Stolz & Vorurteil

***Buchrezension/ Werbung unbezahlt***

Stolz und Vorurteil – nach Jane Austen, erstmalig als Graphic Novel umgesetzt.

Absolut liebevoll gestaltet.

Dieses Buch kann dem Genre romantische Comics zugeordnet werden.

 

Worum geht es in Stolz & Vorurteil?

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Mädchen ab und zu von der Liebe träumt

Elizabeth Bennet hat vier Schwestern.

Die größte Sorge ihrer Mutter ist, alle Töchter unter die Haube zu bringen und für jede einen ehrwürdigen Ehemann zu finden.

Als der vermögende Mr. Bingley und sein attraktiver Freund Darcy das benachbarte Anwesen Netherfield beziehen, ist Mrs. Bennet ganz aus dem Häuschen und wittert ihre Chance.

Mr. Bingley ist direkt Elizabeth Schwester zugetan.

Und Elizabeth ist bereits nach dem ersten Tanz klar, dass sie nie, niemals einem so arroganten und stolzen Mann wie Mr. Darcy ihr Herz schenken würde. Lieber würde sie als alte Jungfer sterben.

Niemals? Ob sich Elizabeth da so sicher ist?

Wer ist Claudia Kühn?

Claudia Kühn wurde in Berlin geboren und wuchs im Erzgebirge auf. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Dramaturgin, Lektorin und Autorin. Sie bewundert Jane Austens Schreibkunst. Wenn sie alle Romane von ihr durchgelesen hat, fängt sie wieder von vorn an. Claudia Kühn wohnt mit ihrer Familie in Berlin.

 

 

Wie hat mir Stolz & Vorurteil gefallen?

Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ ist ein zeitloser Klassiker der Literatur, der Generationen von Lesern begeistert hat. Nun wurde dieser geliebte Roman von Loewe Graphix in eine wunderschön gestaltete Graphic Novel adaptiert, die sowohl alteingesessene Fans als auch Neulinge gleichermaßen verzaubern wird. Diese liebevolle Umsetzung verdient volle 5 von 5 Sternen und hier sind die Gründe, warum diese Graphic Novel ein Muss für jede Bibliothek ist.

Zunächst einmal sind die Grafiken herausragend. Die Illustratoren haben ganze Arbeit geleistet, um die Atmosphäre und den Charme des frühen 19. Jahrhunderts einzufangen. Jede Seite ist ein Kunstwerk für sich, mit detaillierten Zeichnungen und lebendigen Farben, die die Charaktere und Schauplätze perfekt einfangen. Von den eleganten Ballsälen bis zu den idyllischen Landschaften von Hertfordshire, was die Leser tief in die Welt von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy eintauchen lässt.

Die Adaption des Textes in das Format einer Graphic Novel ist ebenfalls hervorragend gelungen. Die Dialoge sind präzise und treffend, und sie behalten den Witz und die Schärfe von Austens Originalsprache bei.

Trotz der notwendigen Kürzungen und Anpassungen, bleibt die Essenz der Geschichte vollständig erhalten. Ich, die nie Stolz & Vorurteil im Original gelesen hat, hatte keinerlei Probleme der Story zu folgen. Denn die Mischung aus Text und Bildsprache sind grandios aufeinander abgestimmt, so dass auch wenige Worte reichen, um den Inhalt zu transportieren.

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt dieser Graphic Novel ist die Art und Weise, wie sie die Emotionen und Beziehungen zwischen den Charakteren darstellt. Durch die visuelle Erzählweise werden die feinen Nuancen zwischen den Figuren besonders deutlich. Die Zeichnungen von Elizabeths scharfsinnigen Blicken, Darcys nachdenklichen Momenten und den unbeschwerten Szenen zwischen den Bennet-Schwestern verleihen der Geschichte eine zusätzliche Tiefe und machen die inneren Konflikte und Gefühle der Charaktere greifbarer.

Die Gestaltung und das Layout des Buches sind ebenfalls beeindruckend. Jede Seite ist sorgfältig arrangiert, um den Lesefluss zu optimieren und die visuelle Erzählung zu unterstützen. Die Übergänge zwischen den Szenen sind fließend und logisch, was das Lesen angenehm und intuitiv macht. Oftmals bedarf es nur einer Illustration, um alles damit sagen zu können.

Die Graphic Novel bietet auch einen großartigen Einstieg für jene, die mit „Stolz und Vorurteil“ noch nicht vertraut sind. Die klare und ansprechende Darstellung der Geschichte macht es einfach, den Plot zu verfolgen und die Charaktere kennenzulernen, ohne dass das Verständnis durch komplexe Sprachstrukturen behindert wird. Dies könnte besonders für jüngere Leser oder Menschen, die sich mit klassischen Texten schwertun, von Vorteil sein.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass „Stolz und Vorurteil: Jane Austens Klassiker erstmals als liebevoll umgesetzte Graphic Novel“ eine beeindruckende und gelungene Adaption ist. Sie bewahrt die Magie des Originals und bereichert es gleichzeitig durch die visuelle Dimension. Die brillanten Illustrationen, die sorgfältige Adaption des Textes und die emotionale Tiefe machen dieses Buch zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.

 

Meine Bewertung: 5 Sterne

Für Liebhaber von Jane Austen, Fans von Graphic Novels und alle, die eine neue Art suchen, einen Klassiker zu erleben, ist diese Graphic Novel eine wunderbare Ergänzung. Mit 5 von 5 Sternen ist sie uneingeschränkt zu empfehlen und wird sicherlich sowohl treue Anhänger als auch neue Leser begeistern.

 

 

Vielen lieben Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Direkt bei AMAZON kaufen.

  • Herausgeber ‏ : ‎ Loewe; 2. Edition (12. Juni 2024)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 256 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3743216132
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3743216136
  • Lesealter ‏ : ‎ Kundenempfehlung: ab 14 Jahr(en)
  • Preis: 24,00 € (gebundenes Buch)