Mini Philadelphiatorte mit Eierlikörspiegel und Blaubeeren

Ihr kennt das Problem bestimmt auch!

Ihr trefft euch mit einer Freundin, wollt mal etwas anderes backen als Muffins/ Cupcakes etc. aber „für Zwei“ ist ein normaler Kuchen einfach zu groß! Was macht man da am Besten, damit man nicht die nächsten 7 Tage Kuchen essen muss?

Genau… man greift einfach auf einen Mini Kuchen zurück! Sprinformgröße 18 cm! Das ist genau die richtige Größe für zwei Leckermäuler!

Habe mich dieses Mal für einen Klassiker aus den 90er Jahren entschieden! Den Philadelphia Kuchen. Ich finde er wird öfters unterbewertet und stiefmütterlich behandelt. Von daher habe ich mich heute dran gemacht, diesen ein wenig zu pimpen, mit Eierlikör und Blaubeeren!

Zutaten für eine 18cm Springform:

– 70 g  Löffelbiskuit

– 60 g Butter

– 400 g Philadelphia Doppelrahmstufe

– 35 g Zucker

– 1 EL Zitronensaft

– 100 g Sahne

– 1 Päckchen Sahnesteif

– 3 EL Eierlikör

– Blaubeeren

1. Löffelbiskuit in einen Häxler geben und fein hacken. Butter schmelzen. Geschmolzene Butter mit den Löffelbiskuitbröseln vermischen.

2. Springform mit Backpapier auslegen. Butterbrösel nun in die Springform geben und mit einem nassen EL leicht am Boden andrücken. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.

3. Philadelphia, Zucker und Zitronensaft mit dem elektrischen Handrührgerät verrühren.

4. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und mit dem Schneebesen unter die Phialdelphia Creme heben. Erste Portion kräftig unterrühren. Rest behutsam unterheben.

5. Creme in die Springform füllen und mindestens 3 Stunden kühlen.

6. Erst kurz vor dem servieren, den Eierlikör leicht über dem Kuchen verteilen. Am besten mit Hilfe eines EL. Die Blaubeeren waschen und dekorativ auf dem Kuchen verteilen.

Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.