Wütender Sturm

Wütender Sturm – Die Farben des Blutes, ist der vierte Band der Bestseller Fantasy Serie von Victoria Aveyard.

Da es sich um eine Serie handelt, sollte das Wissen aus

Die rote Königin (Band 1) und

Gläsernes Schwert (Band 2) und

Goldener Käfig (Band 3) unbedingt vorhanden sein.

Dieses Buch kann dem Genre Fantasy für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Wütender Sturm?

Ein Sieg allein bringt nicht immer das gewünschte Glücksgefühl hervor, denn alles hat seinen Preis!

Bitter muss Mare das eigenhändig erfahren, denn Prinz Cal hat sie verraten.

Doch anstelle sich in ihrem Schmerz zu suhlen, verfolgt Mare ein neues Ziel. Eines was die versklavten Roten und die verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit schenken kann. Sie will das Königreich stürzen.

Maven muss fallen und mit ihm sein Thron.

Allerdings hat Mare nicht damit gerechnet, dass dieser alles tut um sie zurückzubekommen. Er ist bereits dafür jeden Weg zu gehen, auch wenn es bedeutet seinem eigenen Land zu schaden.

Um ihr Ziel zu erreichen, brauch Mare die Hilfe der Rebellen und die Hilde von Cals Silber Freunden. Denn alleine kann sie ihr Ziel nicht umsetzen.

Denn, um den besiegen zu können, der ihren Willen gebrochen hat, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr Herz gestohlen hat.

 

Wer ist Victoria Aveyard?

Victoria Aveyard studierte Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und lebt abwechselnd in ihrem Heimatort in Massachusetts und in Los Angeles.

Ihre spannende und vielschichtige Fantasy-Serie »Die Farben des Blutes« ist ein internationaler Erfolg. Alle Bände des Vierteilers – »Die rote Königin«, »Gläsernes Schwert«, »Goldener Käfig« und »Wütender Sturm« – sind New-York-Times- und Spiegel-Bestseller. Und auch der Zusatzband »Zerschlagene Krone – Geschichten und mehr aus der Welt der roten Königin« ist ein absolutes Must-Have für alle Fans der Ausnahme-Serie.

 

Wie hat mir Wütender Sturm gefallen?

Irgendwie hatte ich damit gerechnet, wie bei den anderen Büchern länger zu brauchen um in dieses hineinzufinden. Aber dem war ganz und gar nicht so.

Dieses Buch ist anders, dieses Buch wird beherrscht vom Krieg. Ja, ich gebe zu, an manchen Stellen ein wenig langatmig, aber grob zusammengefasst was es actionreich und spannend. Zumindest hat mich dies sehr positiv gestimmt, da ich wirklich gezweifelt und ein wenig Angst hatte, wieder einen langatmigen Einstieg vorzufinden, doch weit gefehlt…

Wie auch in den anderen Büchern, wird die Geschichte aus unterschiedlichen Sichten erzählt. Somit haben wir als Leser die Chance die einzelnen Protagonisten besser kennenzulernen.

Maven, denn ich im ersten Band mochte, hat sich zu einer persona non grata entwickelt. Wohin gegen mich Evangelina positiv überrascht hat. Sie z.B. mochte ich gar nicht. Sie war die Person, auf die ich in den ersten Bänden hätte verzichten können. Nun, würde ich sie nicht mehr missen wollen, da sie eine tolle Wandlung durchgemacht hat und ich ihre Szenen einfach liebe. Sie sind actionreich und man fiebert mit und hofft das alles gut werden wird.

Nicht jeder Protagonist entwickelt sich weiter. Dies mag aber daran liegen, dass wir uns im vierten band befinden und mache ihr persönliches Ziel bereits erreicht haben. Sie haben alles gegeben und dafür gesorgt, dass wir eine phantastische Lesezeit mit ihnen gemeinsam erleben durften. Daher finde ich es persönlich nicht schlimm, dass nicht alle einen weiteren und noch höheren Entwicklungsschritt machen. Es wäre dann eindeutig zu viel.

Zur Story selber sei so viel gesagt…über das Ende lässt sich diskutieren. Ich hatte ehrlich gesagt mit einem Happyend gerechnet, aber das ist es nicht wirklich geworden. Es ist recht offen und lässt Platz für Spekulationen. MMH…mal abwarten, vielleicht liest man zwischen den Zeilen und reimt sich etwas zusammen! Bei dem Happyend, geht es um die Dreiecksbeziehung zwischen Mare, Maven und Cal. Denn Mare und Cal ist klar, sie können ihr Ziel nur erreichen, wenn Maven tot ist. Doch wer bringt dies über sich? Hier heißt es ganz klar…lesen!

Und mehr verrate ich auch nicht zur Story.

Dennoch habe ich einen Kritikpunkt. Eigentlich wurden alle Fragen beantwortet, dennoch habe ich das Gefühl nicht alles von dieser Welt zu wissen. So als würde stetig ein Fragezeichen über dem schweben. Der Weltenaufbau ist in meinen Augen nicht ganz exzellent gelungen, denn hier wusste ich manchmal nicht, sind wir im Mittelalter oder sind wir technisch soweit voraus, dass es schon fast surreal ist. Irgendwie kann ich diese Welt nicht ganz greifen, was Schade ist, denn das hätte das Buch noch einmal komplett gemacht.

Dies ist meine Sichtweise, ich glaube andere werden dies nicht so empfinden, denn jeder Leser setzt den Schwerpunkt einfach anders.

Mein Bauchgefühl sagt mir, da wird noch was kommen. Das kann nicht das Ende gewesen sein. Es wäre zu einfach…und das aktuelle Ende bietet Möglichkeiten! Lassen wir uns überraschen.

 

Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen; 2. Edition (12. Oktober 2018)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 784 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3551583811
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551583819
  • Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter
  • Originaltitel ‏ : ‎ War Storm
  • Preis: 15,99 € (Taschenbuch)

Goldener Käfig

Goldener Käfig – Die Farben des Blutes, ist der dritte Band der Bestseller Fantasy Serie von Victoria Aveyard.

Da es sich um eine Serie handelt, sollte das Wissen aus

Die rote Königin (Band 1) und

Gläsernes Schwert (Band 2) unbedingt vorhanden sein.

Dieses Buch kann dem Genre Fantasy für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Goldener Käfig?

Mare ist zurück am königlichen Hofe.

Doch nicht wie zuvor, als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs.

Denn Mare ist die Rote, die auch gleichzeitig besondere Silber- Fähigkeiten hat.

Mare ist nicht freiwillig zurück am Hofe, denn sie hat sich ergeben. Freiwillig! Nur damit ihre Gefährten, die ihr im Kampf zur Seite gestanden haben, das Leben zu retten.

Ihr Schicksal, welches sie nun zu erwarten hat, ist alles andere als rosig und wunderbar.

Doch sie kann sich auf Prinz Cal und die Scharlachrote Garde verlassen, denn sie werden alles tun um sie aus der Gefangenschaft zu befreien.

Denn ohne sie, sind sie im Kampf verloren.

 

Wer ist Victoria Aveyard?

Victoria Aveyard studierte Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und lebt abwechselnd in ihrem Heimatort in Massachusetts und in Los Angeles.

Ihre spannende und vielschichtige Fantasy-Serie »Die Farben des Blutes« ist ein internationaler Erfolg. Alle Bände des Vierteilers – »Die rote Königin«, »Gläsernes Schwert«, »Goldener Käfig« und »Wütender Sturm« – sind New-York-Times- und Spiegel-Bestseller. Und auch der Zusatzband »Zerschlagene Krone – Geschichten und mehr aus der Welt der roten Königin« ist ein absolutes Must-Have für alle Fans der Ausnahme-Serie.

 

Wie hat mir Goldener Käfig gefallen?

Ich glaube, ich kann sagen…alle Jahre wieder! Denn auch in Band 3, braucht es ein wenig, bis es richtig in Schwung kommt, aber dann wird man komplett für sein Durchhaltevermögen belohnt.

Man muss sich darauf einlassen, denn de erste Hälfte ist wenig actionreich und manchmal recht langatmig. Kenne dies bereits aus den ersten beiden Bänden und war daher darauf vorbereitet und konnte mich gut darauf einlassen.

Das wirklich positive ist, dass die erste Hälfte des Buches uns Mare näherbringt. Denn wir bekommen mehr von ihren Gedanken präsentiert. Was nicht immer ganz so einfach ist, denn sie ist zwiegespalten und kann schwer Vertrauen fassen.

Und dann…geht es wirklich los! Die Kämpfe rücken ganz klar in den Vordergrund und die Action nimmt rapide zu.

Hier wird auch ein kleiner Rückblick eingearbeitet. Der Leser erfährt endlich, was in Band 2 in der Höhle zwischen Mare und Cal passiert ist. Ein Puzzlestein, der endlich an seinen Platz fällt. Auch wenn man sich eventuell selber seine Gedanken dazu gemacht hat, aber es dann doch noch einmal zu lesen, bestärkst zumindest, dass man nicht ganz so falsch unterwegs ist.

In diesem Band erfahren wir auch mehr von Cameron und Evangelina. Das gefällt mir sehr gut, denn somit steht nicht immer nur Mare im Vordergrund, sondern gewährt auch anderen die Möglichkeit, in diesen zu rücken.

Evangelina, ist eigentlich eine Person, die ich überhaupt nicht sympathisch finde. Sie lässt ihre Maske niemals fallen, sondern hält sie stets aufrecht um keine Gefühlt durchdringen lassen. Doch, diese Fassade bröckelt ein wenig und man könnte fast Mitleid mit ihr haben.

Cameron offenbart seine größte Schwäche. Die Angst vor sich selbst. Damit hätte ich niemals gerechnet, denn sie kam mir immer so unerschrocken und stur vor. Eine wahre Kämpferin ohne wirkliche Gefühle. Dadurch versteht man sie ein wenig besser, aber meine Einstellung zu ihr hat sich nicht wirklich geändert, denn sie ist immer noch in einer Phase des Erwachsenwerdens, was ihr anscheint ziemlich schwerfällt.

In diesem Buch, passiert Action…ABER… diese endet ziemlich drastisch und abrupt. Ich bin irritiert, aber da ich weiß, dass es noch einen 4ten Band gibt, sehe ich es recht gelassen.

Es steht weiterhin die Frage im Raum, ob Cal sich für Rot oder Silber entscheidet! Eine Antwort dazu im Buch…

Ob die gebildeten Allianzen das halten was sie versprechen?

Dieses Buch endet recht offen und es gibt genügend Fragen, die nicht beantwortet sind. Manche Puzzleteile konnten sich ihren Platz suchen, aber natürlich nicht alle. Daher heißt es ganz klar abzuwarten, was sich zwischen Mare, Cal und Maven entwickelt. Und ob es tatsächlich zu einer Revolution der Morgendämmerung kommen wird?!

Hier muss man bestimmt den letzten Band lesen, um alle Auflösungen zu erhalten.

Dieser Band ist dennoch der schwächste bis dato. Denn er ist weniger actionreich und spannend. Denn die meiste Zeit nimmt die Gefangenschaft von Mare ein, wo kaum etwas passiert, außer das man die Protagonisten näher und besser kennenlernt.

Hier muss man abwägen, ob es einem gefällt oder nicht.

Ich finde es hingegen sehr gut, weil uns so die Protagonisten nähergebracht werden und ich habe die Hoffnung, dass der letzte und finale Band, daher zu einem wahren Feuerwerk wird.

 

 

Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Carlsen; 2. Edition (22. März 2019)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 640 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3551318026
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3551318022
  • Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter
  • Originaltitel ‏ : ‎ King’s Cage
  • Preis: 15,99 € (Taschenbuch)