Veganer Desserttest 1.0 … Vegane Kekscreme mit Kirschen

Mittlerweile höre ich den Satz “Ich ernähre mich Vegan!” öfters als “Ich bin Vegetarier!”. Da stellt man sich die Frage… ist Vegan das Neue Essensgefühl?

Ich bin ein großer Fan von Gemüse und benötige auch nicht unbedingt Fleisch um glücklich zu sein. Da ist meine Devise, weniger Fleisch desto besser. Aber so ganz Vegan und auf alle tierischen Produkte verzichten, kann ich mir nicht vorstellen. Dennoch wollte ich einfach wissen, wie schmeckt vegan… Habe ich Geschmacksverluste oder muss ich auf etwas verzichten?!

Habe durch Zufall in einer Zeitung ein Rezept für eine vegan Nachspeise entdeckt und diese ausprobiert. Habe sie ein wenig abgewandelt… Hoffe dennoch das ich voll und ganz Vegan geblieben bin! Ansonsten, bitte Info an mich…

Ach ja… es hat weder vegan geschmeckt, noch hat es an Geschmack eingebüßt. Wie schmeckt eigentlich vegan? grün? Nein… vegan hat mich positiv überrascht da es genauso schmeckt, wie ein Dessert welches auf normaler Basis hergestellt wurde. Selbst der Joghurt auf Soja Basis, hatte keine Geschmackseinbußen und mit verbundenen Augen, würde ich auch keinen Unterschied schmecken. Das tollste aber für mich ist, dass ich nun ein tolles Dessert für Freunde habe, die sich Vegan ernähren. Ich habe es nicht zum letzten Mal gemacht…

Aber, probiert selber!

IMG_2654

Zutaten:

– 1 Glas Sauerkirschen

– 1 EL Rohrzucker

– 1 Päckchen Vanillepudding oder Agar Agar (dann noch eine Vanilleschote zusätzlich)

– 1 Vanilleschote

– 125 g Soja Vanillejoghurt

– 70 g vegane Kekse (Oreo´s sind dafür perfekt)

1. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen. Ganz wichtig, den Kirschsaft dabei auffangen.

2. Diesen bis auf einen kleinen Rest plus dem Zucker in einem Topf erwärmen.

3. Puddingpulver mit dem restlichen Saft glatt rühren. Entscheidet man sich für das Agar Agar, dann noch zusätzlich das Mark einer Vanilleschote unterrühren. Alles in den Topf geben und kurz aufkochen lassen, bis es anfängt leicht einzudicken. Kirschen hinzugeben und zur Seite stellen. Kurz abkühlen lassen.

4. Vanilleschote halbieren und das Mark aus dieser auskratzen. Joghurt und Vanillemark glattrühren

5. Kekse grob hacken

6. Alles nun in Gläser füllen: Erst ein paar Keksbruchstücke, dann die Kirschen, dann den Joghurt und zum Schluss ein paar Kekse zur Deko. Wer größere Gläser verwendet, kann den ganzen Vorgang noch einmal wiederholen.

7. Alles bis zum servieren kalt stellen!

Bon Appetit!

P.S. Das Originalrezept entstammt der Zeitung “Mutti kocht am Besten” April 2014 No.1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here