrer Familie in Südengland.

 

Wie hat mir Scarlett gefallen?

Bevor ihr dieses Buch zur Hand nehmt, beginnt auf jeden Fall mit Band 1 und lernt Scarlett sowie ihre Freunde kennen und lieben.

Mir hat der 1 Band ausgezeichnet gut gefallen und daher war meine Erwartungshaltung nicht minder niedrig. Ich habe ein Buch erwartet, welches nahtlos an den Erfolg des ersten anknüpft und eine gelungene Fortsetzung darstellt.

Dies kann ich nicht ganz zu 100% unterschreiben, denn der neuste Teil ist ein wenig schwächer. Dies kann vor allem an meiner Erwartungshaltung liegen. Denn ich habe ein Buch erwartet, welches den ersten Band noch toppt. Das dies natürlich eine Utopie sein kann, versteht sich von selbst.

Dennoch muss gesagt werden, dass dieses Buch viel zu schnell zu Ende war. Es lässt sich sehr gradlinig, schnell und zügig lesen. Dies liegt vor allem an der unverschnörkelten Schreibweise, der einfachen und bildlichen Sprache, die Spaß macht, gelesen zu werden. Das Ganze Buch wird aus der Ich- Perspektive von Scarlett erzählt.

Der Einstieg in dieses Buch ist mir sehr leichtgefallen, da es nahtlos an das erste anknüpft. In meinen Augen, könnte es auch autark gelesen werden, ohne das Vorwissen, aber es wäre dann nur halb so schön.

Dieses Buch ist vor allem ein Seelenschmeichler. Es macht glücklich, zufrieden und bereitet einem lustige Momente, Heißhunger Attacken und Herzschmerz. Ein Buch, welches jedes Gefühlchaos beinhaltet und daher zu einem wahren Geheimtipp wird.

Was mir sehr gut gefällt, sind die vielen Koch- und Backmomente. Das ist genau das, was ich neben dem lesen unwahrscheinlich gerne mag und was mich vervollständigt. Hier würde ich mir aber ein paar Rezepte wünschen. Denn auf das eine oder andere hätte ich schon Hunger gehabt! Potenzial zum nachbacken ist definitiv gegeben.

Ich bin ein großer Fan der Protagonisten. Ich finde Scarlett ist eine tolle kleine Persönlichkeit, die man einfach liebhaben muss. Sie ist herzensgut, sympathisch und hilfsbereit. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck.

Der komplette Gegenpart zu Scarlett ist ihre eigene Mutter. Als Bloggerin ist sie transparent, sehr egoistisch und verhält sich ihrer Familie gegenüber nicht fair. Im ersten Band hat sie Posts über Scarlett verfasst und sie fast zu einem gläsernen Menschen werden lassen, ohne Rücksicht auf die Gefühle von ihrem eignen Kind. In diesem Band, spielt sie ihr Ego komplett aus und mutiert sie einer fiesen Blogger Mum. Ob das komplett so bleibt, oder ob der Point of turn kommt, verrate ich nicht.

Die Story gefällt mir wieder einmal sehr gut. Eine Mischung aus zauberhaft und magisch, gepaart mit nachdenklichen und traurigen Moneten. Versüßt mit lustigen Szenen und dennoch vielen individuellen Problemen. Dieses Buch schafft es, Themen die einen bedrücken und nicht loslassen so zu verpacken, dass sie unsagbar leicht erscheinen und schnell zu bewältigen sind. Das Ballast nicht immer etwas Negatives bedeutet, vor allem dann nicht, wenn man diese teilt.

Ein Ende mit Schrecken… ist manchmal besser als nur ein Ende. Ich hoffe, dass es weitere Bücher geben wird, von Scarlett und ihren Freunden. Denn dieses Buch schafft es, an einem Tag voller Wolken am Himmel, die Sonne dazwischen durchscheinen zu lassen.

 

Danke an den Carlsen Verlag und Chicken House für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

 

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Chicken House; Auflage: 1. (30. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551521158
  • ISBN-13: 978-3551521156
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 14 Jahre
  • Originaltitel: The Secret Cooking Club: Confetti and Cake
  • Preis: 15,00 € (gebundene Ausgabe)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Hallo.. Ich heiße Maren und bin Hausfrau und Mutter. Für meine Familie habe ich meine Bankkarriere an den Nagel gehängt und widme mich nun den schönen Dingen im Leben! Lest selbst...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here