Risotto gibt es in jeder erdenklichen Art und Weise. Von plain, also pur, bis hin zu Trüffel und weiteren kreativen Sorten, so auch mit Fenchel… als Fenchel Risotto.

Fenchel ist das was ich ungemein gerne mag. Ich mag Fenchel als reines Gemüse, aber auch in einem Risotto. Es verleiht dem Risotto einen ganz eigenen Geschmack und Konsistenz.

Schön ist die Kombination Fenchel mit Ziegenkäse. Die esse ich vormerklich im Sommer, um mir die Sonne ins Haus zu holen.

Jetzt im Winter mag ich es ein wenig simpler und bevorzuge die Variante mit Fenchel und Rucola. Momentan ist es leider schwer guten Rucola zu bekommen, daher lohnt es sich mal auf den Wochenmarkt zu gehen und sich dort den Rucola, das Herkunftsland und den Geschmack von diesem anzusehen bzw. zu testen.

Er sollte eine leicht scharfe Note haben, dann ist er genau richtig und passt hervorragend zu Fenchel und Risotto. Die schärfe des Salates gibt dem Gericht seine ganz eigen Note und macht es zu etwas besonderem, einzigartigem und wirklich leckerem.

Es ist mal etwas anderes, als immer nur die rein klassische Variante zu nutzen.

Manchmal bietet es sich an zu experimentieren und seine ganz eigene Kreation zu entwickeln. So wie bei diesem Gericht.

Ich bin gespannt wie sie euch schmeckt und gefällt.

Zutaten für das Fenchel Risotto  mit Rucola:

  • 2 Fenchelknollen (mittelgroß)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Risotto Reis
  • 300 ml Weißwein
  • 700 ml Hühnerbrühe
  • 50 g Pecorino
  • 50 g Parmesan
  • 1 Hand Rucola
  • 1 EL Butter + 4 Butterflocken
  • Salz
  • Zucker
  • 1 TL Chili Salz
  • 2 TL Aceto Balsamico

 

Fenchel:

  1. Fenchelknollen putzen und in Streifen schneiden
  2. Fenchelstreifen aktivieren. Salz und Zucker je TL (5:1)vermischen und über die Fenchelstreifen geben, in einer Schüssel gut durchmischen, so dass der Fenchel komplett ummantelt ist und 5 Minuten ziehen lassen. Das Ganze ist nach Stefan Marquardt!
  3. Das Ganze in einem Topf mit 2 EL Wasser auf kleinster Stufe dämpfen
  4. Sobald der Fenchel weich ist mit Chili Salz und Aceto Balsamico abschmecken und leicht würzen.

 

Risotto:

  1. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
  2. Butter, 3 EL ÖL, Zwiebel und Knoblauch auf kleiner Hitze in einem Topf garen für ca. 10 Minuten
  3. Die Temperatur erhöhen und 200 g Risotto Reis hinzugeben
  4. Das Ganze mit 0,3 l Weißwein ablöschen und ein reduzieren lassen
  5. 0,7 l Hühnerbrühe erwärmen. Kellen weise die Hühnerbrühe zum Risotto hinzugeben und diesen damit ablöschen und anschließend ein reduzieren lassen. Dauert ca. 15-20 Minuten
  6. Fenchel unterheben
  7. Butterflocken hinzugeben und unterheben, bis die Butter flüssig ist und sich im Risotto verteilt hat
  8. Risotto 2 Minuten zur Seite stellen
  9. Pecorino hobeln und unter das Risotto rühren
  10. Risotto 2 Minuten zur Seite stellen

 

Finale:

  1. Rucola waschen, putzen und mit den Händen etwas kleiner rupfen
  2. Den Rucola kurz unter das Risotto mischen und direkt auf den Tellern anrichten!
  3. Mit hochwertigem Olivenöl, Pinienkernen und Parmesan bestreuen!

Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here