Kaffeerösterei “Neues Schwarz” in Dortmund

Kennt ihr das auch? Ihr steht morgens auf, seit total verschlafen, muffelig und freut euch auf einen belebenden Kaffee. Und dann das?

Ihr macht die Maschine an. Heutzutage die lustigen Pads in jeder Variante und Geschmacksnuance. Wartet ab, bis die Maschine warm ist, Kapsel/ Pad rein, Tasse drunter und los geht´s. Das was aus dieser Maschine rauskommt, ja, das hat wenig mit Kaffee zu tun. Es ist zwar ganz nett zu trinken, aber es belebt nicht, es riecht auch nicht wirklich nach frischem Röstkaffee und von wirklichem Kaffeegeschmack ist so manche Sorte ganz weit weg. Bei manchen glaube ich sogar, da ist kein Kaffee drin, die Kapsel hat nur einmal zufällig neben einer Bohne gelegen.

Uns stört dies schon seit Monaten. Das schlimme… wir finden nicht den Antrieb es zu ändern, denn die Bequemlichkeit und das Verlassen seiner Komfortzone ist schon eine große Überwindung. Aber, weil wir uns nach dem Röstaroma und dem Duft des frisch aufgebrühten Kaffees verzehren, haben wir uns doch auf den Weg gemacht. Nicht irgendwo hin, sondern in eine Kaffeerösterei!

IMG_7304    IMG_7305

Mein Mann, wäre nicht mein Mann, wenn er nicht bereits im Vorfeld recherchiert hätte um herauszubekommen, was das Beste ist. Denn und das ist glaube ich der Irrtum, denn man nicht in Anspruch nehmen darf. Eine Filtermaschine, mit handelsüblichem Kaffee, ist nicht das was wir suchen. Wir suchen den richtigen und wahrhaftigen Kaffee. Und diesen findet man nicht im Supermarkt, sondern in einer Kaffeerösterei.

Seit Anfang 2015 gibt es in Dortmund solch eine. Nämlich „Neues Schwarz“.

IMG_7294

Hier bekommt ihr nicht nur phantastischen Kaffee und Kuchen, könnt euch in einem minimalisch, stilvollen Ambiente niederlassen um dies zu genießen, sondern könnt dort auch euren Kaffee und das dazugehörige Equipment erwerben.

IMG_7288 IMG_7287

IMG_7284 IMG_7286

 

 

 

 

 

 

 

Die Jungs, denen die Kaffeerösterei gehört, sind mit Herzblut dabei und nehmen sich die Zeit, jedem Kunden das Schema und die Feinheit des Kaffeezubereitens zu erklären. Dort sucht man vergeblich Kaffeemaschinen wie wir sie zu Hause haben.

Dort wird alles mit der Hand gefiltert. Viele werden es noch von den Omas kennen. Die Bohnen wurden im Ganzen gekauft, dann daheim selber gemahlen. Der Filter wurde auf eine Kaffeekanne gesetzt. Filterpapier rein, den frisch gemahlenen Kaffee oben drauf und dann mit heißem Wasser übergießen.

Und ja, „Neues Schwarz“ geht wie viele andere auch zurück zu den Wurzeln. Denn das was früher purer Geschmack und unverfälscht war, wird dort aufgegriffen und mit neuen Kaffeesorten gepimpt.

Bedeutet, aus einer nicht kleinen Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten kann man wählen. Ist man sich unsicher, kann man diesen vor Ort probieren oder eine Geruchsprobe der Bohnen bekommen. Mein absoluter Favorit und ich kann es gar nicht glauben, ist eine Kaffeebohne die nach Waldbeere riecht. So etwas abartig geiles, habe ich im Zusammenhang mit Kaffee noch nie gerochen. (El Morito /Waldbeere Milchschokolade Karamell / Guatemala) Das ist der Oberknaller! Er riecht nicht nur gut, sondern schmeckt auch ganz phantastisch!

Die Bohnen könnt ihr bei „Neues Schwarz“ im Ganzen bekommen oder frisch gemahlen.

IMG_7285IMG_7290IMG_7299

 

 

 

 

 

 

Zudem gibt es eine kleine und feine Auswahl an Equipment, um euch den wahren Kaffeegenuss nah Hause zu holen. Die Preise, sind identisch zum Internet, so dass sich ein Kauf dort definitiv lohnt, weil ihr bei den Jungs auch noch die direkte Erklärung mit allen wichtigen Informationen erhaltet die wichtig sind um den richtigen Kaffee zu Hause zubereiten zu können.

IMG_7300

Oh ja, diese Infos sind wirklich wichtig. Denn als wir unser Glück daheim versucht haben und der Versuch gestartet ist, den puren Kaffeegenuss nach Hause zu holen, standen am Ende mein Mann und ich da, haben uns angesehen und gesagt… „Ich brauch mal einen Kaffee aus der Kapselmaschine!“ War blöd… und wir unzufrieden!

Also zurück zu den Jungs, unser Problem geschildert und festgestellt… so viel haben wir gar nicht verkehrt gemacht…aber alles richtig war es auch nicht.

Ich glaube man muss sich frei machen von dem Wunsch, einen tiefschwarzen Kaffee zu bekommen. Denn der Kaffee, er muss nicht mehr schwarz sein, er darf die Farbe eines „schwarzen Tees haben, der nicht lange genug gezogen hat!“ je nach Sorte etwas heller bzw. dunkler. Der Kaffee ist leicht durchscheinend.

Einen solch edlen Kaffee sollte man möglichst schwarz trinken, um alle Geschmacksnuance spüren und erleben zu können. Die Milch, die ich mir täglich in meinen Kaffee reinkippe, ist bei diesem überflüssig, denn hier zählt das Genießen und der pure Geschmack.

Weg vom Mainstream Kaffee, hin zu einem edlen Geschmack, mit tollen Gerüchen und Noten, mit einem Erlebnis, was dazu führt, das schwarzer Kaffee ein Highlight ist, welches man durch andere Geschmäcker nicht verfälschen möchte.

IMG_7308 IMG_7315

 

 

 

 

 

 

Unser Fazit: Geht zu einer Kaffeerösterei eures Vertrauens, bei uns ganz klar „Neues Schwarz“. Lasst euch beraten, lasst euch alles erklären und zeigen. Verzweifelt ihr, so wie wir, geht zurück und fragt nach. Denn jeder fängt einmal klein auch.

Wir sind immer noch keine Profis, aber wir bekommen dank der super Hilfe schon Kaffee hin, der schmeckt, der zwar noch nicht alle Nuancen komplett entfaltet aber der das ist, was ich morgens trinken möchte. Der meinen Tag wunderbar beginnen lässt und der Spaß macht.

Solltet ihr in der Nähe von Dortmund wohnen, besucht die Jungs von „Neues Schwarz“. Nehmt den Duft war, den die Kaffeerösterei verströmt, quatscht mit ihnen, denn alles was sie euch mit auf den Weg geben ist Gold wert und hilft daheim den „perfekten Kaffee“ zu kreieren.

Wo findet ihr die Jungs?:

Neues Schwarz, Saarlandstr. 33, 44139 Dortmund

Viel Spaß beim testen!

XoXo

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here