Buchrezension: Laurent Bach – Die zehn Plagen

Dank “Lovelybooks” habe ich erneut die Möglichkeit bekommen ein mir neues und unbekanntes Buch lesen und rezensieren zu dürfen. Es handelt sich um das Buch “Die zehn Plagen von Laurent Bach” aus dem Genre, Krimi.

 

Worum geht es in dem Buch?

Privatdetektiv Claude Bocquillion lebt im kleinen südfranzösischen Städtchen Anduze. Er ist bekennender Schwuler und steht auch zu sich und seinem Liebsten Julien. Doch diese beschauliche Kulisse wird eines morgens erschüttert, als die Brunnen rotes Wasser speien. Die Polizei tappt im Dunkeln und geht von dummen Jungen streichen aus, nur Claude hat eine Vorahnung, diese behält er für sich. Doch wäre dies nicht genug, werden auch noch zwei Jungen entführt. Der Detektiv in Claude ist geweckt und er begibt sich auf die Suche, ganz zum Missfallen der Polizei, denn denen verrät er noch immer nichts. Doch, der Entführer ist gewieft…er stellt Claude eine Falle. Diese Falle sorgt dafür, dass Claude plötzlich als Tatverdächtiger dasteht und die Polizei gegen in ermittelt. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt! Wird Claude die Jungen rechtzeitig finden?

 

Wie hat mir das Buch gefallen?

Es war für mich eine Premiere, ein Buch zu lesen, bei dem der Hauptprotagonist schwul ist. Man könnte denken, im Buch wird dieses nur einmal zur Sprache gebracht und dann wieder vergessen. Dem ist aber nicht so! Denn wir werden mit dem sehr realen Bild des Liebesleben eines schwulen Paares konfrontiert und der Tatsache was es heißt, eine offene Beziehung zu führen. Ja, es wird viele geben die den Kopf schütteln, aber es wird auch viele geben, die sich mit dieser neuen Art von Detektive auseinander setzen und begeistert sein werden. Es lohnt sich!

Claude, ist ein lauter, sehr ehrlicher, offener Typ. Im ersten Moment, aufgrund seiner schonungslosen Ehrlichkeit nicht jedem sympathisch, doch schaut man hinter seine Fassade, wird er zum absoluten Sympathieträger dieses Buches. Gerade seine Direktheit, bringt ihn manchmal in Teufelsküche oder schreckt seinen gegenüber ab, aber….er bezweckt mit dieser Art der Kommunikation etwas, den anderen aus der Reserve locken um sein Vertrauen zu gewinnen. Dies gelingt ihm vor allem bei Mahmoud. Seinen neu gewonnen Freund, der ihm hilft den Täter zu finden und Claude ihn gleichzeitig dazu animiert, das zu sein, was in seinem Inneren ist. Dazu zustehen schwul zu sein und sich trotz seines Glaubens und seiner Nationalität zu outen.

Hier will ich nicht zu viel verraten, aber… und das ist einer der elementarsten Punkte in diesem Buch, denn es geht nicht nur um die Plagen, sondern auch darum, dass Männer aus anderen Nationalitäten, wo es eine Schande ist schwul zu sein, sich outen dürfen, dazu stehen zu dürfen, dass sie einen anderen Mann lieben. Unabhängig von ihrem Glauben und von ihrer Familie. Doch, meist leben dieses Männer mit ihrem Geheimnis, was nie ans Licht kommen wird, denn die Angst, was ihre Familie mit ihnen machen könnte ist zu groß. Daher ist ein Outing undenkbar! Dieses Thema nimmt, auch wenn es nur am Rande mitspielt einen sehr wichtigen Punkt in diesem Buch ein und lädt den Leser dazu ein, über dieses Thema nachzudenken, nachzugrübeln und für sich zu entscheiden, was würde ich tun, wäre ich an Mahmouts Stelle. Mahmouts Entscheidung und sein Weg den er wählt, behalte ich für mich, denn das muss jeder selber lesen und selber fühlen.

Die Basis des Buches, bilden die Plagen des Bibel. Ich selber bin nicht wirklich bibelfest, zwar gläubig in meinem Sinne, aber nicht so religiös bewandert, dass ich bei der roten Färbung  des Wassers sofort auf die Plagen gekommen wäre. Ich wurde allerdings vom Autor eines besseren belehrt, der besagt, dass dies ein klares Zeichen ist, für die Einleitung der Plagen und ein ganz sichtbares Zeichen dieser. Ab da, war ich aufmerksamer und habe alles mehr als detailliert verfolgt um auch ja nichts zu verpassen. Natürlich sind nicht alle Plagen darstellbar, aber…das was sich zeigen und transportieren lässt wurde in diesem Krimi eingebunden. Der Leser wird, durch die Einbindung der Plagen in eine leicht falsche Richtung geführt. In die Annahme, das es um das Blutopfer der Jungen geht und das es sich bei dieser Darstellung um einen religiösen Aspekt handelt. Was sich wirklich dahinter verbirgt, wird erst sehr spät klar!

Dieses Buch hat viele Facetten. Es geleitet einen durch verschiedene Themen. Durch Bereiche der christlichen religiösen Aspekte, durch das Gefühlsleben und Chaos eines Schwulen, durch den möglichen Outingprozess eines jungen Mannes anderer Herkunft und man wird Teil einer Hetzjagd auf Claude. In manchen Abschnitten hat man das Gefühl, den Atem Claudes zu spüren, wie er auf der Flucht ist um sich zu verstecken!

Laurent Bach, hat eine klare strukturierte Schreibweise. Die Sätze sind klar definiert und nicht verschachtelt. Sie lassen sich hervorragend lesen. Ich selber kenne nicht Band 1, sondern bin mit diesem zweiten Teil eingestiegen. Beim lesen, sind keine Fragen offen geblieben, die nicht hätten beantwortet werden können. Ein ausbleibendes lesen vom ersten Teil, hat keine negativen Einflüsse und ist daher kein Muss. Dies ist eine wahre Kunst, denn oftmals hat der Autor vergessen den Leser mitzunehmen und ihm Dinge zu beantworten, die vor dem aktuellen Buch passiert sind. Hier, hat es Laurent geschafft, den Leser nicht zu vergessen, ihm alles an die Hand zu geben und dies auf eine leichte und unbekümmerte Art.

Damit in dem Buch auch der Entführer und Drahtzieher zu seiner Berechtigung kommt, hat Laurent Bach immer wieder aus der Ich- Perspektive Absätze eingefügt die den Leser mitnehmen auf eine Reise ins innere des “Mörders!” Somit wird der Leser auf eine Fährte geführt, die nicht ganz klar und durchsichtig ist, man Vermutungen anstellt, die aber nicht immer aufgehen. Ein kleines Verwirrspiel beginnt, was sich am Ende des Buches aber auflöst und man dann die ganzen inneren Gedanken und Konflikte nachvollziehen kann.

Viel Spaß beim lesen, beim ausprobieren eines neuen Protagonisten und vor allem beim positiv überrascht sein!

 

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Bruno Gmünder GmbH (1. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867877742
  • ISBN-13: 978-3867877749
  • Preis: 14,99 € (Taschenbuch)
Überblick der Rezensionen
Meine Bewertung
Maren
Welcome to my colourful world... Ich heiße Maren, bin verheiratet und Mama von zwei Jungs!Ich liebe es zu lesen, zu backen, Produkte zu testen und all dies mit euch zu teilen!Follow up and enjoy!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here