Kirsch Cupcakes

Irgendwie, habe ich in den letzten Tagen zu viel Zeit im Internet verbracht und bin beim durchstöbern über diverse Rezepte gestolpert. Lustiger weise stammt mein heutiges Rezept von der Firma “Leibniz”. Eigentlich hatte ich nur vor etwas in deren Online- Shop zu ordern, was ich da natürlich nicht bekommen habe, dafür aber als Entschädigung ein klasse Cupcake Rezept.

Ich habe es ein klein wenig verändert um ihm den “Lovelyliciousme” Button aufzudrücken. 🙂

Zutaten:

– 1 Packung Leibniz Butterkekse “Kakaokekse” 200 g

–  1 Glas Sauerkirschen oder frische mind. 175 g

– 150 g weiche Butter

– 100 g Zucker+ 1 TL Zucker

– 3 Eier

– 50 g Weizenmehl

– 1 gestrichener TL Backpulver

– 1 Msp. Natron

– 2 EL Milch

– 150 g Zartbitterschokolade

– 150 ml Kirschsaft

– 2 gestrichene TL Speisestärke

– 250 g Mascarpone

– 125 g Schlagsahne

– 20 g gesiebter Puderzucker

1. Sauerkirschen zum Abtropfen in ein Sieb geben, Saft auffangen und 150 ml abmessen. 12 Kirschen zur Seite legen

2. 6 Leibnizkekse in der Mitte halbieren und zur Seite legen. Die restlichen Kekse in einen Häxler geben und diese zu Bröseln verarbeiten. Die Kekse die ihr zur Seite legt, weil diese später noch zur Deko benötigt werden, teilt diese direkt, falls die euch kaputt gehen, könnt ihr noch für Ersatz sorgen, bevor alles ganz klein gehackt wird. Brösel zur Seite stellen.

3. Butter in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts leicht aufschlagen, dass sie noch weicher wird. Nun 100 g Zucker hinzugeben und alles auf höchster Stufe zu einem schaumigen Teig verarbeiten.

4. Die Eier nach einander zu der Butter geben und jeweils 1 Minute lang gut durchmengen.

5. Mehl, Backpulver, Natron und die Kakaobrösel mischen und nach und nach zum Eier-Butter – Zucker Gemisch hinzugeben.

6. Ganz zum Schluss die Milch hinzufügen und nun einmal alles kräftig durchmixen.

7. Die Zartbitterschokolade nur ganz fein hacken. Am besten mit einem scharfen Messer. Die Schokoladenstückchen nun mit einem Teigschaber unter den Teig heben und alles einmal kurz vermengen, nicht durchmixen.

8. Eine Muffinform mit 12 Mulden entweder gut einfetten und mit Mehl ausstäuben oder mit Backpapierförmchen auslegen. Jeweils einen Klecks Teig in die einzelnen Mulden geben und leicht andrücken. Die restlichen Kirschen in die einzelnen Mulden verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken.

9. Die Muffinform im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 180°C) für ca. 30 Minuten. Herausnehmen und noch gute 5 Minuten in der Form auskühlen lassen.

10. In der Zwischenzeit, Kirschsaft, mit der Speisestärke und 1 TL Zucker in einem Topf zum kochen bringen. Die Masse mit einem Schneebesen kontinuierlich in Bewegung halten, so dass sie am Topfboden nicht anbrennt und schnell anfängt einzudicken. Den Topf von der Platte ziehen und die Kirschgrütze komplett auskühlen lassen.

11. Mascarpone, Sahne und gesiebten Puderzucker mit dem Schneebesen des Handrührgeräts zu einer festen Creme aufschlagen. Die Mascarponecreme nun in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und große Tupfen auf die Cupcakes spritzen.

12. Die Creme nun mit den zurückgelassenen Kirschen dekorieren und leicht mit der Kirschgrütze beträufeln. Ganz zum Schluss die halbierten Kekse als Deko in die Cupcakes stecken…

Ich sage nur: Bon Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here