2 Seelen

2 Seelen – Das zweite Buch der Unsterblichkeit, lautet der vollständige Buchtitel.

Dieses Buch baut auf Band 1 „Das erste Buch der Unsterblichkeit“ auf und sollte daher im Vorfeld gelesen worden sein.

Das Buch kann dem Genre Fantasy für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

Worum geht es in 2 Seelen?

Kela kennt das Wort Seelenverwandtschaft nur aus dem Duden, aber selber und am eigenen Körper hat sie es bislang noch nie erfahren. Bis zu dem Zeitpunkt als sie Nero kennenlernt.

Nero, der Fürstensohn hat sie in die geheime Gesellschaft der Seelenclans eingeführt. Dort wurde sie nicht wirklich mit offenen Armen empfangen.

Der Einzige, der wirklich zu ihr steht ist Nero und dieser bringt es immer wieder fertig, mit seiner puren Anwesenheit Kelas Herz aus dem Takt zu bringen. Doch diese Gefühle, darf Kela auf gar keinen Fall und unter keinen Umständen zulassen.

Denn Nero ist einen Pakt eingegangen. Einer der gefährlich und tödlich ist, wenn er nicht mit Hilfe eines verschollenen Clanschlüssel gebrochen wird. Doch aktuell weiß niemand, wo sich dieser Schlüssel befindet und vor allem ob der Fluch wirklich gebrochen werden kann. Die Zeit drängt!

Auf ihrer Suche nach diesem magischen Artefakt, bereisen Kela und Nero mehrere Kontingente und die Anziehungskraft wird nicht weniger.

Kann Kela Nero widerstehen?

Wer ist Rose Snow?

Hinter dem Pseudonym »Rose Snow« stecken Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit. Zusammen sind sie 80 Jahre alt, haben zwei Männer, sieben Kinder und drei Katzen. Die beiden Österreicherinnen mögen Zahlen, große und kleine, schreiben gerne, zusammen oder alleine, und teilen nicht nur den gleichen Humor, sondern auch die Liebe zum Geschichtenerfinden, die sich trotz der Distanz Wien-Hamburg in unzähligen Büchern verwirklicht.

 

Wie hat mir 2 Seelen gefallen?

Man kommt relativ schnell wieder in das Geschehen hinein, denn dieses Buch startet recht flott und lässt auch dem Leser wenig Spielraum, um lange über alles nachzudenken. Man wird hineingeschubst ins kalte Wasser, kommt aber wirklich gut klar und kann schnell wieder den Faden aufnehmen.

Was ich an den Büchern von Rose Snow einfach liebe, ist der Schreibstil. Sie sind flott lesbar, flüssig, wunderbar anschaulich und bildlich geschrieben und dennoch unverschnörkelt und gut lesbar. Einmal angefangen hat es das Potenzial zum „One-Day-one-night book“ zu werden…denn man will es nicht mehr aus der Hand legen.

Eigentlich startet man ja nicht mit einer Kritik, aber hier muss dies einfach sein, weil es das Einzige ist, was ich wirklich zu bemängeln habe. An manchen Stellen war es mir zu langatmig, weil einfach zu wenig passiert ist und dort zogen sich die Seiten ein wenig wie Kaugummi. Daher habe ich das Buch immer mal wieder zur Seite gelegt, ein paar Tage gewartet und weitergelesen, weil es mich nicht gepackt hat. Erst im letzten Drittel hat es wieder an Fahrt aufgenommen und mich in seinen Bann gezogen.

Wie bereits erwähnt, landet man mitten drin im Geschehen. Es wird nicht viel im Vorfeld erzählt oder vorne weggenommen, sondern „bähm…“ da bin ich und es geht direkt actionreich weiter. Ich hatte meine Zweifel ob dies wirklich gut ist, aber der Plan scheint aufgegangen zu sein.

Denn aus dem ersten Band sind noch einzige Fragen offen, die definitiv aufgeklärt werden müssen.

Ich werde nicht wirklich in die Tiefe gehen, aber soviel verrate ich zumindest. Es ist wie eine riesengroße Schnitzeljagd. Denn wir reisen durch verschiedene Länder um den einen Schlüssel zu finden und weitere Rätsel zu lösen, die dann hoffentlich am Ende den Schlüssel zu Tage fördern.

Doch nicht nur das, denn in diesem Buch ist immer wieder von verschiedenen Gemälden die Rede. Diese werden wahnsinnig gut und sehr interessant beschrieben. Fast so, als stände man vor diesen und müsste nur die Hand nach ihnen ausstrecken, um sie berühren zu können. Dazu werden die Hintergründe erklärt, die dann wiederum eine Rolle in der Story spielen. Hier schließt sich der Kreis sehr schnell und sorgt dafür, dass es interessant bleibt.

Dieses Buch besticht vor allem aufgrund seiner Story, seinen Wendungen, falschen Fährten und dem grandiosen Setting. Es gibt viele Offenbarungen, die natürlich Fragen aus Band 1 beantworten und dafür sorgen, dass die Puzzleteile an ihren Platz fallen um am Ende ein großes Gesamtkunstwerk zu ergeben. Auf diesem Weg dahin werden wir begleitet von einem Touch Romantik, ein wenig Action, diversen Überraschungen, der ein oder anderen Hürde und einem fulminanten Ende.

Denn nur wer am Ende die Wahrheit erkennt und sich seinem Schicksal stellt, wird am Ende Erfüllung erlangen.  Und mehr verrate ich nicht, denn sonst würde ich spoilern und es wäre schade ums Ende des Buches.

Wie ihr seht, bin ich ein großer Fan des Buches, doch es gibt leider eine Kritik. Die habe ich mir bis zum Ende aufgespart, denn sie fällt nicht unbedingt großartig ins Gewicht, um dieses Buch gut zu finden.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass Kela weiter über sich hinauswächst. Dass sie sich weiterentwickelt und noch stärker in ihrer Persönlichkeit wird. Denn sie ist eine selbstständige, starke und eigensinnige Frau, doch diese Eigenschaften bröckeln in meinen Augen ganz gewaltig da ich vermehrt das Gefühl hatte, sie versteckt sich hinter Nero.

Hier hätte ich mir eine Persönlichkeit gewünscht, die an ihren Aufgaben wächst. Die es schafft, noch stärker und selbstbewusster zu werden und sich zu vertrauen. Nicht an sich zu zweifeln und auch ohne Mann an ihrer Seite stark genug ist.

Nero hingegen ist von Anbeginn eine starke Persönlichkeit. Er muss lernen Kontrolle abzugeben und Kela zu vertrauen.

Hier ist es wie ein Katz- und Mausspiel. Es geht hin und her, wobei Nero für mich persönlich immer der Stärkere ist. Vielleicht liegt es an seiner düsteren Ausstrahlung oder an seinem Auftreten. Er hat mich eindeutig mehr überzeugt als Kela.

Dies ist nur mein persönliches Empfinden, denn ich glaube fest daran, dass es andere Leser gibt, die Eindeutig für Team Kela sind und meine Wahrnehmung anders gelesen haben.

 

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. Juli 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 480 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3473402133
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473402137
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Preis: 19,99 € (gebundenes Buch)

2 Seelen

2 Seelen – Das erste Buch der Unsterblichkeit, lautet der vollständige Buchtitel von Rose Snows neuster Dilogie.

Mittlerweile bin ich ein fester Leser der Bücher von Rose Snow, daher war klar… auch dieses wird es werden! Begeistert hat mich ihr letztes Buch „12“. Unbedingt mal reinlesen…

Das Buch kann dem Genre Paranormal Fantasy zugeordnet werden.

 

Worum geht es in 2 Seelen?

Kela verliert nicht nur ihren Opa, sondern auch ihre Mutter. Alles was ihr bleibt ist ihr Bruder Brandon und ihr Nachbars Kind Oscar. Zwei Strohhalme an die sie sich klammert!

Leider können Kela und Brandon, dass Haus in dem sie Leben und welches voller Erinnerungen steckt nur weiter unterhalten, wen sie Zimmer in diesem vermieten. Nur dann ist es ihnen möglich, weiterhin dort zu bleiben.

Als sich drei geheimnisvolle Männer für das Zimmer interessieren, ahnt Kela nicht, dass diese ihr Leben komplett auf den Kopf stellen.

Denn seit kurzem spricht der Geist ihres Großvaters mit ihr und sie erhält rätselhafte Briefe, die immer etwas vorhersagen.

Besonders einer der drei Männer bringt Kelas Herz zum Hüpfen, der geheimnisvolle Nero. Sie spürt, dass er anders ist und irgendetwas vor ihr verbirgt, doch was ist es genau?

Doch was Kela nicht ahnt, sie ist längst Mittel zum Zweig du Teil eines Spiels. Ein Spiel, bei dem es um Leben und Tod geht. Denn Nero ist unsterblich und gehört einem der sieben Clans an. Jeder Clan hat eine andere Aufgabe und ein anderes Interesse an dem vermeintlichen Gegenstand, den Kela finden soll. Ein lang verborgener Schlüssel.

Doch wieso, soll gerade Kela, eine Unwissende, diesen Schlüssel finden?

Kela muss eher aufpassen, dass sie bei alledem ihr Herz nicht verliert, denn Nero ist an eine andere gebunden….

 

Wer ist Rose Snow?

Hinter dem Pseudonym »Rose Snow« stecken Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit. Zusammen sind sie 80 Jahre alt, haben zwei Männer, sieben Kinder und drei Katzen. Die beiden Österreicherinnen mögen Zahlen, große und kleine, schreiben gerne, zusammen oder alleine, und teilen nicht nur den gleichen Humor, sondern auch die Liebe zum Geschichtenerfinden, die sich trotz der Distanz Wien-Hamburg in unzähligen Büchern verwirklicht.

 

Wie hat mir 2 Seelen gefallen?

Das Buch wird aus der Sicht von Katalea, Kela genannt geschrieben. Dadurch hat man sie als Hauptprotagonisten gleich viel besser kennengelernt.

Kela, ist eine super sympathische Protagonistin. Sie hat das Herz am rechten Fleck und man merkt ziemlich schnell, wer für sie extrem wichtig ist und für wen sie daher durchs Feuer gehen würde, um diese Menschen zu beschützen. Sie ist ein wenig stur, aber ihre herzliche Art macht diese Sturheit ein wenig weg.

Sie ist eine starke Frau, die schon viel einstecken musste. Vor allem hat sie viele Menschen an den Tod verloren, auch solche die ihre Nahe standen. Daher hängt sie an Kleinigkeiten, an kitschigen Sachen, an Dingen die sie mit diesen Menschen verbindet.

Ich musste das eine oder andere Mal sehr schlucken und an mich halten, denn gerade die Art wie in diesem Buch mit dem Thema Tod umgegangen wird, hat man Herz komplett berührt. Auch die Idee, der Reinkarnation und das Weiterbestehen der Seelen, hat mir unendlich gut gefallen und ich finde, wenn man sich den Tod genauso vorstellt, dann hat dies eine beruhigende Art. Eine, die einem die Angst nimmt und zeigt, dass man sich irgendwann wiedersieht.

Das Buch hat in solchen Momenten ganz leise und feine Töne angeschlagen. Solche, die zu diesem Thema passen und es war nicht hektisch, eher besinnlich und ich sich ruhend. Dieses Thema wurde mit so viel Würde umgesetzt, dass es mich beim lesen schier begeistert und für eine Gänsehaut gesorgt hat.

Natürlich gibt es nicht nur traurige Szenen, sondern auch solche, die einem das Lächeln auf die Lippen zaubern und man schmunzeln muss. Denn Kela, ist nie um einen Spruch verlegen und ihre Freundin Suki eine wahre Farbexplosion!

Der Schreibstil ist wie immer hervorragend. Er ist simpel, einfach zu lesen, sehr eingängig, unverschachtelt und man kann nur so durch die Seiten fliegen. Rose Snow hat einfach eine wahnsinnige Begabung fürs Schreiben und einen ganz einfachen klaren Stil und den erkennt man hier beim Lesen wieder.

Das Buch baut kontinuierlich eine Spannung auf, die immer wieder im Unterbewusstsein mitschwellt und sich des Öfteren in kleinen Gipfeln bemerkbar macht. Eine Spannung die Dauerhaft vorhanden ist und den Leser komplett begleitet. Dadurch wird das Leseerlebnis in meinen Augen noch einmal getoppt, denn man will nun wirklich wissen, was passiert und welche Geheimnisse gibt es rund um Suki, die drei geheimnisvollen Männer und natürlich den Geist Opa.

Rose Snow entführt uns in eine magische Welt. Eine Parallelwelt zur Normalen, mit dem Unterschied, dass diese von sieben Clans beherrscht wird, die alle Unsterblichen sind. Denn die drei Mitbewohner haben Geheimnisse, solche Geheimnisse die eng mit dem Leben von Kela verbunden sind. Zu eng, wie es oftmals scheint.

Was mir besonders gut gefallen hat, waren die geheimnisvollen Briefe. In diesen werden Vorhersagen getroffen, die Kela nicht deuten kann… dem Leser sind sie auch erst einmal ein Rätsel. Daher ist es mega, dass diese Andeutungen immer dann wiederholt werden, wenn diese gerade eintreten oder bereits eingetreten sind. So lassen sich diese dann auch deuten und zeigen dem Leser auf, was jeweils damit gemeint war.

Ich mochte auch die einzelnen hellgrauen Seiten, die einem jeweiligen Clan gewittert sind. Dort gibt es winzige Informationen zu ihrem Clansymbol und natürlich was diesen Clan besonders ausmacht. Es gibt eine kleine Komplettübersicht am Ende des Buches, aber die ausführlicherer erarbeitet man sich, innerhalb des Buches.

Im Buch sind immer wieder kleine Brotkrummen verteilt, die dafür sorgen, dass man als Leser anfängt zu rätseln. Zu überlegen, wohin diese Spur jeweils führen könnte und wie es wohl mit der Geschichte weitergeht. Leider, habe ich mit meinen Ideen nicht immer richtig gelegen und bin oftmals in die falsche Richtung marschiert.

Aber das ist nicht das Einzige. Es gibt ein ständiges Verwirrspiel zwischen Kela, Nero und Suki. Wem soll Kela vertrauen. Denn Nero und Suki gehören unterschiedlichen Clans an und lassen nicht immer ein gutes Wort an den anderen. Das alleine macht schon wahnsinnig viel aus, da auch Kela immer wieder diese Frage stellt. Wem kann sie vertrauen und wem soll sie am Ende helfen? Vor allem aber, wem soll sie eventuell den Schlüssel geben und wird er diesen im Sinne der Gemeinschaft einsetzen?

Ich mochte auch die zarten Bande die sich zwischen Nero und Kela geknüpft haben. Er macht nach außen hin auf wahnsinnig harten Kerl, während er innen drin, eine zarte Seele hat und sich stets um das Wohlergehen von Kela kümmert. Positiv ist hier anzumerken, dass dies nur Nebenschauplatz ist und nicht die gesamte Story dominiert.

Zu guter Letzt, gibt es da noch Kelas und Brandons Opa, der als Geist wieder aufgetaucht ist, da er noch eine Aufgabe zu erfüllen hat, bis seine Seele neu geboren werden kann. Er schafft es mich mit seiner störrischen und mürrischen Art zum Lachen zu bringen. Auch wenn es wohl nie das Beste Verhältnis zwischen den Drei gab, gibt es hier wohl noch versöhnliche Hoffnung. Abwarten!

Was soll ich nun wirklich sagen… es sind Fragen offen und daher, muss ich natürlich Band 2 lesen, um all das bis dato verarbeitete rund abzuschließen. Dieses Buch ist grandios, weil es so viele unterschiedliche Facetten zeigt, dass es einen Leser gänzlich glücklich macht.

 

 

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. Februar 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 480 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3473402117
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473402113
  • Lesealter ‏ : ‎ 14 Jahre und älter
  • Preis: 18,99 € (gebundenes Buch)