Promise Boys

***Buchrezension / Werbung unbezahlt***

Promise Boys – Drei Schüler. Drei Motive. Ein Mord, lautet der vollständige Titel des Buches.

Es handelt sich um einen Krimi für junge Erwachsene ab 14 Jahren.

Ich hatte Glück und durfte an der Leserunde bei Lovelybooks teilzunehmen. Dadurch betrachtet man oftmals gelesenes noch einmal aus einer anderen Perspektive.

 

 

Worum geht es in Promise Boys?

Nach außen hat die Urban Promise Prep School ein makelloses Image. Eines, was dazu führt, dass viele sich wünschen ihre Söhne würden dort zur Schule gehen. Es gibt immer wieder Schüler, die die Schule mit Auszeichnung hinterlassen und die besten Empfehlungen für ein College haben.

Denn das Ziel dieser Schule ist es, aus gefährdeten Jugendlichen anständige Erwachsene zu machen.

Die Schüler J.B., Ramón und Trey kennen die Regeln ganz genau: gebügelte Hemden, keine Raufereien, kein Fluchen, keine Handys in der Schule und immer ein stetige „Ja Sir“ / „Nein Ma´am“.

Doch die Frage, die man sich stellen kann, ob die Schule mit alledem erfolgreich ist?

Denn es kommt der Tag, da wird ein Mord begangen. Am Schuldirektor. Ermordet in der Schule und es kommen drei Täter in Frage. Die Hauptverdächtigen sind J.B., Ramón und Trey.

Waren die drei nur zufällig am falschen Ort, zur falschen Zeit? Oder ist einer von ihnen wirklich der Mörder?

Alle drei haben ein Motiv, den alle sind am Todestag mit dem Direktor aneinandergeraten. Selbst die Tatwaffe wäre kein Problem gewesen.

Doch anscheint, war es keiner von ihnen. Denn die drei tun sich zusammen, um den Mordfall aufzuklären und ihren Namen reinzuwaschen. Oder aber spielt einer von ihnen ein falsches Spiel, um von sich abzulenken?

 

Wer ist Nick Brooks?

Nick Brooks ist Autor und preisgekrönter Filmemacher aus Washington, DC. Er ist Absolvent des TV- und Filmproduktionsprogramms der University of Southern California. Früher arbeitete Nick als Pädagoge mit gefährdeten Jugendlichen, und viele seiner Erzählungen sind von den Erfahrungen aus dieser Zeit geprägt. Ihm ist es wichtig, zu Herzen gehende Geschichten zu erzählen, die gesellschaftlich relevant und inspirierend sind. PROMISE BOYS ist sein erster YA-Roman.

 

Wie hat mir Promise Boys gefallen?

Was mir sehr gut gefallen hat, war der Einstieg in das Buch.

Es geht mit dem ersten der drei Jungs los, mit T.J. Zuerst werden Freunde/ Bekannte/ Mitschüler/ Lehrer interviewt, die ein Statement abgeben, warum er der Mörder sein könnte und was sie beobachtet haben. Danach folgt ein Polizeiverhör mit T.J. Erst dann startet der eigentliche Text, nämlich mit dem Tag vor dem Mord und dann mit dem Tag des Mordes selbst.

Dieses Schema wiederholt sich bei den anderen beiden Jungs identisch. Daher haben wir auf den ersten 90 Seiten erst einmal nur Hinweise, Indizien sowie eventuelle Motive. Aber, wir lernen auch die drei ein wenig kennen.

Danach wechselt das Buch in einen Modus, wo jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive und von einem anderen Jungen erzählt wird. Hier muss man ein bisschen aufpassen, dass man immer genau weiß, in wessen Kopf man gerade ist.

Dies wird mit einem sehr eingängigen Schreibstil unterstützt. Er ist einfach und simpel lesbar, nicht verschachtelt, sondern klar und geradeheraus.

Wir haben als Protagonisten drei recht unterschiedliche Typen. Die auch alle aus ärmlichen Verhältnissen kommen und meist in sozialen Brennpunkten leben. Doch jedem von ihnen ist klar, sie wollen anders werden. Sie wollen dieses Leben hinter sich lassen und etwas daraus machen.

Deswegen gehen sie auch auf die Urban Promise Prep.

Hier muss ich einen kleinen Einschieber machen. Jeder Außenstehende ist von dieser Schule begeistert und hält große Stücke auf diese. Doch, schaut man genau hin, hinter die Kulisse dann wird einem Bewusst, dass es eher einem Gefängnis mit Strafgefangenen gleicht als einer Highschool. Wie es dazu kommen konnte und was im Verlauf passiert ist, wird recht spät in diesem Buch erläutert. Denn diese Schule war nicht immer so.

Die drei schließen sich irgendwann zusammen. Ein Trio, was nicht unterschiedlicher sein könnte. Und versuchen zusammen mit ihren Freunden den wirklichen Mörder zu finden.

Und hier fing mein Problem an. Auch wenn das Buch ein Jugendthriller ab 14 Jahren ist, glaube ich, dass auch junge Leser, diese Defizite auffallen würden.

Es wird im Verlauf des Buches immer eine Miss Hall erwähnt, eine Lehrerein die in Mutterschutz gegangen ist. Doch einer der drei hat sie im Supermarkt getroffen, ohne Babybauch und mit Weinflaschen im Korb. Der nächste hat sie zusammen mit dem Cop gesehen, der die drei verhört hat. Im ersten Moment eigentlich nichts Auffälliges… man spekuliert, macht sich Gedanken, um leider dazu keine Auflösung zu erhalten.

Und dieses Phänomen begleitet uns leider mehrfach in diesem Buch.

Manches ist nicht schlüssig, manches davon ein wenig an den Haaren herbeigezogen und selbst wenn ich darüber schlafe, macht vieles keinen Sinn.

Was man der Story dennoch zugutehalten muss. Es ist ein Katz und Maus Spiel, eines was nie ganz eindeutig ist. Daher rätselt man recht lange und versucht für sich potenzielle Kandidaten auszuschließen, bzw. dahinterzukommen wer es schlussendlich war.

Es gibt immer wieder Hinweise, auch auf den Direktor, aber nichts Handfestes. Daher tappt man lange im Dunklen, weil der Autor einen aber auch immer wieder in die Irre führt. Das war großartig…

Und dann kam das Ende!

Für mich persönlich nicht optimal gelöst. Denn hier schreit einen eine Frage direkt an: Warum? Mehr verrate ich nicht. Denn es gibt eine Auflösung, eine die passen könnte, aber auch gleichzeitig wirft das Medium, wie es gelöst wurde Fragen auf. Im ersten Moment glaubt man, das alles sei ein Witz im nächsten Moment fasst man sich an die Stirn und schüttelt den Kopf, weil man weiß, dass kann niemals so sein.

Mich hat dieses Ende fassungslos zurückgelassen.

Mit vielen offenen Fragen. Mit vielen Passagen, die im Nachgang keinen Sinn ergeben haben und die auch so niemals hätten passieren können. Hier hätte ich mir gewünscht den Mittelteil zu reduzieren und dem Ende mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Um es schlüssig und rund zu machen. Schade, dass die Idee des Buches nicht ganz optimal umgesetzt wurde.

Eine letzte Anmerkung zum Schluss. Alle drei Jungs gehören der People of Colour an. Hier wird recht schnell klar, diese drei können es nur gewesen sein. Wegen ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe und weil sie nicht so gut amerikanisch sprechen, werden sie direkt als Mörder und Tatverdächtige bezichtigt. Etwas, was in Amerika täglich passiert. Deine Hautfarbe ist dafür verantwortlich, wer du bist, was du machst und ob du es womöglich warst. Dies wird schonungslos ehrlich und ungebremst erzählt. Über Rassismus, öffentliche Demütigung und Schikane an einer Schule. Wo selbst der Direktor bereit ist über Le**** zu gehen, um sein Ziel zu erreichen. Dies transportiert das Buch fantastisch und zeigt damit ganz klar auf, was es heißt, anders zu sein.

 

Meine Bewertung: 3 Sterne

Ich habe es mir nicht leicht gemacht, aber bin schlussendlich zu dieser Bewertung gekommen, weil mir einfach zu viele Fragen offengeblieben sind. Es ist nicht rund in meinen Augen und auch jüngere Leser, werden dies bemängeln, weil einfach etwas fehlt. Dennoch ist es ein Buch, was ich empfehlen kann, da es eine ganz klare Message transportiert… Und diese Message wiegt einiges!

 

 

Vielen lieben Dank an den One Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ ONE; 1. Aufl. 2024 Edition (31. Mai 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 368 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3846602159
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3846602157
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Preis: 14,00 € (Paperback)

Warrior Girl Unearthed

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Warrior Girl Unearthed – entstammt der Feder der New York Times Bestsellerautorin Angeline Boulley.

Wer Firekeeper´s Daughter gelesen hat, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Dieses Buch kann dem Genre Werte für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Warrior Girl Unearthed?

Perry Firekeeper- Birch weiß genau, was sie will und vor allem wer sie ist:

Eindeutig der entspanntere Zwilling, aber auch die Unruhestifterin und die beste Anglerin auf Sugar Island.

Egal was Perry plant, sie bleibt stets in der Nähe von ihrem zu Hause. Denn dort fühlt sie sich wohl und geborgen, für nichts auf der Welt würde sie tauschen.

Bis zu dem Tag, als indigene Frauen aus ihrem direkten Umfeld verschwinden. Ihre eigen Familie wird in die Ermittlungen zu einem Mord hineingezogen und gierige Grabräuber versuchen Artefakte zu stehlen, die rechtmäßig Perrys Trieb gehören.

Das ist der Moment, in dem Perry anfängt alles in Frage zu stellen und beschließt Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Dabei gerät Perry ins Kreuzfeuer alter Rivalitäten und erfährt von Geheimnissen. Plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, ob sie die Wahrheit herausfinden kann und will. Doch eines ist klar, sie muss etwas tun, bevor die Artefakte ihrer Vorfahren und die verschwundenen Frauen für immer verloren sind.

 

Wer ist Angeline Boulley?

Angeline Boulley, registriertes Mitglied des Sault Ste. Marie Tribes der Chippewa Indians, ist eine Erzählerin, die über ihre Ojibwe-Gemeinschaft auf Michigans Oberer Halbinsel schreibt. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie als Direktorin für das Office of Indian Education am U.S. Department of Education tätig. Sie lebt im Südwesten von Michigan, aber ihr Zuhause wird immer auf Sugar Island sein. Ihr Debütroman »Firekeeper’s Daughter« schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste.

 

 

Wie hat mir Warrior Girl Unearthed gefallen?

Firekeeper’s Daughter hat mich damals sehr berührt und bewegt, daher war klar, auch dieses Buch werde ich lesen. Beide Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, das Einzige, was diese gemein haben, dass es im gleichen Tribe spielt.

In diesem Buch geht es um Perry Firekeeper- Birch. Aufgrund eines Unfalls muss sie einen Job annehmen, damit sie Geld verdient. Mit etwas Glück kann sie im Museum des Tribes anfangen. Dort erfährt sie, dass viele Artefakte, die ihrem Tribe gehören, in Museen und Privatsammlungen zu finden sind. Mit einer Mischung aus Mut, Klugheit und Entschlossenheit begibt sich Perry auf die Suche nach diesen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen und das Erbe ihrer Vorfahren zu schützen.

Die Charaktere sind vielschichtig und glaubwürdig dargestellt. Besonders die Hauptfigur wächst einem schnell ans Herz. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte ist nachvollziehbar und mitreißend. Die Nebencharaktere tragen ebenfalls zur Tiefe der Handlung bei und bereichern die Geschichte um vielfältige Perspektiven.

Die Autorin versteht es meisterhaft, Spannung aufzubauen und den Leser mit unerwarteten Wendungen zu überraschen. Die Handlung ist gut durchdacht und hält bis zum Schluss in Atem. Denn sie erschafft eine Kombination aus Gerechtigkeit, die Findung der eigenen Identität und die Wahrung des kulturellen Erbes, was in meinen Augen eine gut funktionierende Mischung aus Themen ist.

Das Ganze wird durch ihren authentischen Schreibstil sehr unterstützt. Er ist flüssig und fesselnd zugleich. Besonders beeindruckend ist ihre Fähigkeit, komplexe gesellschaftliche Themen in eine zugängliche und mitreißende Geschichte zu integrieren.

„Warrior Girl Unearthed“ behandelt nicht nur die Suche nach den verschwundenen Frauen und dem potenziellen Mörder, sondern auch wichtige soziale und kulturelle Themen. Die Einbindung indigener Geschichte und Traditionen verleiht dem Buch eine besondere Tiefe und Relevanz. Die Autorin schafft es, diese Themen sensibel und respektvoll zu behandeln, was das Leseerlebnis bereichert.

Selbst die fremden Begriffe in ihrer indigenen Sprache fügen sich hervorragend in dieses Buch ein und bereichern das Lesen, ohne es zu unterbrechen oder zu stören. Es bedarf im ersten Moment ein wenig Konzentration, aber wenn man es einmal verinnerlicht hat, dann ist es wie selbstverständlich. Wie auch schon bei Fire Keepers Daughter, mochte ich es sehr, etwas über die indigene Kultur zu lernen. Rituale und Gebräuche, die mir fremd waren und zu denen ich nun, dank dieser Bücher einen viel besseren Einblick bekommen habe und auch was es heißt diese Kultur zu wahren.

Zur Story selbst, werde ich nicht viel verraten, außer dass es spannend ist. Ein Page Turner mit vielen Wendungen und falschen Fährten. Aber auch gleichzeitig ein Buch, was aufmerksam macht über die Umstände der indigenen Bevölkerung und wie respektlos sie und ihre Artefakte behandelt werden.

Zu Beginn geht es primär erst einmal um die Herausgabe der Artefakte, welche durch ein Gesetz geschützt sein sollten, was aber viele Schlupflöcher bietet. Zum Ende hin, geht es verstärkt um die vermissten Frauen und die Anschuldigung gegen ihre Familie wegen Mordes. Die Gewichtung ist sehr ungleichmäßig.

Und hier kommt auch direkt mein Kritikpunkt. Die Teile, in denen es um die Artefakte geht, ist mehr als lehrreich und informativ, aber in meinen Augen zu lang. Hier hätte ich mir etwas Kürzeres gewünscht. Wo hingegen die entführten Frauen einfach mehr Raum hätten haben können, da ich dies unwahrscheinlich wichtig fand.  Auch die Zusammenführung dieser einzelnen handlungsstränge war nicht optimal, eher etwas holprig.

Trotz meiner Kritik ein Buch, was ich bedenkenlos weiterempfehlen kann. Denn es transportiert ganz wichtige Informationen, die uns so nicht geläufig sind, die aber gerade heute eine wichtige Rolle spielen.

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Ein Buch, was uns Einblicke in eine Welt gewährt, die uns so nicht geläufig ist. Die uns zeigt womit Menschen zu kämpfen haben, um das Wahrzeichen ihrer Vorfahren zu schützen. Sehr gut verpackt in eine Story, mit vielen Informationen und spannend geschrieben. Wer Firekeeper’s Daughter gelesen hat, wird dieses Buch mögen.

 

Vielen lieben Dank an den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

 

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ cbj; Deutsche Erstausgabe Edition (22. November 2023)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 448 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3570166554
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3570166550
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Originaltitel ‏ : ‎ Warrior Girl
  • Preis: 20,00 € (gebundenes Buch)

 

Big Fat Workbook – Mathe

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Big Fat Workbook Mathe – Alle Übungen, die du für Mathe brauchst, lautet der vollständige Titel von diesem Sachbuch.

Dieses Buch kann dem Genre Übungsheft Mathe für Schulkinder zugeordnet werden.

 

 Worum geht es in Big Fat Workbook Mathe?

Dieses Buch beinhaltet 600 Aufgaben, rund um Mathethemen aus den Klassen 5.-9.

Hier kann wiederholt, aufgefrischt oder einfach nur trainiert werden.

Dieses Big Fat Workbook hält, was es verspricht: Neben Definitionen, Lerntipps, leicht verständlichen Erklärungen und Lösungen umfasst das extradicke Buch 600 Aufgaben zu den wichtigsten Mathethemen der Mittelstufe.

Es ist eine toller Ergänzung zum Unterrichtsmaterial und den dort genutzten Schulbüchern.

 

Wie hat mir Big Fat Workbook Mathe gefallen?

Ich bin immer auf der Suche nach geeigneten Matheübungen und Erklärungen für meinen Sohn. Vor allem wenn ich mit ihm gemeinsam lerne.

Als ich dieses Buch vorgestellt bekommen habe, war klar, ich muss es ausprobieren.

Es kommt in einem ansprechenden und leicht verständlichen Stil daher. Die einzelnen Themen sind farblich untergliedert und starten immer mit einer mehrseitigen Einführung in dieses. Durch den wirklich angenehmen Schreibstil ist es auch möglich komplexe Konzepte zu verstehen und zu erfassen. Die Übungen, die sich jedem Thema anschließen sind klar und deutlich strukturiert.

Dieses Buch deckt eine breite Palette von Themen ab. Angefangen bei den Grundrechenarten, hin zur Algebra bis zur Geometrie und Trigonometrie.

Bis jetzt hatten wir nur zwei Themen, die nicht in diesem Buch zu finden sind. War aber nicht schlimm, da es eher kleine Bereiche waren.

Besonders gut, gefallen uns die Übungsaufgaben. Sie sind gegliedert und starten meist mit einfachen Aufgaben und werden dann schwerer. Auch das immer mal wieder Textaufgaben vorkommen ist ein großes Plus. Die Aufgaben sind so angelegt, dass man direkt daneben Platz hat, zum Schreiben, Notizen machen etc. Dieses Buch ist so konzipiert, dass hineinschreiben und lösen der Aufgaben gewollt ist.

Durch die Vielzahl der Übungen, lässt sich immer etwas passendes finden.

Meistens nutzen wir dieses Buch, einen Tag vor der Klassenarbeit, um mit unbekannten Aufgaben zu arbeiten und noch einmal das erlernte Wissen zu testen.

Die Erklärungen dazu binden wir in den Lernprozess ein.

 

Meine Bewertung: 5 Sterne

Das Big Fat Workbook – Mathe ist ein ausgezeichnetes Übungsbuch, das Schülern dabei helfen kann, ihre mathematischen Fähigkeiten zu verbessern. Da es von Klasse 5-9. Angelegt wurde, kann je nach Kenntnisstand individuell ausgewählt und erarbeitet werden. Durch seine klare Struktur ist es einfach und unproblematisch mit diesem Buch zu arbeiten. Auch die Aufmachung ist ansprechend und vermittelt auf eine großartige Weise, mathematisches Wissen.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Loewe; 1. Edition (10. Januar 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 432 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3743215535
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3743215535
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 10 Jahren
  • Preis: 22,95 € (Taschenbuch)

Lakestone Campus

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Lakestone Campus of Seattle – What we fear, lautet der vollständige Titel des Buches.

Es handelt sich um eine Trilogie, wobei alle drei Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können.

Band 2: What we lost (ET: 09/24)

Band 3: What we hide (ET: 03/25)

Das Buch kann dem Genre New Adult zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Lakestone Campus of Seattle?

Harlow steht mit einem Bein im Gefängnis. Das Risiko ist sie bewusst eingegangen, denn sie hat das Leben ihres kleinen Bruders gerettet,

Es hat nur einem Hack bedurft. Einem Hack zu einem millionenschweren Bankkonto, welche die lebensrettende OP an seinem Herzen finanzieren kann.

Doch es kommt alles anders. Anstelle ins Gefängnis zu gehen, bietet der Leiter des Lakestone Campus in Seattle ihr ein Stipendium um. Eines bei dem sie zusätzlich Sozialstunden leisten muss, um ihren Hack wieder gut zu machen.

Ein Angebot, welches Harlow auf gar keinen Fall ausschlagen kann.

Neu an der Uni hält Harlow ihre Vergangenheit geheim. Niemand soll wissen, was sie getan hat, und niemand soll von den Sozialstunden erfahren.

Vor allem nicht einer. Literaturstudent Zack, den Harlow in den ersten Tagen an der Uni kennenlernt. Sie fühlt sich hingezogen zu Zack und das, obwohl er aufgrund eines Gendefekts nicht sprechen kann.

Harlow nutzt dies, und entwickelt für ein Projekt eine App, die Zacks Leben verändern soll.

In der Zeit, wo sie versucht, ihr neues Leben aufzubauen, alles besser zu machen, kommt ihr altes Leben wie eine Lawine auf sie zugerollt. Denn ihr ehemaliges Hackernetzwerk meldet sich bei ihr. Kann sie dem Drang widerstehen?

 

Wer ist Alexandra Flint?

Alexandra Flint wurde 1996 geboren und lebt mit ihrer Familie in München. Nach ihrem Studium der Elektro- und Informationstechnik widmet sie sich heute ganz ihrer großen Leidenschaft für Geschichten, die berühren und die Welt vergessen lassen. Neben dem Schreiben ist sie oft in der Welt unterwegs, liebt Liebesromane jeder Art, Kaffee und lange Tage mit Freundinnen.

 

 

Wie hat mir Lakestone Campus of Seattle gefallen?

Es ist das erste Buch, welches ich von Alexandra Flint gelesen habe.

Was mir auf Anhieb direkt gefallen hat, ist der sehr flüssige, angenehme und packende Schreibstil. Er schafft es das man in dieses Buch eintauchen möchte und immer weiterlesen will. Mich hat dieser Stil absolut begeistert, vor allem, denn die Art wie Alexandra Flint erzählt fesselnd und gleichzeitig spannend ist. Etwas hält einen an diesem Buch fest, so dass man gezwungen ist, zu lesen.

Ich mochte ebenfalls die beiden Hauptprotagonisten.

Harlow ist eine starke, mutige junge Frau. Die bewusst eine Straftat begeht, um ihren kleinen Bruder zu retten. Denn Harlow, ist sehr Familienverbunden, liebt es zeit mir ihren Lieben zu verbringen und hat das Herz am rechten Fleck. Auch wenn sie wahnsinnig begabt, ist in Bezug auf das Hacken, will sie eigentlich gar nichts Unrechtes tun, sondern lediglich helfen.

Zack, kann aufgrund eines Gendefekts nicht sprechen, aber hören. Dieses Defizit ist nicht immer einfach für ihn und er zieht sich daher gerne in sich zurück oder umgibt sich nur mit den Menschen, die ihm guttun. Denn es kostet ihn viel Kraft, sich zu verständigen und benötigt daher oftmals Hilfe. Er ist sehr sympathisch, eher ein ruhiger Typ und sehr besonnen in allem, was er tut, da er nicht verletzt werden will.

Die anderen Protagonisten muss man im Verlauf des Buches kennenlernen, allerdings fügen sie sich hervorragend in das Konstrukt der beiden ein. Eine Clique mit vielen Ecken und Kanten, aber absolut passend gewählt. Die meisten der Charaktere sind sehr vielschichtig und entwickeln sich im Verlauf des Buches hervorragend weiter.

Das Worldbuilding ist nicht neu, sondern wird in die Kulisse von Seattle katapultiert. Ich mochte es sehr und fand auch den Lakestone Campus extrem gut ausgearbeitet. Selbst die Umgebung, rund um die Universität, ist gut gewählt und macht einen mehr als authentischen Eindruck.

Zur Story selbst, verrate ich nur ein wenig. Es geht um Geheimnisse, Kontakt aus der Vergangenheit, Neuanfänge mit fantastischen Ideen und vielem mehr. Gerade die Stellen, in denen Harlow wieder Kontakt zu ihren alten hackerfreunden hat, sind spannend…denn hier weiß man nicht in welche Richtung sich das Ganze entwickelt.

Auch die Romantik kommt nicht zu kurz, neben all der Spannung und den ganzen Twists. Ich mochte, dass sie einen zentralen Punkt einnimmt, aber einen nicht überfrachtet. Es ist gut dosiert und absolut authentisch eingefügt. Auch die Probleme, die bei beiden auftreten sind gut ausgearbeitet.

Ebenfalls fand ich mehr als gut, wie sich Harlows Studiengang mit dem gendefekt von zack deckt und daraus eine runde und mehr als stimmige Story wird. Eine die Ecken und Kanten hat, aber die mehr als gut aufeinander abgestimmt ist. Denn bei diesen Stellen geht es auch um Freundschaft, verrat und Selbstfindung von Harlow. Aber, dies ist keine kritik, denn es ist mehr als echt und man konnte sich in manchen Situationen selbst wiederfinden.

Allerdings gibt es zum Schluss eine kleine Kritik. Manche Stellen in dem Buch waren vorhersehbar- Ja, es war schade, aber es war okay. Natürlich wünscht man sich als Leser ein rundum gelungenes Leseerlebnis, ja das hatte ich auch. Dennoch war es dann am Ende der Punkt, warum es keine Volle Punktzahl gab.

 

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Ein Buch, welches mich wirklich überrascht hat. Ich fand die Protagonisten großartig, die Storyline, das Setting und den Schreibstil. Dieses Buch ist ein Mix aus, zwischenmenschlichen Beziehungen, Selbstfindung, Spannung, Twists und einer tollen Storyline. Alles, was man bedenkenlos weiterempfehlen kann und welches noch viele Leser begeistern wird.

 

Vielen lieben Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

 

 

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (29. Februar 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 512 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3473586331
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473586332
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 16 Jahren
  • Preis: 14,99 € (Paperback)

Wie Melodien im Wind

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Wie Melodien im Wind- ist Band 2 der Internat Schloss Mare Trilogie von Alicia Zett.

Alle Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. Es handelt sich lediglich um eine Freundsclique, die in allen drei Bänden immer mal wieder Thema wird.

Dieses Buch kann dem Genre LGBTQ für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Wie Melodien im Wind?

Toni und Luka sind schon lange ineinander verliebt.

Das wissen alle. Und mit alle… wirklich alle! Das sind nicht gerade wenig Schüler auf dem Eliteinternat Schloss Mare an der Nordseeküste.

Doch beide kommen aus völlig unterschiedlichen Welten. Welten, die nicht gegensätzlicher sein könnten.

Lukas ist Spross des dänischen Könighauses.

Toni hingegen kommt aus schwierigen familiären Verhältnissen. Doch dies würde sie niemals preisgeben. Daher hat sie sich ein lügenkonstrukt aufgebaut. Hinter dieser Fassade versteckt sie sich und hofft dann sie niemals zusammen bricht.

Selbst ihre besten Freundinnen wissen nichts davon.

Wird ihr zu hause alles zu viel, flüchtet sie sich in ihre Musik oder in den Fußball.

Als der Schlagzeuger der Internatsband ausfällt, bietet Lukas ihr diesen Platz an.

Sollte Toni diesen Platz annehmen, würde das bedeuten noch mehr zeit mit Lukas zu verbringen. Ob das so gut ist? Was wenn er durch Zufall erfährt, woher sie wirklich kommt?

 

Wer ist Alicia Zett?

Alicia Zett wurde 1996 geboren, hat Film studiert und arbeitet bei einem lokalen Fernsehsender. Wenn sie nicht gerade auf ihren Social-Media-Kanälen (@aliciazett) über queere Bücher, Filme und Serien spricht, verbringt sie ihre Tage am liebsten mit ihrem Mann und ihren drei Katzen. Alicia schreibt Bücher, die sie selbst in ihrer Jugend gebraucht hätte. Nun nutzt sie ihre Geschichten, um zu zeigen, dass Liebe in allen Formen und Farben existiert.

 

Wie hat mir Wie Melodien im Wind gefallen?

Ich habe Band 1 „Wie Wellen im Sturm“ gelesen und wirklich geliebt.

Besonders an ihren Büchern mag ich, den Schreibstil. Er ist flüssig, einfach und unverschnörkelt. Man kann sich komplett in diesem verlieren und die Bücher schnell lesen. Sie fesseln und sie lassen einen nicht mehr los.

Alicia zett greift in ihren Büchern immer wieder Themen auf, die Jugendliche bewegen bzw. wovor sie Angst haben oder aber auch was andere über sie denken könnten.

Das Ganze wird so verpackt, dass sich viele mit den Protagonisten identifizieren können, vor allem wenn Themen wie Zukunftsangst, Selbstwertgefühl, erste Große Liebe oder aber auch Herkunfts Unterschiede gibt.

Das erleben in diesem Buch unsere zwei Protagonisten:

„Toni“ Antonia, stammt aus einer Familie für die sie sich schämt. Ihr Vater und Bruder haben sich Dinge zu schulden kommen lassen, die dafür gesorgt haben, dass das Ganze Familienleben nun auf dem Kopf steht. Toni schämt sich sehr dafür und lügt lieber als preis zu geben, woher sie kommt. Ich mochte sie sehr, denn sie ist trotz der Lügen authentisch. Sie schämt sich nur ungemein und will nicht zeigen, dass sie nichts hat. Dennoch ist sie sich bewusst, das Lügen völlig falsch ist. Dennoch ist sie eine Person mit dem Herz am rechten Fleck und einer großen Liebe zur Musik. Zusätzlich dazu ist sie hilfsbereit, klug und liebevoll.

Lukas, entstammt dem dänischen Könighaus. Er macht daraus aber keinen großen Heel. Eher hält er sich sehr bedeckt was seine Herkunft angeht. Lukas will nicht anders behandelt werden, als andere auch. Auch er hat eine große Liebe zur Musik und liebt es einfach diese zu praktizieren. Ich mochte ihn ebenfalls, weil er eine ganz tolle Persönlichkeit ist, der egal ist, woher jemand kommt. Bei ihm zählt ganz alleine der Mensch. Dennoch ist auch er hin und hergerissen zwischen seinen Wünschen und den zu erfüllenden Pflichten.

Die anderen Protagonisten hat man zum Teile bereits in Band 1 kennengelernt. Sollte man Band 1 nicht gelesen haben, ist dies kein Problem, da es kleine Hinweise zur dieser Story gibt. Man hat also dadurch keinen Nachteil.

Doch nicht nur die erste Liebe ist ein großes Thema in diesem Buch. Zumal es nicht nur um Liebe geht, sondern auch um die Herkunft der beiden und was die köngliche Familie von Tonis familiärer Situation halten könnte. Merh verrate ich dazu nicht!

Zudem geht es auch darum, was man nach dem Abitur werden will. Wohin verschlägt es einen, was will man machen und vor allem was kann man machen. Fragen die jedem bestimmt schon einmal durch den Kopf gegangen sind. Vor allem weil diese Entscheidung übder die eigene Zukunft entscheidet. Wem steht welcher Weg offen und was will und kann man daraus machen!

Aber auch den Druck, den Toni aufgrund ihrer Lügen aushalten muss, machen sie psychisch fertig und labil. Irgendwann kann man dies nicht mehr alleine tragen, man benötigt Hilfe. Denn je mehr man sich in seinen Lügen verstrickt, je schwieriger wird es, dies aufrecht zu erhalten. Wie es Toni dabei geht, konnte ich deutlich spüren. Auch ihre innere Zerissenheit, ist deutlich zu erkennen. Doch Toni glaubt es alleine zu schaffen!

Mehr verrate ich nicht mehr zur Story.

Komplexe Themen, die absolut authentisch sind und hervorragend in diese süße Liebesgeschichte von Toni und Lukas. Dieses buch transportiert tolle Messages und ein noch tolleres Setting mit diesem wunderschönen Internat am Meer. Ein rundum gelunges Buch mit großem Unterhaltungsfaktor.

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Eine zauberhafte Geschichte mit vielen Messages. Liebe zuzulassen, Hilfe anzunehmen und nicht alles alleine bewältigen zu wollen, sich Ängsten stellen und auf sich selbst vertrauen. Niemand kann alles alleine schaffen, egal wie stark man ist. Diese Dinge verpackt in einer Story rund um zwei Freunde, bei denen es gewaltig knistert.

 

 

Vielen lieben Dank an den ONE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ ONE; 1. Aufl. 2023 Edition (29. September 2023)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 480 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3846601837
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3846601839
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Preis: 15,00 € (Paperback)

Berani

***Buchrezension / Werbung unbezahlt***

 

Berani – Malis mutige Mission, lautet der vollständige Buchtitel.

Dieses Buch kann dem Genre Umwelt Aktivismus für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Berani?

Malia ist verzweifelt.

Nach dem Tod ihres Vaters, soll sie ihre Heimat Indonesien verlassen und mit ihrer Mutter nach Kanada auswandern.

Das ist nicht das, was Malia will. Denn wer kümmert sich dann um den Schutz der Orang-Utans? Wer kämpft für sie und vor allem für den Erhalt der kostbaren Regenwälder?

Malia kann sich nicht vorstellen ihr geliebtes Indonesien zu verlassen, sie gehört eindeutig dorthin und nicht nach Kanada.

Dabei begegnet sie Ari, einem Jungen vom Land, der seine ganz eigenen Kämpfe führt. Er hat es geschafft und darf endlich zur Schule gehen. Ein Privileg, welches er nicht verlieren sollte. Allerdings kann dies passieren, wenn er Ginger Juice, ein Orang- Utan Mädchen retten will.

Ginger Juice ist ein junger Orang – Utan. Sie wird von Aris Onkel in einem viel zu kleinen Käfig gehalten und man sieht das sie leidet.

Es gibt nur ein Problem. Der Regenwald in dem Ginger- Juice geboren wurde, ist verschwunden. Denn dort befindet sich nun eine Palmöl- Plantage.

Wird es Mali und Ari gelingen ihre Ziele zu erreichen? Jeder sein persönliches?

 

 

Wer ist Michelle Kadarusman?

Michelle Kadarusman wuchs in Melbourne, Australien, auf und lebte viele Jahre in der Heimat ihres Vaters, in Indonesien, bevor sie im Jahr 2000 nach Kanada zog. Michelle hat mehrere, viel beachtete Romane und ein Bilderbuch veröffentlicht. Heute lebt sie in Toronto, Kanada, und Byron Bay, Australien.

 

 

Wie hat mir Berani gefallen?

Berani ist ein Kinderroman, der nicht nur unterhält, sondern auch wichtige Werte vermittelt.

Es geht um Malia und Ari. Sie beide begeben sich auf eine wichtige Mission. Einmal um den Regenwald zu retten und die Orang- Utans die einen Lebensraum brauchen zu schützen. Denn wenn alles an Regenwald abgeholzt wird, gibt es keine Platz mehr für diese Tiere. Aber es gibt auch genügend von ihnen in Gefangenschaft, die befreit werden müssen. Doch meistens kann eine Auswilderung nicht stattfinden, da die Regenwälder, Palmöl Plantagen weichen mussten.

Die drei Charaktere sind liebevoll gestaltet und entwickeln sich im verlauf des Buches wirklich gut und authentisch weiter.

Malia Kusarto ist 13 Jahre als und setzt sich sehr für den Tier- und Umweltschutz ein. Sie ist mutig, steht für das ein, was ihr wichtig ist, und lässt sich nicht einfach unterkriegen. Sie ist eine Aktivistin und das mit Leib und Seele. Zudem inspiriert sie andere, mit ihrer Entschlossenheit und ihrem Mut, aktiv zu werden und nicht einfach nur zuzuschauen.

Ari Arjuna hat das Privileg eine Schule besuchen zu dürfen, was nicht selbstverständlich ist. Er lebt bei seinem Onkel, der ein Restaurant besitzt. Um die Schule besuchen zu können, hat seine Familie ihn zu seinem Onkel geschickt, damit dies möglich ist. Deswegen sollte er seine Chance nicht verspielen. Er ist Stratege, hat das Herz am rechten Fleck und ist mindestens so mutig wie Malia. Denn wer nicht wagt, der wird nicht gewinnen!

Mein besonderer Favorit in diesem Buch war die Orang-Utan Dame Ginger Juice. Diesen kreativen Namen hat sie Aris Onkel zu verdanken, denn sie wurde nach einem Gericht in seinem Restaurant benannt. Seiner persönlichen Spezialität. Zudem ist hier Fell orangefarben, was zusätzlich den Namen unterstreicht. Die Szenen mit ihr sind mir sehr ans Herz gegangen, weil es dramatisch und traurig war. Ein Orang- Utan in Gefangenschaft zu erleben.

Deswegen ist dieses Buch auch so wahnsinnig wichtig, denn es zeigt, wie sich Malia zusammen mit Ari auf eine mutige Mission begibt, um ihre Heimat zu retten, den Regenwald zu schützen und natürlich auch die dort lebenden Tiere.

Die Autorin entführt den Leser in eine faszinierende Welt voller Abenteuer, Fantasie und lehrreichen Erfahrungen für junge Leser.

Das Buch überzeugt durch seine tiefgründige Handlung, die junge Leser von Anfang an in ihren Bann zieht. Ich mochte den Aufbau der Geschichte, da dieser aus allen drei Perspektiven erzählt. So lernen wir etwas über das Innere der jeweiligen Person und natürlich auch über ihren Schmerz, ihre Angst, ihren Verlust. Aber auch über den Willen etwas zu verändern und den Mut dies aufzubringen.

Dadurch bekommt die Story eine ausgewogene Mischung aus Spannung und Tiefgründigkeit.

Was mir aber besonders gut gefallen hat, dass in diesem Buch recht komplexe Umweltthemen kindgerecht angesprochen und erläutert werden. Dabei ist es der Autorin mehr als gut gelungen, wichtige Botschaften über Umweltschutz und Zusammenhalt in die Handlung einzuflechten. Ich persönlich finde, dass dieses Buch beim lesen dazu anregt, darüber nachzudenken welche Rolle man in dieser Welt spielt, was man mit kleinen Taten schon bewirken kann. Denn oftmals sind es die Kleinen Dinge, die zu etwas Großem werden.

Mehr möchte ich zur Story nicht verraten. Man muss sie einfach lesen.

Denn das Lesen wird einem wirklich einfach gemacht. Die Kapitel sind recht kurz, leicht und verständlich geschrieben und auch nicht so gut geübte Leser, finden schnell in dieses hinein. Dieses Buch eignet sich aber auch bestens zum Vorlesen oder gemeinsamen lesen. Denn das Thema ist so wunderbar umgesetzt, dass man einfach in dieses Buch abtauchen will.

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Ein Buch, welches nicht nur eine wichtige Message vermittelt. Es begeistert und entführt den Leser auf ein Abenteuer, mit großem Realitätsgehalt. Ein Buch, für Jung und Alte. Es unterhält nicht nur, es regt zum Nachdenken an, trifft mitten ins Herz und inspiriert aber auch, sein eigenes Bewusstsein für den Umweltschutz zu überdenken und schärfen. Für mich sehr authentisch umgesetzt mit viel Herz.

 

Vielen Dank an den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ cbj; Deutsche Erstausgabe Edition (11. April 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 256 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3570181340
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3570181348
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 10 Jahren
  • Originaltitel ‏ : ‎ Berani
  • Preis: 14,00 € (gebundenes Buch)

Last Line of Defense

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Last Line of Defense – Der Angriff ist Band 1 der gleichnamigen Trilogie von Andreas Gruber.

Band 2: Die Bedrohung (ET: 11/24)

Band 3: Der Crash (ET: 04/25)

Die Bücher bauen aufeinander auf, daher sollte mit Band 1 gestartet werden.

Dieses Buch kann dem Genre Jugendthriller zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Last Line of Defense?

Wir sind die gefährlichste Waffe der Welt.

Wir sind die letzte Hoffnung, wenn alle anderen versagen.

Wir sind die Last Line of Defense.

Jayden ist Agent bei der Last Line of Defense. Einer Organisation, die so keiner kennt und von der auch niemand wissen darf.

Doch sein erster Einsatz ist extrem explosiv.

Eine junge Journalistin sucht in der britischen Botschaft in Buenos Aires Schutz. Sie wird verfolgt, weil sie etwas gestohlen hat, was so gefährlich ist, dass niemand es in die Hände bekommen darf. Doch das weiß sie nicht.

Die Botschaft wird von Raketenangriffen erschüttert und dem Erdboden gleich gemacht.

Sofia, die Journalistin wird gejagt, denn der High- Tech Konzern, dem sie die Daten gestohlen hat, will alles zurückbekommen.

Es beginnt ein riskanter Wettlauf und eine brisante Verfolgungsjagd durch Buenos Aires. Mit vielen Hindernissen und neuen Fallen. Jayden wird klar, es geht nicht um die Daten, diese sind völlig nutzlos… es geht um etwas anderes.

Ist Sofia eigentlich klar, was sie gestohlen hat? Gelingt ihnen die Flucht bevor die Verfolger sie finden und töten?

 

Wer ist Andreas Gruber?

Andreas Gruber wurde 1968 in Wien geboren und hat bereits etliche erfolgreiche Thriller für Erwachsene geschrieben, die regelmäßig die Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste erobern, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden und im deutschsprachigen Raum eine Gesamtauflage von über 6 Mio. verkauften Exemplaren erreicht haben. Besonders seine „Todes“-Reihe um den knallharten und brillanten Ermittler Maarten S. Sneijder schockiert und fasziniert seine Fans gleichermaßen.

 

Wie hat mir Last Line of Defense gefallen?

Es ist das erste Buch, welches ich von Andreas Gruber gelesen habe und bin absolut begeistert. Ein rasanter und actionreicher Jugendthriller mit vielen Twists, AHA Momenten und Situationen wo ich immer dachte, hoppla… wo kommst du den plötzlich her. Eine Mischung wie ein Cocktail. Explosiv, Agenten like mit einem Hauch Diebstahl.

Alles, was das Herz begehrt. Das Ganze wird kombiniert mit einem großartigen Schreibstil. Einem Stil, der klar und deutlich ist. Sich weniger ausschmückender Phrasen bedient, eher genau auf den Punkt kommt und es, dadurch schafft eine ganz eigene Art der Spannung zu erzeugen, die auch dauerhaft beim Lesen mitschwellt. Sie bricht immer mal wieder aus, doch zum absoluten Höhepunkt kommt sie erst am Ende. Als ein Teil der Fäden zusammenlaufen und man einen gewisse Vorstellung davon bekommt, was wirklich Sache ist.

Natürlich endet dieses Buch mit einem Cliffhanger, dennoch ist ein kleiner Teil abgeschlossen und man kann sich als Leser zumindest seine Gedanken dazu machen. Wie es weitergehen wird, ist nicht wirklich klar, aber eines ist sicher… es wird nicht weniger actionreich.

Die beiden Hauptprotagonisten sind Jayden und Sofia.

Jayden kommt aus einfachen Verhältnissen. Er ist mit seiner Zwillingsschwester bei seiner Tante aufgewachsen, da seine Mutter bei der Geburt verstorben ist. Um Geld für alle dazuzuverdienen, geht es nachts heimlich boxen. Dort wird ein Rekruter auf ihn aufmerksam und bietet ihm die Ausbildung bei der LLoD an. Jayden ist ein ruhiger Typ, aber auf seine eigene Art sympathisch. Er kombiniert sehr gut, ist den meisten körperlich überlegen und hat sich seinen ersten Auftrag anders vorgestellt. Er ist authentisch, sagt was er denkt, und steht zu seinem Wort.

Sofia ist Journalistin und in einen High Tech Konzern eingebrochen, weil sie nach Beweisen gesucht hat, die ihren Vater entlasten. Denn ihm wird Diebstahl und Unterschlagung vorgeworden sowie mit einer Gefängnisstrafe gedroht. Doch nichts davon stimmt, denn er hat als Buchhalter dort gearbeitet und eine Korruptionssache aufgedeckt. Sofia ist taff, mutig, hat das Herz am rechten Fleck und weiß schlussendlich nicht, was sie wirklich dort gestohlen hat. Ich mochte ihre Art, manchmal etwas flapsig aber mindestens genauso mutig wie Jayden.

Die anderen Protagonisten muss man im Verlauf des Buches kennenlernen. Sie fügen sich sehr gut in das Gesamtkonstrukt ein.

Stellenweise gibt es kleine Dialoge zwischen Sofia und Jayden, die urkomisch sind. Die das ganze dramatische Szenario etwas auflockern. Wer allerdings glaubt, es würde sich eine Romanze anbahnen, irrt. Denn aktuell kämpfen die beiden ums Überleben und Planen immer und immer wieder ihre Flucht aus Buenos Aires.

Dieses buch wird aus zwei Perspektiven erzählt. Einmal aus der jetzigen Situation wie Jayden bei der LLoD ist und sich mit Sofia auf der Flucht befindet. Zum anderen reisen wir zurück in die Vergangenheit und erfahren, wie er überhaupt zur LLoD gekommen ist und mit wem. Dieser Wechsel lockert die Story noch einmal komplett auf.

Denn, ich verrate nicht viel zu dieser. Außer, es gibt immer wieder Unwägbarkeiten, die dafür Sorgen das eine Flucht nicht funktioniert. Egal was, es wird den Beiden mehr als schwer gemacht das Land zu verlassen. Jedes Mal, wenn man denkt, nun könnte es gelingen passiert etwas. Das macht es spannend und man merkt einfach, dass Sofia etwas gestohlen hat, was mehr Wert ist als jedes einzelne Leben.

Ich freue mich wahnsinnig auf Band 2 und werde auf jeden Fall weiterlesen.

 

 

Meine Bewertung: 5 Sterne

Für alle Action Fans unter uns, für alle die Tom Cruise in Mission Impossible geliebt haben, dies ist unser Buch. Voller Action, Spannung, Unwägbarkeiten, Hindernissen und einer rasanten Verfolgungsjagd durch Buenos Aires. Gepaart mit großartigen Protagonisten, einem grandiosen Schreibstil und vielem mehr. Lest es, ihr werdet begeistert sein und band 2 entgegenfiebern.

 

 

Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. März 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 416 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3473586366
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473586363
  • Lesealter ‏ : ‎ Kundenempfehlung: ab 16 Jahr(en)
  • Preis: 11,99 € (Paperback)

Wer flüstert der stirbt

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Wer flüstert der stirbt – ist Band 9 aus der Thriller Buchreihe der niederländischen Autorin Mel Wallis de Vries.

Dieses Buch kann unabhängig von allen anderen gelesen werden, da diese nicht aufeinander aufbauen und komplett autark sind.

Es kann dem Genre Jugendthriller zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Wer flüstert der stirbt?

Nikki ist 16 Jahre alt und wacht blutüberströmt in einem Park auf.

In ihren Händen hält sie ein Messer fest.

Erst später erfährt sie, dass noch ein weiteres Mädchen im Park gelegen hat -schwerverletzt und bewusstlos.

Nikki kann sich an nichts erinnern. Sie weiß weder wer das Mädchen ist, noch was ihr zugestoßen ist. Doch alles deutet daraufhin, dass sie selbst dieses Mädchen niedergestochen hat.

Sie muss herausfinden, was wirklich in dieser Nacht passiert ist. Denn sie glaubt nicht daran, dass sie selbst dieses Mädchen niedergestochen hat. Das hält Nikki für unwahrscheinlich. Die Polizei sieht das anders. Deswegen fängt sie an auf eigene Faus zu ermitteln.

Denn noch glaubt sie fest an sich und ihre Unschuld.

Doch die Verdachtsmomente häufen sich.

Aber, wie kann es sein, dass sie sich an nichts erinnern kann? Das alles wie weg ist? Wer steht ihr bei und wem kann sie wirklich noch trauen?

Nikki fängt an zu recherchieren. Je tiefer sie gräbt, desto mehr Unschöne Dinge kommen ans Tageslicht…

 

Wer ist Mel Wallis de Vries?

Mel Wallis de Vries, geboren 1973, ist in den Niederlanden DIE Autorin für Psychothriller im Jugendbuch. Ihre Titel finden sich regelmäßig auf den Bestsellerlisten wieder und werden von Jugendlichen wie Erwachsenen gerne gelesen. HAAT ist bereits der neunte Band der Autorin, der bei ONE erscheint.

 

Wie hat mir Wer flüstert der stirbt gefallen?

Dies ist das 2te Buch, welches ich von ihr lese.

Bereits beim ersten habe ich mich auch ein wenig schwergetan, da es mir schlussendlich zu schnell abgehandelt wurde. Zu viel im Mittelteil an langatmigen Passagen und dafür den Schluss auf 5 Seiten gequetscht. Das war bereits beim ersten Buch ein großer Kritikpunkt, leider bei diesem auch.

Ihre Bücher lassen sich gut lesen. Sie hat einen einfachen und simplen Schreibstil, so dass man schnell hineinfindet und die Bücher in einem Rutsch lesen kann. Das Buch hat ca. 225 Seiten, da wird schnell klar, es wird nichts in epischer Breite erzählt, sondern sie muss flott auf den Punkt kommen.

Leider ist in meinen Augen hier die Gewichtung innerhalb des Buches nicht so gut gelungen. Im Mittelteil gab es manche Längen und ich hatte das Gefühl, das sich ein zwei Sachen wiederholt haben. Der Schluss hätte dafür 5 Seiten mehr vertragen, um es rund abzuschließen.

Dennoch ist es spannend. Es hat eine Dynamik, die flott ist, die einen an das Buch fesselt, weil man wissen will, wie es weitergeht. Doch, dieser richtige Sog ist ausgeblieben.

Mag vielleicht daran liegen, dass ich zur Protagonistin Nikki keinen direkten Zugang gefunden habe. Sie ist in manchen Situationen wahnsinnig arrogant, sehr von oben herab und schwer zugänglich. Konnte sie nicht richtig greifen und hatte meine Probleme mit ihr als Person so richtig warm zu werden. Es hat einfach das Gewisse etwas gefehlt. Wäre sie mir sympathischer gewesen, wäre wahrscheinlich das Lesen und schlussendlich auch die Bewertung anders ausgefallen, weil mein Zugang dann positiver wäre.

Die anderen Protagonisten, bleiben auch recht blass und erfahren keine Tiefe. Daher kann ich hier weder sagen, ob sie sympathisch waren oder nicht. Würde man mich fragen, dann würde ich wahrscheinlich versuchen dies neutral zu beantworten.

Zur Story selbst verrate ich ein wenig. Denn die Idee hat mir richtig gut gefallen. Ich bin auch beim Rätseln und Kombinieren nicht auf das wirkliche Ergebnis gekommen. Was schon mal gut war! Im Nachgang betrachtet, finde ich es allerdings schwierig auf diese Lösung zu kommen. Denn in meinen Augen gab es keine Hinweise, keine Indizien nichts, die schlussendlich darauf schließen lassen.

Ob die Lösung, die gewählt wurde, für jeden so stimmig und nachvollziehbar ist, sollte man selbst entscheiden. Ich bin eher zwiegespalten, was dies angeht, da mir schlussendlich der Zusammenhang zur Story etwas gefehlt hat und ich mir gewünscht hätte, dass die Lösung bereits innerhalb der Geschichte wenigstens eine Rolle gespielt hätte.

Dies ist schlussendlich meine Meinung. Jeder wird dieses Buch wahrscheinlich anders sehen und jeder wird zu einer anderen Meinung kommen. Daher sei gesagt, die Idee ist gut, die Umsetzung nicht ganz ideal geglückt. Aber, ein anderer findet es vielleicht perfekt!

 

 

Meine Bewertung: 3 Sterne

Ein Buch, mit einer großartigen Idee und vielen Facetten. Leider in der Umsetzung nicht ideal gelaufen. Hier muss man Abwegen, was einem gefällt und ob es den eigenen Geschmack trifft oder nicht. Mich konnte es leider nicht komplett überzeugen. Angefangen bei der Gewichtung der Story, hin zur Hauptprotagonistin und schlussendlich zur Lösung. Aber, es wird Leser geben, die das völlig anders sehen und die dieses Buch lieben.

 

Vielen lieben Dank an den One Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt kaufen bei AMAZON.

  • Herausgeber ‏ : ‎ ONE; 1. Aufl. 2023 Edition (22. Dezember 2023)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 224 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3846602000
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3846602003
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Preis: 13,00 € (gebundenes Buch)

Thieves Gambit

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Thieves Gambit – Wer alles gewinnen will, muss alles riskieren; lautet der vollständige Titel des Buches.

Dieses Buch ist für alle Fans von „The Inheritance Games“ perfekt geeignet und wird diese absolut begeistern.

Dieses Buch kann dem Genre Thriller für Jugendliche zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in Thieves Gambit?

Liebe. Lüge. Überlebe.

Rosalyn Quest ist die Tochter einer legendären Diebesfamilie.

Seit sie denken kann, wurde sie darauf trainiert, zusammen mit ihrer Mutter die weltweit größten, spektakulärsten, gefährlichsten Coups durchzuziehen.

Doch Rosalyn will nicht mehr. Sie will auf eigenen Beinen stehen und ihr Leben selbst bestimmen. Daher plant sie ihren Ausstieg aus dem Familienunternehmen.

Allerdings kommt alles anders. Denn während sie den Ausstieg plant, wird ihre Mutter gefangen genommen. Die Entführer fordern eine unverschämt hohe Lösegeldsumme, die selbst das Quest vermögen nicht aufbringen kann.

Rosalyn hat nur eine einzige Chance: Die Einladung zum Thieves Gambit, einem Wettbewerb für Nachwuchsdiebe, anzunehmen, obwohl sie diese eigentlich ablehnen wollte.

Derjenige, der den Wettbewerb gewinnt, erhält einen Wunsch frei. Dieser lässt sich durch Macht, Geld oder Einfluss erfüllen. Das ist ihre Chance für das Lösegeld.

Ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt, nimmt Ross die Einladung zum Thieves Gambit an.

Ihre Gegner sind gnadenlos, unberechenbar und manche von ihnen kommen ebenfalls aus angesehenen Diebesfamilien.

Der Wettkampf ist gefährlich, trügerisch und tödlich – auch für Rosalyns Herz.

 

Wer ist Kayvion Lewis?

Kayvion Lewis ist Bibliothekarin und hat sich auf Beratung für Jugendliche spezialisiert. Mit Büchern arbeitet sie schon seit ihrem sechzehnten Lebensjahr, von Bibliotheken zu Buchläden und wieder zurück. In ihrer Freizeit entkommt sie aus Escape Rooms, wirft Messer aller Art und springt manchmal aus Flugzeugen. Wenn sie nicht gerade ihre Familie auf den Bahamas besucht, lebt sie in Shreveport, Louisiana.

 

Wie hat mir Thieves Gambit gefallen?

Ich nehme es direkt vorneweg, es ist eines meiner Jahres Highlights geworden.

Dieses Buch habe ich binnen zwei Tagen gelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es hat mich so unglaublich gefesselt, dass ich immer weiterlesen musste. Natürlich bin ich ein bekennender Fan von „The Inheritance Games“, aber es ist dennoch anders. Gut anders… richtig gut!

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, simpel, klar und bildlich. Vor allem bildlich, wenn es um die Einbrüche geht. Dort wird sie auch ausschweifender und beschreibt die Szenarien wirklich bildhaft, was das Ganze beim Lesen recht klar macht. Hatte in manchen Situationen das Gefühl mittendrin zu sein.

Zusätzlich wird die Geschichte aus der ICH- Perspektive von Rosalyn erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Dadurch hat man noch einen tieferen Eindruck von ihr bekommen und konnte manche Beweggründe besser nachvollziehen.

Rosalyn Quest ist eine sympathische junge Frau, die sich ihren eigenen Weg im Leben suchen möchte. Sie ist taff, nicht auf den Mund gefallen, hat eine mehr als gute Schule bei ihrer Mutter durchlaufen und ist ein Genie im Kombinieren. Ross ist eine Diebin durch und durch, dank ihrer Familie. Ich mochte sie von Anbeginn. Was ich vor allem sehr geschätzt habe, dass sie keine Einzelkämpferin ist, sondern es liebt im Team zu arbeiten. Sie stellt ihre Ansprüche zurück, wenn sie anderen helfen oder sogar das Leben retten kann. Ross hat ihr Herz am rechten Fleck und zeigt ganz viele Gesichter von sich.

Devroe ist einer ihrer Kontrahenten. Doch er ist ein Charmeur und hilft Ross in manchen Situationen. Ich konnte ihn nicht einschätzen, auch nicht seine Geschichte nachvollziehen. Dennoch war er sympathisch! Zwischen den beiden entwickelt sich eine Romanze. Die ich persönlich sehr süß fand und absolut gut ausgearbeitet. Sie nimmt keine direkte Stellung innerhalb der Story ein, sondern schwimmt parallel mit. Schlussendlich wird sie zum Corpus Delikt, was ich richtig gut fand.

Die anderen Protagonisten muss man im Verlauf des Buches kennenlernen. Auch wenn es viele weitere gibt, lassen sich diese alle wunderbar auseinanderhalten und es hat Spaß gemacht jeden einzelnen von Ihnen kennenzulernen. Sie sind großartig und jeder einzelne von Ihnen ein meisterhafter Dieb.

Was ein zusätzliches Thema in diesem Buch ist, Freundschaft. Ross, die nie Freunde hatte, schließt Bündnisse aus denen Freundschaften werden. Etwas, was hervorragend in dieses Buch mit dieser Story hineinpasst. Dadurch wird Ross noch authentischer und die Story gewinnt an Gewicht, weil es nicht immer nur um Diebstahl geht.

Das Thieves Gambit, welches ganz klar zentraler Punkt ist, bringt die Teilnehmer an verschiedene Orte auf der Welt. Überall erhalten sie eine Aufgabe, die erfüllt werden muss. Die Aufgaben drehen sich alle um Diebstahl. Manchmal waren es Gegenstände, andere Male waren es lediglich Daten. Jede einzelne Aufgabe fand ich mehr als gut durchdacht, plausibel erklärt und der Weg zum Ziel grandios umgesetzt. Bei dem einen oder anderen Mal, vielleicht etwas vorhersehbar, aber dennoch immer überraschend.

Dadurch haben sich viele Wendungen in diesem Buch ergeben. Oftmals neue Kombinationen, um ans Ziel zu kommen. Das Buch gewinnt schnell an Spannung, ist actionreich, rasant und fantastisch ausgearbeitet.

Zur Story verrate ich nicht mehr. Außer, es gibt einen Cliffhanger. Diesen habe ich nicht kommen sehen. Ganz und gar nicht! Er hat mich überrascht und eiskalt überrollt. Aber, er macht jetzt noch mehr Lust auf band 2. Da kann es nur spannend weitergehen!

 

Meine Bewertung: 5 Sterne

Mich hat dieses Buch komplett abgeholt. Es hat alles, was ich mag. Grandios ausgearbeitete Protagonisten, eine großartige Storyline, Action, Spannung, ist rasant und voller Wendungen. Hier passt alles zusammen! Von der Idee, über die Umsetzung bis hin zum fertigen Buch. Ich habe jede Seite genossen und bin durch dieses Buch nur so durchgeflogen. Eine absolute Leseempfehlung!

 

Vielen lieben Dank an den dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 2. Edition (15. Februar 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 416 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 342376502X
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423765022
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Originaltitel ‏ : ‎ Thieves’ Gambit
  • Preis: 20,00 € (Gebundenes Buch)

See you on Venus

See you on Venus ist ein Standalone von Victoria Venusa.

Dieses Buch wurde bereits verfilmt und in mehreren Sprachen veröffentlicht.

Es kann dem Genre Krankheit und Tod für junge Erwachsene zugeordnet werden.

 

 

Worum geht es in See you on Venus?

Mia ist 17 Jahre alt und wurde bereits mit einem Herzfehler geboren. Angst vor dem Tod hat sie keine. Allerdings gibt es eine Bedingung, bevor sie stirbt. Sie will ihre leibliche Mutter ausfindig machen, erst dann kann sie diese Welt verlassen. Deswegen beschließt sie, nach Spanien zureisen, um die Frau zu finden die ihr Baby damals weggegeben hat. Und das alles kurz vor der nächsten OP.

Kyles Leben könnte so unsagbar schön sein. Doch das ist es leider nicht. Denn alles nahm eine dramatische Wendung, als er einen Autounfall verursacht hat und sein bester Freund dabei ums Leben kam. Kyle wird von Schuldgefühlen zerfressen.

Er kann sich nicht länger vorstellen damit zu leben. All das zu akzeptieren. Als er kurz davor ist, von einer Klippe zu springen, ist es Mia die ihn davon abhält.

Eher bittet sie Kyle darum, sie auf ihrer Reise nach Spanien zu begleiten- auf eine Reise, die für beide alles verändern wird, …

 

Wer ist Victoria Venusa?

Victoria Vinuesa, gebürtig aus Spanien, lebt und arbeitet in den USA. Sie ist Drehbuchautorin, Schriftstellerin und Globetrotterin mit einer großen Leidenschaft: Geschichten zu schreiben, die ans Herz gehen. SEE YOU ON VENUS ist ihr Debütroman und wurde verfilmt.

 

Wie hat mir See you on Venus gefallen?

Ein Buch, was ich vom One Verlag bekommen habe und mir wahrscheinlich niemals selbst gekauft hätte. Ich bin nun sehr dankbar, dieses in meinen Händen zu halten und noch dankbarer das ich gelesen habe.

Mia, als Protagonistin musste ich erst einmal sacken lassen. Sie ist recht ungewöhnlich und in ihrer gesamten Art außergewöhnlich. Am liebsten trägt sie ihre Kleidung auf links. Liebt es zu reden und am allerliebsten über die Venus. Sie ist ein farbenfroher Mensch und hat trotz ihrer Krankheit eine starke Persönlichkeit, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Ich mochte sie sehr, auch wenn sie laut, ungestüm und alles zusammen ist, ist sie aber vor allem eines sympathisch.

Kyle, wird von seinen Schuldgefühle zerfressen. Er gibt sich an allem die Schuld und kann es auch nicht abstellen. Für ihn ist der Autounfall das Zünglein an der Waage, was dafür sorgt, dass es ihm schlecht geht. Als er auf Mia trifft, ist er erst einmal von ihrer gesamten Art mehr als genervt von dieser. Vor allem, weil sie viel redet. Doch nach und nach merkt er, wie gut Mia ihm tut. Die Gespräche, die beide führen, sorgen dafür das Kyle anfängt alles aus einer anderen Perspektive zu betrachten, anders zu sehen und kann sich ein stückweit von seiner Schuld befreien.

Ich mochte die Entwicklung sehr, die beide durchmachen und ich mochte auch das Zusammenspiel dieser beiden völlig unterschiedlichen Personen. Sie sind wie Feuer und Eis, aber durch ihr Zusammenspiel werden sie zu einer homogenen Einheit.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sie greift die richtigen Emotionen an den richtigen Stellen auf und schafft es dadurch eine oftmals bedrückende Stille zu erzeugen und gleichzeitig eine Emotion, die mir beim Lesen einen Klos in den Hals getrieben hat. Gerade weil dieses Buch aus beiden Perspektiven, von Mia und Kyle, geschrieben wurde, ist es noch einmal tiefgründiger und bewegender. Denn so erfahren wir Dinge aus ihrem Inneren und was sie wirklich beschäftigt und bewegt.

Das Setting ist ein Roadtrip nach Spanien. Der in meinen Augen recht authentisch wieder gegeben wurde und man das Gefühl hatte, mit in diesem Camper zu sitzen und sich die Landschaft anzusehen. Großartiges Setting, vor allem weil es recht puristisch ist und der Fokus auf den Beiden Protagonisten liegt.

Dieses Buch ist tiefgründig. Es geht um den Herzfehler von Mia und natürlich um die Schuldgefühle von Kyle. Diese beiden Themen sind Hauptakteuer in diesem Buch. Das nicht immer alles nur positiv ist, wird schnell klar. Doch es gibt eine gute Balance zwischen negativ und positiv. Etwas, was bei solchen Themen wichtig ist, denn es gibt schließlich auch zwei Seiten einer Medaille. Es kommen im Verlauf des Buches viele Themen zum Tragen, erste Themen oder aber auch lustige. Eine Kombination aus Gut und Böse.

Hier hat das Zusammenspiel von Mia und Kyle besonders gut funktioniert und das Buch zu einem wirklichen Lesevergnügen gemacht.

Eine kleine Kritik habe ich allerdings. Mir ist das Ende zu kurz und knapp. Lieber hätte ich Mittendrin auf ein paar Seiten verzichtet und sie dem Schluss gewidmet. Genauso habe ich das Gefühl nicht alle Fragen zur Genüge beantwortet bekommen zu haben. Etwas fehlt, etwas ist nicht ganz rund. Manchmal ist es schwer zu erklären, aber schlussendlich bleibt etwas auf der Strecke.

Das Ende des Buches hat mich dann ein wenig besänftigt und es zumindest in diesem Aspekt wirklich gut und stimmig abgeschlossen.

In meinen Augen ein Buch, auf das man sich einlassen muss. Denn nicht jeder wird mit diesen beiden Themen umgehen können. Dadurch ist es ein sensibles Buch, was mit viel Achtung und Bedacht diese Themen aufgreift.

 

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Ein Buch, welches mich absolut überrascht hat und ich mehr als dankbar bin es gelesen zu haben. Eines, was man nicht mal eben so in die Hand nimmt. Sondern eines was mit Bedacht zu lesen ist und was einen schlussendlich glücklich und zufrieden zurücklässt, auch wenn die Themen nicht für jedermann geeignet sind. Macht eure Erfahrungen, lernt Mia und Kyle kennen und vor allem die Venus. Kommt mit auf den Roadtrip eures Lebens.

Vielen lieben Dank an den One Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ ONE; 1. Aufl. 2023 Edition (27. Oktober 2023)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 400 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3846602078
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3846602072
  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 14 Jahren
  • Originaltitel ‏ : ‎ See you on Venus
  • Preis: 16,00 € (Paperback)