Blaubeer Muffin

Für mich ein klassisches Must Rezept unter den Muffin Bäckern.

Ein Rezept, was relativ simpel  und wirklich grandios ist. Egal ob man Blaubeeren gerne mag oder nicht, dieses Küchlein überzeugt wirklich jeden

Im Winter greife ich gerne auf TK Blaubeeren zurück und im Frühjahr/ Sommer auf frische. Ich benutze keine aus dem Glas, da diese aufgrund der Flüssigkeit, in der sie sich befinden beim Backen zu matschig werden und somit den kompletten Teig des Muffins verwässern.

TK und frische Blaubeeren, werden lediglich durch das backen weich, auch leicht matschig, haben sonst aber keine Auswirkungen auf den Teig. Ich verwende die TK Blaubeeren übrigens unaufgetaut und nutze den Backvorgang dazu, sie tauen zu lassen.

Wer mag rührt die Blaubeeren unter den Teig, dadurch erhält dieser eine leicht lila marmorierte Färbung. Wer gerne den Teig hell haben will um die Blaubeeren besser zur Geltung kommen zu lassen, gibt diese nur beim einfüllen in die Muffinförmchen hinzu. Dadurch verfälschen sie die Farbe des Teiges nicht, haben aber die gleiche Wirkung.

Gleich ausprobieren!

Zutaten: 12 Muffins

  • 250 g TK-Blaubeeren
  • 125 g Butter
  • 135 g  Zucker
  • 1⁄2 TL Vanillezucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 125 ml Milch
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1⁄4 TL Salz

 

  1. Butter in einem Topf schmelzen.
  2. Mit dem Schneebesen des Handrührgeräts den Zucker und Vanillezucker unter die heiße Butter rühren, dann erst die Eier und die Milch unterrühren.
  3. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) mischen und zu den flüssigen Zutaten geben, ganz leicht vermischen.
  4. Dann die unaufgetauten Blaubeeren vorsichtig unterheben. Dies am besten mit einem Teigschaber
  5. Ein Muffinblech mit 12 Mulden entweder gut mit Butter einfetten und Mehl ausstäuben oder mit Backpapierförmchen auslegen.
  6. Den Teig gleichmäßig auf die Muf­finform verteilen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 190 °C) für ca. 18 Minuten backen.
  8. Anschließend aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen

Bon Appetit!

2 thoughts on “Blaubeer Muffin

    1. Über Muffins von Starbucks geht nicht… aber, McDonalds also McCafe ist auch nicht zu verachten. Trotzdem liebe ich die selbstgemachten, da sie wirklich schnell gehen und wahnsinnig lecker sind. Viel Spaß beim ausprobieren!!! LG Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.