Birnen – Eierlikör – Torte… SUCHTGEFAHR!

Eierlikör, das klingt immer so nach Oma oder das kleine Kaffeekränzchen von älteren Damen.

Weit gefehlt! Denn seit dieser Torte birgt Eierlikör für mich ein Suchtpotenzial… Ihr müsst dieses Rezept ausprobieren… auch wenn es etwas zeitaufwendig ist, aufgrund diverser Wartezeiten, lohnt es sich diese in kauf zu nehmen…

Ich sage nur DELICIOUS!

039     044

IMG_2421

Los geht es…

Teig:

  • 100 g Zartbitterschokolade (mind. 60% Kakao)
  • 100 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • Salz
  • 6 Eier (Klasse M)
  • 250 g fein gemahlene Mandeln
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 6 EL Eierlikör… oder mehr 🙂
  • 2 EL Rum

Die Schokolade fein raspeln, oder in einem Zerkleinerer kurz häxeln, geht bedeutend schneller. Butter, 50g Zucker und 1 Proise Salz mit dem Schneebesen sehr cremig rühren. Benötigt 4-5 min an Zeit.

Die Eier trennen. Die Eigelbe einzeln, alle 30 Sekunden gut unter das Butter- Zucker- gemisch rühren.

Mandeln, Schokoladenraspel, Backpulver mischen, mit Eierlikör und Rum kurz unter die Eimasse rühren.

Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und zu einem festen Eischnee aufschlagen.

1/3 des Eischnees unter den Teig rühren, den Rest vorsichtig unterheben.

Teig in eine Springform füllen. Diese am besten vorher mit Backpapier auslegen und den Rahmen gut einfetten, damit nichts kleben bleibt.

Im vorgeheizten Backofen (Ober-/ Unterhitze 180° Grad) auf der 2. Schiene von unten 40 – 45 M.inuten backen.

Anschliessend komplett auskühlen lassen.

Creme:

  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 1 kleine Dose Birnen (250 g Abtropfgewicht)  und 1 große frische Birne / 2 kleine frische Birnen
  • 3 EL Limettensaft
  • 250 g Magerquark
  • 500 g Mascarpone
  • 60 g Puderzucker
  • 3 EL Eierlikör… oder mehr 🙂
  • 200 ml Schlagsahne

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Birnen abgießen und den Saft auffangen. Fische Birne abwaschen, Schale entfernen und in lange dünne Spalten schneiden. Mit etwas Limettensaft beträufeln.

Dosenbirnen mit 3 EL Sud und Limettensaft fein pürieren.

Quark, Mascarpone und Puderzucker miteinander vermischen, auf kleinster Stufe anfangen und gut 2 Minuten verrühren. Birnenpüree unterheben und verrühren.

Eierlikör erwärmen, ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen. Etwas Creme zur Gelatine rühren, Mischung unter Rühren zur restlichen Creme geben und 30 Minuten kalt stellen.

In dieser Zeit, den erkalteten Boden aus der Form lösen und in 3 gleich dicke Böden schneiden.

Um den unteren Boden einen Tortenring setzen.

Sahne steif schlagen und unter die kalt gestellte Creme rühren. 1/3 der Creme auf den unteren Boden geben, mit den Birnenspalten belegen. 2.Boden daraufsetzen, mit 1/3 der Creme bestreichen. 3. Boden und restliche Creme darüberschichten.

Torte über Nacht kalt stellen.

Garnierung:

  • 50 g Schokoraspeln
  • 250 ml Schlagsahne
  • 10 EL Eierlikör

Sahne steif schlagen.

Torte aus dem Ring lösen, Tortenrand mit der Hälfte der Sahne bestreichen und mit den Schokoraspeln bestreuen. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen, in Tupfen als Rand auf die Torte spritzen.

Eierlikör auf der Tortenmitte verteilen und bis zum servieren erneut kalt stellen…

Bon Appetit!

P.S: Das Original Rezept entstammt der Zeitung „Essen&Trinken Spezial “ Sonderheft 3.2014 … Allerdings werden dort Aprikosen verwandt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.